Frage von dianamausebaer, 30

Meine Mum erlaubt mir nichts?

Hallo:) Ich weis nicht genau wie ich anfangen soll, Ich bin 15 und meine Mama erlaubt mir eigentlich kaum was. Ich möchte sie nicht schlecht da stellen da ich sie auch über alles liebe. Habe schon so oft mit ihr geredet doch sie erlaubt mir kaum was. Vor einem Jahr hat sie mir fast alles erlaubt,ich durfte weg schlafen ich durfte jeden Tag raus und durfte mit freunden weiter weg. Bis sich das alles geändert hat. Ich darf kaum noch raus,muss nachhause wenn es dunkel wird jetzt um diese Zeit schon um 18 Uhr und muss eigentlich immer ab 17 Uhr auf meine Nichte aufpassen. Ich fühle mich einfach nicht wohl sie engt mich so ein. Im Gegensatz zu meinem Bruder er darf alles und er ist nur 1 Jahr älter. Ich verstehe es einfach nicht mein Papa erlaubt mir eher mehr aber wenn er mir mal zustimmt oder mir erlaubt weg zu schlafen, fängt meine Mama direkt mit ihm Streit an. Ich habe fast keine Freizeit früher war das alles nicht so. Ich habe sie heute gefragt ob ich am Samstag bei einer freundin schlafen darf, sie wohnt ungefähr 10 Minuten zu Fuß von mir. Und meine Mama sagte direkt nein obwohl sie sie kennt. Als ich sie fragte wieso kam bloß der Satz "Weil ich es dir sage!) Ich will wirklich nicht schlecht reden aber es wird mir alles zu viel. Nach der Schule muss ich direkt nach Hause werde sogar abgeholt .. Und darf dann auch zuhause sitzen und warten bis meine Schwester kommt sie ist 2 und dann auf sie aufpassen. Meine Eltern sind kaum zuhause. So habe ich die komplette Verantwortung für die kleine und muss Zuhause noch aufräumen. Ich bin eigentlich echt froh wenn ich 18 bin. Ich werde direkt von Zuhause ausziehen. Ich verliere echt viele Freundschaften da ich kaum was darf. Aber meine Mama sagt dann nur die sind es doch eh nicht wert du brauchst sowas nicht. Und das verletzt mich einfach weil sie einfach nicht darauf eingeht wie es mir geht. Ich verstehe sie einfach nicht mehr.. Als ich jünger war durfte ich mehr und jetzt auf einmal nicht mehr? Habt ihr Ideen? Und Leute reden bringt echt nichts.. Danke im voraus:)

Antwort
von Tassenkuchen14, 18

Ich glaube deine Mutter hat angst um Dich und möchte Dich auch nicht an einen Jungen verlieren.  Sprich doch mal mit deinem Vater darüber oder mit deiner Mutter und sag ihnen das sie auch mal jung waren und das Du Erfahrungen sammeln musst. 

Antwort
von gutefrage2311, 15

Ich würde ihr ganz klar sagen, das du nicht die Mutter deiner kleinen Schwester bist, du bist nicht verantwortlich dafür, das sie nicht verhüten kann und trotzdem kohle schaufeln muss.

Ganz klar, das was bei dir läuft ist nicht OK.

Dir wird die ganze jugend genommen, das kann und darf so nicht sein.

Vertraue dich bitte einem Lehrer deiner Schule an, dem du wirklich vertraust, da muss nicht Vertrauenslehrer an der Türe stehen.

Das ist ja die Hölle, und Unfair zudem auch noch.

Ich hatte als Kind Nachbarn, die hatten auch eine Tochter, die war älter wie ich, damals war ich 8-9 und sie um die 14-15, die hat auch laufend auf ihre Geschwister aufpassen müssen, heute ist sie verheiratet, hat KEIN Kind und 0 Kontakt zur Mutter.

Das nicht mehr können was du da umschreibst, ist ein Alarmsignal, wenn alles nicht Hilft, wende dich ans Zuständige Jugendamt.

Oder schlage deiner Mutter vor, das Sie sich Hilfe dort holt, eine Tagesmutter z.B, denn so was gibt es alles. Wir leben nicht mehr in der Steinzeit.

Kommentar von Georg63 ,

Ist das jetzt komplett ironisch gemient oder hat du ein Rad ab?

Antwort
von zersteut, 13

Typisches Problem, über für Sorgliche Eltern! Was hilf dagegen? Wenn du nichts machst, dann wird sich auch nichts ändern! 

Also musst du dich den Regeln wiedersetzten, komm später nach Hause oder geh nach der Schule mit Freundinnen mit! Das wird für Ärger geben und für euch beide richtig stressig sein, aber sonst bewegt sich nichts! Du musst für deine Standpunkte kämpfen und nicht immer alles im Leben einfach so hin nehmen.     

Antwort
von zeytinx, 25

Ja kannst nichts machen sind deine eltern machen sich sorgen

Kommentar von zeytinx ,

Meine eltern waren schlimmer also hast noch gut

Antwort
von niceblox, 16

So geht es vielen :3

Antwort
von gluecksjunge, 30

Rede nochmal mit ihr und sag ihr deine probleme kauf ihr blumen oder so

Antwort
von BananenXD, 13

bin zu faul zu lesen da im text keine absätze ect sind...
hier aber meine allgemeine erklährung:

falls nötig sage ihr dass es dir leid tut und du es nie wieder machst, meine es ernst und halte dich dran

verbote dienen deinem schutz (rauchen,trinken,ungewollte schwangerschaft...)

bitte um offenere verbote (statt bspw um 11 zu hause zu sein 11:30 uhr) du solltest dies dann aber einhalten da bei verletzung der tolleranteren regeln sofort die alten inkraft treten...

Kommentar von dianamausebaer ,

Das Problem ist ich habe ja nichts gemacht ? Trinken und rauchen tu ich auch nicht 

Kommentar von BananenXD ,

das mit deinen schwester lässt sich nicht änder aber,

gehe von der schule nach hause (selbst wenn sie dich abholen wollen) begründung kann sein dass du luft braucht oder in ruhe nachdenken möchtest/ unterricht verarbeiten möchtest

_________________

Sylvia wollte wissen: "Ich bin 14 Jahre alt. Wie lange darf ich abends unterwegs sein?"

Das Jugendschutzgesetz (JuSchG) regelt die Aufenthaltsbestimmungen von Kindern und Jugendlichen in der Öffentlichkeit.

Grundsätzlich ist es Sache der Erziehungsberechtigten zu entscheiden, wie lange ein Minderjähriger (= unter 18 Jahre) außer Haus bleiben darf. Das heißt, dass Deine Eltern entscheiden, wie lange Du draußen bleiben darfst.

Das JuSchG regelt nur die Anwesenheit an bestimmten Orten:

Aufenthalt in Gaststätten: Für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren nur in Begleitung eines Personensorgeberechtigten oder einer erziehungsbeauftragten Person erlaubt.
Ausnahmen: Auf einer Reise, zur Einnahme einer Mahlzeit und eines Getränks zwischen 5:00 und 23:00 Uhr oder bei der Teilnahme an einer Veranstaltung eines anerkannten Jugendhilfeträgers.
 Anwesenheit bei öffentlichen Tanzveranstaltungen/Diskotheken: Unter 16 Jahre nur in Begleitung eines Personensorgeberechtigten oder einer erziehungsbeauftragten Person, ansonsten nicht erlaubt. Ab 16 Jahren dürfen Jugendliche bis längstens 24:00 Uhr an einer öffentlichen Tanzveranstaltung teilnehmen. In Begleitung einer erziehungsbeauftragten Person darf ein Jugendlicher auch nach 24:00 Uhr in einer Diskothek bleiben. Ausnahmen: Anwesenheit bei Tanzveranstaltungen eines anerkannten Trägers der Jugendhilfe oder bei Tanzveranstaltungen zur Brauchtumspflege und zur künstlerischen Betätigung.
 Anwesenheit bei öffentlichen Filmveranstaltungen/Kino: Bis 14 Jahre darf man maximal bis 20:00 ins Kino und der Film muss dann auch zu Ende sein. Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren dürfen bis um 22:00 Uhr ohne Erziehungsberechtigte ins Kino. Erst ab 16 Jahren dürfen Kinder bis 24:00 ins Kino.

Zum Thema Hausarrest:

Es gibt keine rechtliche Regelung, die ein Hausarrest verbietet. Jedoch ist im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) unter §1631 festgelegt, dass in der Erziehung keine Gewalt angewendet werden darf. Ein unverhälnismäßig langer und nicht gerechtfertigter Hausarrest könnte also als Gewalt gegen Kinder gesehen werden. Das hängt aber von der jeweiligen Situation ab.

http://www.kindersache.de/bereiche/deine-rechte/fragen-rechte-konkret/artikel/wi...

_________________________

beachte mal den letzten abschnitt 

sage auch dass du mal zeit für dich brauchst (schließlich ist es ungesund den ganzen tag von menschen umgeben zu sein)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community