Frage von JIFCLFGFHF, 234

Meine Mam setzt mich unter Druck. Schule. Noten. Was kann ich tun?

Sorry, wenn dies viel wird. Hey, ich bin 15 und zurzeit im letzten Schuljahr der Realschule. Letztes Jahr waren mir meine Noten egal und ich hab 3&4 meist geschrieben. Dieses Jahr streng ich mich wirklich viel an und schreib auch meist 1&2&3 nur meine mama reicht das nicht. Sie setzt mich richtig unter druck, als ich mal mir ihr sprach, dass sie mich nicht unter Druck setzten soll, meinte sie nur ich soll mich mehr anstrengen und gleich wieder hoch lernen gehen. Von letzten Jahr Durchschnitt 3,3 hab ich mich dieses Jahr auf 2,2 verbessert, was ich ehrlich gesagt sehr gut für meine Verhältnisse finde. Selbst meine Lehrerin hat gesagt, dass sie ist positiv überrascht, aber hat meiner Mam auch klar gemacht, dass mal wieder eine schlechte Note kommen kann. Seit diesem Jahr ist es auch so, dass meine Mam alle meine Hefte von vorne bis hinten durchblättert und wenn sie irgendwas findet, was schon vor 2 Stunden ausgefragt wurde, aber meine Mam mich ausnahmsweise nicht ausgefragt hat, muss ich es trotzdem lernen. Sogar meine Hausaufgaben schaut sie alle an. Letztens kam sie sogar damit, mit welchen Freunden ich eigentlich in der Schule abhänge? Als ich meine Freundinnen ihr sagte, meinte sie warum ich nicht mit schlaueren aus der Klasse abhänge. Als ich ihr versuchte zu sagen, dass sie im Mittelmaß der Noten sind sogar im guten ist sie einfach aus dem Raum gegangen. Ich muss sagen ich bin in der 6 Klasse vom Gymnasium gefallen mit 4,56 in Englisch und Latein 4.8. Meine Schwester macht zurzeit das letzte Jahr im Gymnasium und bei ihr sagen meine Eltern rein gar nichts, ob wohl wir genau die gleichen Noten schreiben. Mein Tagesablauf ist seit mehreren Monaten aufstehen, schule, Hausaufgaben, Essen, Lernen und Schlafen. Ich fühle mich wie ein wandelnder, emotionalloser Lernrobotor. Jeden Tag sagen mir auch meine Eltern, dass ich nach der Schule keinen Job finde und als Putzfrau bei den Toiletten lande und gleich eine heiraten kann, weil ich so schlechte Noten habe, obwohl ich mich echt für meine Zukunft anstrengend und vor hab auf die Fos zu gehen. Bei meiner Schwester heißt es ja Sie wird was erreichen, Milliäder, wird berühmt, erfindet mal irgendetwas....😕. Naja schlussendlich kann niemand in die Zukunft schauen. Trotzdem fühle ich mich viel zu sehr unter Druck gesetzt, meine Lernlust strumpft immer mehr, ich habe gar keine Glücksgefühl wenn ich eine gute Note bekomme und weine jede Nacht. Was kann ich machen? Mit meine Eltern reden? Hab ich schon. Meine Verwandschaft ist die Hälfte genau so 😩. Wenn ich eine gute note nach ahuse bringe, krieg ich immer nur ein nicken von meinen Eltern. Es heißt immer nur, dass wenn ich eine schlechte note nach Hause bringe es krachen wird, einmal war meine Mam sogar kurz davor mich zu schlagen. Man muss wissen, meine Eltern gehören eher zum höheren stand hier in Deutschland. Trotzdem muss ich mir immer alles selber kaufen.

Antwort
von worker30, 98

Grüß Dich!

Deine eltern wollen vermutlich nur das Beste für dich, nur stellen sie es nicht sehr geschickt an. 

Versuche Dein Bestes zu geben, mehr kannst du nicht. Belohne dich selber und strahle aus, dass du mit dir zufrieden bist. 

Angst und zuviel Druck lähmen dich nur beim Lernen. 

"Schönes gibt Kraft gegen die Angst" gabe ich gestern als tipp gelesen. 

Bereite Dich jeden Tag auf Dein nächster Tag vor, aber sorge auch für einen ausgleich zum Lernen. 

Fällt Dir das Lernen schwer?

Halte Dir die Daumen auf Deinem weiteren Weg. 

Spätestens im Zeugnis erntest Du die Früchte für dein sinnvolles Lernen. 

Gruß und kopf hoch! . 

Antwort
von klassik64, 90

Ja, was sol man da raten? Ersteinmal lernst du nicht für deine Eltern sondern für dich und dein späteres Leben.Diese Zeit ist hart, aber beiß die Zähne zusammen und tu dein bestes. Klar hat man mit guten Noten bessere Berufsaussichten. Aber das mal eine 3 reinrutscht dürfte nicht zum Problem werden. Wenn deine Eltern so gut situiert sind, besteh doch auf Nachhilfe. Da bist du auf der sicheren Seite.Wünsche dir das du auch mal Zeit hast für andere schönere Dinge.

Antwort
von pipepipepip, 65

Hm das ist blöd. Aber lass dir von deinen Eltern dein Leben nicht vermiesen. Streng dich soweit an, wie nötig und sag ihnen ruhig mal deine Meinung (z.B. beim Schulsachen durchschauen) Ihnen ist halt vermutlich wichtig dass du einen guten Abschluss machst, wie bei meinen Eltern auch. Dennoch sollten sie dich nicht so unter Druck setzen.

Antwort
von JuanDoing, 45

Mein Beileid
Mach einen Deal mit ihr.
Du versprichst ihr dich anzustrengen und sie lässt dir mehr Freiheiten :D
Außerdem kann man auch ohne Gymnasium erfolgreich sein.
Und wenn sie einfach zu viel Stress machen:
a) Außrasten
b) komisch verhalten, dann schlägt bei ihr der Mamainstint zu und du kannst es ihr sagen, dann zeigt sie auch Verständnis dafür
Ich hoffe ich konnte dir helfen :D

Antwort
von thhinyy, 58

Im letzten Schuljahr der Realschule mit 15? Ich bin 15 und bin erst noch in der 6.

Kommentar von pipepipepip ,

Ja? Sind bei uns auch einige

Kommentar von thhinyy ,

Ich habe es nicht so verstanden, also bekommt sie ihre Matura jetzt mit 15 ?

Kommentar von sungirl2000 ,

Mit 15 in der 6.? Dann müsstest du ja 3 mal wiederholt haben..?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community