Frage von Clxudix, 56

Meine Mama "zwingt" mich zu Aktivitäten, die ich nicht machen will?

Hallo:) Meine Mutter zwingt mich sozusagen, beim Teather mit zu machen. Ich habe schon mal bei 2 teatherstücke mitgemacht, ebenfalls weil ich gezwungen wurde von ihr! Und diesmal habe ich so geweint und ihr erklärt warum ich nicht mitmachen will (die proben gehen den ganzen Mai&Juni, den ganzen Juli über sind die 13 Vorstellungen) und das auch während der schulzeit. Mal bin ich erst um 24 uhr zu hause, und am nächsten Tag habe ich Schule. Die vorstellungen sind genau in der zeit, wo wir sooo viele tests schreiben und ich ausgeschlafen sein muss und zeit zum lernen brauche. Und wenn ich da nicht mitmache, bleibe ich den ganzen Sommer zu Hause (Mai-August)!!!! Ich kann nicht mehr, das macht mich so fertig. Ich habe so geweint und sie interessiert das nicht, weil sie meint das ich das geld was ich dabei verdiene brauche! Aber mein gott ich kann auch 2 wochen arbeiten gehen, was sie aber nicht erlaubt! Sie diskutiert mit mir darüber nicht mehr, entweder ich mach mit und darf den Sommer raus oder ich lass es sein und bin sozusagen den ganzen Sommer zu Hause eingesperrt. Ich bin 15, und kamn dagegen so gar nichts machen, oder? Darf meine mutter das überhaupt? Fällt euch irgendeine Lösung ein? Bitte helft mir!:( ich habe gar kein Elan dazu, und kann mich wegen der Probezeit & den Vorstellungen den ganzen juni&juli am wochenenden nicht mit freunden treffen, was aber ganz normal in unserem Alter ist! Mich macht das total traurig.

Antwort
von janasnowmysery, 12

Hallo liebes :)

Deine Mutter kann dich nicht dazu zwingen bei diesen Aktivitäten mitzumachen.
DU selbst entscheidest das. Dein Geld kannst du mit Taschengeld, zeitung austragen oder Babysitting verbringen. Wenn es um die Schule geht dann ist das eine nummer zu viel vorallem wenn du um 24 uhr zuhause bist und dannoch Tests/Arbeiten schreibst. Es ist wichtig zu lernen und deine Noten im Griff zu haben.

Geh zu deinem Vater vielleicht setzt er sich ein. Und warum BRAUCHST du Geld?
Rede mit Oma/Opa und sag ihnen das.
Wenn du auch mutig bist rede gaanz lieb mit deiner Mutter du bist 15 :)
Also geh da einfach nicht mehr hin und zeig deiner Mutter das du zeit für deine Freunde, Schule oder Familie willst. Und kein Theater. Du magst es nicht und fühlst dich unwohl dabei...
Wenn sie es nicht versteht dann such dir am besten eine Vertrauensperson aus der Familie oder zeig ihr das du machen kannst was du willst (Im sinne von Hobbys, Aktivitäten und deine Entscheidungen)

Ich wünsch dir viel Glück :)

Antwort
von mercedestschei, 17

Geh einfach nicht hin und weigere dich ... wenn das wegen möglichen Umständen nicht möglich ist (wegen zu hoher bestrafung) zieh jemanden aus dem Kreise der Familie oder Freunde mit beein .... vielleicht haben die einen Einfluss auf deine Eltern oder ein Vertrauenslehrer o. ä manchmal haben die passend auf die Situation einen guten Rat. Lg und alles Gute

Antwort
von R3lay, 10

Also dich dazu zwingen kann sie sicher nicht, ausserdem glaube ich (bin mir nicht 100% sicher) das sie dir nicht verbieten kann zu arbeiten

Antwort
von Peter0107, 17

Ich kann deine Mutter verstehen. Sie meint es sicherlich nur gut fuer dich. Aber du kannst ja mal mit irgendeiner Person der du vertraust reden und ihr sagen sie soll mit deiner Mama darüber reden.

Kommentar von ggmen ,

Du bist dumm

Antwort
von JanessaY, 23

Sprich doch mal deinen Vater darauf an. Sonst kannst du ja zu einem Vertrauenslehrer gehen und ihn um Hilfe bitten. Eine andere Möglichkeit wäre, den Veranstalter der Theater AG anzusprechen und zu sagen, dass er es so einrichten soll, dass es so aussieht als wären alle Plätze und so schon vergeben :)

Antwort
von ggmen, 9

Das darf sie nicht und erzähl das bitte einem Vertrauenslehrer oder so ähnlich damit der deine Mutter aufklärt.

Antwort
von Individium, 10

Kannst du nicht mit der Leitung für die Theaterstücke reden so das sie dich praktisch einfach "rauswirft" oder leitet deine Mutter die Theaterstücke, ansonsten sollten die Eltern zwar nach Kindeswohl handeln aber Ja sie leider das recht dazu.

Eine Möglichkeit wäre eine Person auf deine Seite zu ziehen die von deiner Mutter respektiert wird und die vielleicht für dich vermittelt den Bruder oder Schwester deiner Mutter, Großeltern, dein Vater etc. irgendjemand den deine Mutter ernst nimmt.

Wenn du deine Schulischen Leistungen bedroht siehst und wirkliche Angst um deine Zukunft hast wäre der drastische Schritt eine Vermittlerin vom Jugendamt, die reden den Eltern meist gut zu und viele Eltern geben dann nach. Dazu muss die Situation aber wirklich schon dein Wohl bedrohen z.B. erschöpfung deppression gefährdung des Schulischen abschlusses, vlt Hilft dir auch einer deiner Lehrer wenn du ihm erklärst das deine Mutter dich praktisch vom Lernen abhält, an sich ist immer Toll Hobbys zu haben glaub mir ihrgendwann schaut man darauf gern zurück, wenn es dich aber sehr belastet und deine Mutter dir nicht zuhört musst duch dir hilfe von Erwachsenen holen die dir zuhören und am besten den deine Mutter auch zuhört

Antwort
von Mrmobilfanboy, 17

Setz dich doch mal hin und rede mit ihr darüber erklär ihr das du dass alles nicht willst vielleicht klappt das...

Antwort
von Flimmervielfalt, 17

Geh zum Vertrauenslehrer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten