Frage von bibinatorr, 66

Meine mom macht sich sorgen obwohl nichts ist wieso?

Hallo ihr da draußen 😊

Also es geht darum .. Meine mutter macht sich sorgen um mein Essverhalten weil ich seit wochen viel weniger esse , sie meinte ich muss mal zum arzt und macht sich mega sorgen dass ich magersüchtig bin , aber so ist es nicht, ich hab ihr gesagt ich würde weniger essen weil ich einfach nicht so viel hinger hab aber glauben tut sie mir das auch nicht .... Immer wenn ich vor dem Spiegel stehen (kennen bestimmt viele Mädchen) und ich mich von der Seite an schau ob alles gut is und so also Klamotten und all das denkt sie ich würde jedes mal schauen wie viel dünner ich geworden bin ..und in letzter zeit habe ich auch wirklich regelmäßig und viel sport gemacht ... Ok ich hab dadurch wirklich bisschen abgenommen aber nicht so dass man sagen kann dass es nicht normal ist mehr ... Wie kann ich ihr zeigen dass sie unrecht hat ?

Vielen dank für eure hilfe 💟💕

Antwort
von bambilein17, 13

Man kann aus deiner knappen Beschreibung nicht schließen, ob du tatsächlich magersüchtig bist. Wie wäre es, wenn du mit deiner Mama zusammen zum Arzt gehst, um das abzuklären? Ich finde es gut, dass sie sich sorgt und lieber ein mal mehr dem Verdacht einer Essstörung nachgehen als zu wenig.

Antwort
von innerscream, 8

Ein Stück mageres Fleisch,ein bisschen Salat und vermutlich ein halber Apfel oder ein Apfel...? ....Also gesund ist was anderes. Auch wenn du angeblich abnehmen musst,dann solltest du schon eine normale Menge an Lebensmitteln haben. 2 Portionen Obst, 3 Portionen Gemüse ,4 Portionen Kohlenhydrate (Kartoffeln,Brot,Reis,Nudeln ect), usw..kannst du in der aid-Ernährungspyramide nachschauen.

Antwort
von Wolke008, 66

Du kannst dein BMI auch im Internet berechnen und somit schauen, ob du untergewichtig bist oder nicht; )

Kommentar von bibinatorr ,

danke schön aber für untergewichtig fehlt mir noch so einiges meiner meinung nach .. wenn es nach my mom geht is es schon Grenzwertig an ... bald zeigt die wage keine nummern mehr an😂

Kommentar von Wolke008 ,

😂 ja...sowas kenne ich xD Aber damit kannst du es ihr auf jeden Fall beweisen; )

Kommentar von bibinatorr ,

ich versuch es danke 😁

Antwort
von Finda, 44

Einer von euch beiden irrt sich.
Schlage deiner Mutter vor, dass sie einen Termin bei Beratungsstelle macht, die sich mit Essstörungen auskennt.

Kommentar von bibinatorr ,

meine mutter hält nicht viel von solchen beratungsstellen deswegen gehn wir da auch nich hin hatte es auch schon vorgeschlagen aber magersüchtig bin ich noch lange nicht 😐

Antwort
von xXturner, 61

Geh zum arzt mit ihr. Wenn der arzt sagt alles ok du bist nicht magersüchtig oder so brauch sie keine angst zu haben

Antwort
von moopel, 32

Darf ich mal fragen, was du am Tag so isst?

Du hast ihr gesagt, dass du weniger ist, weil du weniger Hunger hast... Ist das denn so? Oder warum isst du weniger?

Willst du abnehmen? Oder bist du zufrieden?

Kommentar von bibinatorr ,

abends halt was es zu essen gibt mit der Familie sonst übern tag nichts ja ... also ich will schon abnehmen ....aber des is ja nich gleich magersucht😕

Kommentar von moopel ,

Und was isst du den restlichen Tag? Nichts? Was genau hast du gestern zb gegessen?

Wie sieht es denn aus? Wenn du mehr essen sollst, kannst du dann mehr essen? Oder ist du generell nur gesundes? Kannst du auch süßes essen?

Wie viel willst du denn abnehmen? Was wiegst du zur Zeit? Bei welcher Größe?

Kommentar von bibinatorr ,

ja ... gestern abend salat aber sonst nichts viel hab ich aber davon auch nicht gegessen weil ich Halsschmerzen hatte .. ne ... also gemüße und obst halt aber auch fleisch aber nicht viel und nur mageres .. ich mag generell keine süßigkeiten aber des ist schon sehr lange so 10 kg mindestens 50 kg 163cm

Antwort
von Kapodaster, 50

Wie kann ich ihr zeigen dass sie unrecht hat ?

Indem du zum Arzt gehst. Wenn alles in Ordnung ist,  wie du schreibst, wird er das ja bestätigen.

Kommentar von bibinatorr ,

und wenn sie dann beim arut war schleppt sie mich noch zum Psychiater um wirklich sicher zu gehen 😐 ne auch wenn es sehr gut is es ihr so zu beweisen aber es is ja wirklich nichts ... es muss anders gehen

Kommentar von Kapodaster ,

Nehmen wir an, sie macht tatsächlich noch einen Psychiater-Termin für dich fest. Dann gilt dafür dasselbe wie für den Arztbesuch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten