Frage von thenullpointer, 240

Meine Lehrerin verbietet mir als Pastafari einen Piratenhut im Untericht zu tragen aber ein zum Islam konvertiertes Mädchen darf Kopftuch tragen?

Ich möchte für mich den Pastafarismus ausprobieren und dazu gehört nunmal einen Piratenhut zu tragen auch im Untericht aber meine Klassenlehrerin lässt mich nicht ein Mädchen aus unserer darf aber Kopftuch tragen als ich meine Lehrerin damit konfrontiert habe hat sie gesagt ich kann doch nicht von heute auf morgen mit sowas kommen, dabei ist sie erst seit dem neuen Schuljahr Muslima und kam von heute auf morgen mit ihrem Islam und darf nun Kopftuch tragen. Sollten nicht alle Religionen gleich behandelt werden.

Falls einer meint das wäre getrollt, der Pastafarismus ist kein Scherz:

http://www.pastafari.eu

Antwort
von Yamato1001, 95

Hallo

Vorneweg: Normalerweise wird wie hier erwähnt ein Nudelsieb getragen. Einen Piratenhut nur an hohen Feiertagen.

Ich glaube mich zu erinnern, dass ein Mann aus Österreich das Nudelsieb sogar auf seinem Ausweisfoto tragen durfte.

Weise doch deine Lehrerin mal darauf hin, dass es diese Religion wirklich gibt. Genau wie diejenigen die z.B. das rosafarbene unsichtbare Einhorn anbeten. :D

Lg

Antwort
von MrHilfestellung, 161

Der Pastafarismus ist natürlich ein Scherz, aber es gibt schon Gerichtsurteile, die Pastafaris recht gegeben haben. 

Also entweder zeigst du deiner Lehrerin diese Gerichtsurteile oder du gehst selbst vor Gericht oder du nimmst den Hut ab.

Antwort
von teafferman, 10

Druck den Freistellungsbescheid aus, der hier als Link steht, und gebe ihn ihr. 

Reicht es nicht, dann sende ihn der Schuldirektion noch mal per Einwurfeinschreiben zu mit der Bitte, geltendes Recht auf alle Schulteilnehmer anzuwenden. 

Antwort
von clemensw, 108

Zuerst einmal ist die übliche Kopfbedeckung im Pastafaritum ein NUDELSIEB!

Der Piratenhut ist hohen Feiertagen wie dem "International Talk Like A Pirate"-Tag vorbehalten!

Zum anderen ist die Rechtslage nicht eindeutig, da das Pastafaritum oftmals (noch) nicht als Religion anerkannt wird.

Such mal nach Niko Alm, Rüdiger Weida, Alain Graulus und Christopher Schaeffer und zeig das deiner Lehrerin - vielleicht ändert sie dann ihre Meinung.

RAmen!

Kommentar von thenullpointer ,

Ich bin noch nicht offiziell eingetreten aber ich überlege, weil mir die Idee des Pastafarismus gefällt

Trotzdem RAmen

Kommentar von Ranzino ,


Zum anderen ist die Rechtslage nicht eindeutig, da das Pastafaritum oftmals (noch) nicht als Religion anerkannt wird.



Nun ja, inzwischen ist die Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters  als gemeinnützig anerkannt.

http://pastafari.eu/Verein/Freistellungsbescheid%202011.jpg


Antwort
von feinerle, 18

Doch, Pastafari ist getrollt - und zwar in seiner Entstehung.

Das war keineswegs ernst gemeint mit seiner Nudeligkeit, dem allmächtigen Spaghettimonster. Das war anfangs nichts anderes als ein "Ulk", um die etablierten Religionen auf die Schippe zu nehmen.

Das ding besteht aus genau dem gleichen Brimborium wie die gebräuchlichen Religionen, nur umgeschrieben, überspitzt, in der Absicht, den Religionen den Spiegel vorzuhalten.

Komm also jetzt nicht mit von wegen, dass Du ernsthaft das in Erwägung ziehst, denn genau das ist so nicht vorgesehen.

Eigentlich ist das Ding dazu da, den Angehörigen anderen Religionen auf die Schippe zu nehmen - und genau darum verbietet Deine Lehrerin Dir das, weil Du provozieren willst und Provokationen an Schulen eigentlich nichts zu suchen haben.

Antwort
von cerveza, 48

Hallo, glaube da liegt daran, dass derr Islam keine ganz neue Religion in Deutschland ist und jeder irgendwie etwas damit anfangen kann. Aaber Rastafari kennt hier kaum jmd. Würden hier genauso viele mit deiner Meinung ankommen wie bei den Muslimen, dann hättest du wahrscheinlich mehr erfolg mit deiner Forderung. Allerdings sieht das mit der Burka und mit Jalabia ja auch nicht besser aus.

Antwort
von Rubin92, 89

Weil das nicht üblich ist, deswegen darfst du das nicht.
Aber normal wenn Muslime Kopftuch tragen solltest du auch ein Piratenhut tragen dürfen. Das ist ja immerhin auch eine Religion und wenn ich mich nicht irre eine anerkannte, deine Lehrerin sollte sich nicht so drann stellen, entweder alles verbieten oder gar nichts.

Antwort
von Muslimhelper, 75

Der Hut stört den Unterricht vielleicht, so ein Kopftuch ist ja schon Alltag in Deutschland, hat dich noch nie einer ausgelacht oder die Klasse hat plötzlich angefangen unruhig zu werden oder so? Das ist unfair und ich als Lehrer hätte das schon zugelassen, und einfach hart durchgegriffen wenn jemand es witzig findet. Ansonsten müsste ich es dir ja verbieten.. Naja viel Glück

Kommentar von thenullpointer ,

Wenn man es ihr auch verbietet dann könnte ich das verstehen aber warum bekommt sie Sonderrechte

Kommentar von Muslimhelper ,

Das weiß ich auch nicht.. Da ist die Lehrerin einfach unfair, Versuchs einfach weiter..  Oder bitte deine Eltern auch im Hilfe oder so :/

Antwort
von Hamburger02, 10

Da sitzt deine Lehrerin eindeutig an einem ganz kurzen Hebel. Als "Staatsbeamtin" ist sie zur Einhaltung des Grundgesetzes verpflichtet und mit ihrem Verbot verstößt sie massiv dagegen. Wahrscheinlich weiß sie das aber noch gar nicht.

Zum einen wäre da das Gebot der Gleichbehandlung. Die Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters wurde in der Art gegründet, dass sämtliche Argumente für oder gegen andere Religionen auch für die Religion des Pastafarismus gelten soll. Daher gibt es auch einen Gott, der die Welt geschaffen hat und ein Glaubensbekenntnis. Das alles ist inzwischen staatlich anerkannt. Und daher darf sie keinerlei Unterschied zwischen Moslems, Christen, Atheisten und Pastafaris machen. Das könntest du notfalls sogar gerichtlich durchsetzen.

Dann wäre da die Religionsfreiheit. Das tragen von piratischen Kopfbedeckungen ist religiöse Pflicht. Inwieweit man dieser nachkommt, muss jedem selber überlassen bleiben. Dass das Tragen solcher Kopfbedeckungen vom Monster geboten ist, um die Erderwärmung zu stoppen, kann auf der offiziellen HP der Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters nachgelesen werden. Selbst Führerscheinstellen erkennen dies inzwischen vergleichbar mit dem Kopftuch an.

Die staatliche Anerkennung erfolgte auch zu Recht, denn es ist ein ernstzunehmeder kultureller Beitrag, eine Diskussion über religiöse Vorschriften und deren Begründungen anzustoßen. Theoretisch könntest du, wenn du wolltest, das Spiel noch ziemlich weit treiben. Da könnte sich sogar die Presse oder internetmedien für interessieren. Das Grundgesetz ist auf deiner Seite. Da steht auch nicht, dass es verboten ist, Sinn und vor allem Unsinn von Religionen offenzulegen.

Und nur nebenbei: es ist kein Zufall, dass deine Frage wieder freigeschaltet wurde...

Antwort
von HirnvomHimmel, 31

Wende dich an die nächsthöhere Instanz - Direx.

Bereite dich gut vor und nimm Ausdrucke von offiziellen Schriften deiner Religion mit, falls dein Direktor dir nciht glaubt, daß es sich um eine Religion handelt.

Antwort
von DerKleineRacker, 32

Ich finde deine Aktion super und hoffe dass du den Mumm hast das durchzuziehen! 

Antwort
von joriti1999, 104

Schlimm sowas. Pastafari unterliegen einer ständigen Diskriminierung. Wusstest du, dass dir auf einem Passbild sowohl das Tragen eines Nudelsiebs, als auch eines Piratenhutes verboten ist?

Antwort
von JoachimWalter, 24

Fang erst mal mit dem Nudelsieb an. Das ist die gewöhnliche Kopfbedeckung.

Antwort
von KimieRaili, 92

Die Pastafari sind eine Scherzreligion.. Erklärt alles oder

Kommentar von SibTiger ,

Also ich finde den Islam auch nicht weniger komisch.

Kommentar von HansH41 ,

Zumindest kopftuchtragende Mädchen in Schulzimmern sind komische Wesen.

Kommentar von DayLight81 ,

"kopftuchtragende Mädchen in Schulzimmern sind komische Wesen" ? Was bitte ist denn so komisch drann ?

Antwort
von Nordseefan, 87

Diese zwei Dinge kann man aber nun gar nicht miteinander vergleichen.

Kommentar von thenullpointer ,

Und wieso nicht, es sind beides Religionen und beides religiöse Kopfbedeckungen

Kommentar von Nordseefan ,

Also als Religion würde ich Pastafari und wirklich nicht bezeichnen.

Kommentar von exxonvaldez ,

Zum Glück steht es dir nicht zu, zu entscheiden welcher Aberglaube Religion ist und welcher nicht.

Kommentar von Nordseefan ,

Stimmt, es steht mir zum Glück nicht zu. Und deswegen habe ich ja auch geschrieben ICH würde es nicht als Religion bezeichnen.

Meinetwegen kann jeder glauben was er will - oder eben auch nicht.

Aber irgednwo hat alles seine Grenzen. ( hier:Kopfbedeckung)

Kommentar von exxonvaldez ,

Wer soll denn festlegen wo die Grenze liegt?

Kommentar von Nordseefan ,

Gute frage. Aber ich denke man kann und muss da schon unterscheiden zwischen doch recht alten Traditonen und neumodischen Erfindungen. ( siehe Unten)

Kommentar von thenullpointer ,

Ich verzichte gerne wenn die Regel heißt in der Schule keine Religion aber dann muss sie ihr Kopftuch auch abnehmen dann seh ich die Grenze ein

Kommentar von Nordseefan ,

Irgenwo kann ich deinen Unmut schon verstehen. Aber versuch auch mal die Lehrerin zu verstehen: Der nächst kommt und sagt ich Hogwartianer und setzt einen Spitzhut auf. Der nächst glaubt ans fliegende Spaghettimonster und kommt mit dem Nudelsieb....

Merkst du was?

Und du gehörst dieser "Religion" ja nicht mal an, du willst diese Weltanschauung nur ausprobieren.

Das ist auch noch ein Unterschied.

Kommentar von Ranzino ,

irrelevant. Wenn Religion, dann auch den passenden Hut dazu. 

Antwort
von Susii01, 4

Ich bin auch konvertierte muslima. Trotzdem finde ich das alle religionen die selben rechte haben sollten. Vielleicht denkt deine lehrerin das du scherze machst? Druck ein Wikipedia hinweis über deine religion aus und zeig ihn ihr.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 3

das Thema muss ja für Dich extrem wichtig sein, ansonsten hättest Du die Frage nicht erneut hoch geholt oder?

Nun Gegenfrage, angenommen Du hättest jetzt ein Date mit einem hübschen Mädchen, würdest Du dann auch mit Piratenhut dort auftauchen? Wahrscheinlich nicht und von daher solltest Du auch in der Schule drauf verzichten...

Mir ist natürlich schon klar, dass Du hiermit provozieren möchtest, von daher sollte man hierauf eigentlich überhaupt nicht antworten...

Antwort
von RasThavas, 39

Pastafaris müssen keinerlei Kopfbedeckung tragen, schon mal gar nicht Piratenhut. Wenn überhaupt, dann ein Küchensieb.

Zudem ist es keine eingetragene Religion, deine Lehrerin darf dir das also  verbieten.

Kommentar von thenullpointer ,

Der Islam ist auch nicht eingetragen, Deutschland ist ein christliches Land es gibt erst eine Islamgemeinde die eingetragen ist und Steuern erheben darf und die ist nicht bei mir zuhause

Kommentar von Ranzino ,

Das entscheidet NICHT die Lehrerin.  Und die Kirche des Fliegenden Spaghettimonster IST anerkannt.

Antwort
von DieSchiiten, 64

Bei ihr ist es ein Muss. Wenn sie es nicht trägt, dann macht sie eine große Sünde. Du aber wirst schon nicht wegen einem Piratenhut, was die Schüler ablenkt, schon nicht in die Hölle kommen.

Kommentar von thenullpointer ,

Das Monster gebietet uns die Kopfbedeckung zu tragen, sonst zerstört die Erderwärung die Welt und wir sterben alle

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community