Frage von DerMineStein, 96

Meine Lehrerin kann mich nicht leiden, was tun?

Ich habe vor kurzem 3klassenarbeiten zurück bekommen. Die Noten waren 4,5 und 6. Die 6 habe ich in Mathe bekommen. Meine Mathelehrerin kann mich nicht leiden. Sie gibt in der Stunde Kommentare wie "war ja klar, dass du das nicht wusstest" ab. Unter meine Arbeit hat sie einen Kommentar geschrieben, dass ich meine Hausaufgaben machen muss und das mir Disziplin im Unterricht fehlt. SIE LÜGT EINFACH!!! Ich habe meine Hausaufgaben immer und ich rede im Unterricht nicht, mache keine Krach oder bin abgelenkt. Ich passe auf Versuche es zu verstehen so weit ich kann und schreibe alles mitt. Das Problem ist, dass meine Eltern, denen ich die Arbeiten noch nicht gezeigt habe alles glauben was Lehrer ihnen sagen. Sie haben mir kein Wort. Ich habe jetzt seit Wochen ein schlechtes Gewissen un kann nicht mehr richtig schlafen. Ich weiß, dass ich es eigentlich meinen Eltern sagen sollte, aber sie werden mir wie gesagt nicht glauben. Ich weiß nicht was ich machen soll. Wer kann mir aus dieser Situation raus helfen. Jedes Mal wenn wir mittlerweile Mathe haben, fühle ich mich schlecht und traue mich nicht Mal etwas zu fragen, da meine Lehrerin mich wieder bloß stellt. Sie sagt auch sachen zu mir wie "du wirst nie was in deinem Leben erreichenn, wenn du nicht, endlich Mathe verstehst". Darf Sue sowas? Ich traue mich auch nicht meinen Eltern die Arbeiten zu zeigen, weil sie enttäuscht wären und ich den Ärger meine Lebens bekommen würde. Zusammengefasst: ich habe schlecht Arbeiten geschrieben, meine Lehrerin macht, dass ich mich beschissen fühle und ich habe Angst Ärger von meinen Eltern zu bekommen.

Was soll ich tun?

Antwort
von Spacegirl2001, 34

Kannst du dich vielleicht an einen vertrauenslehrer wenden und dann einen termin mit deinen eltern und ihm ausmachen? Danach setzt ihr euch mit der mathelehrerin zusammen und dann werdet ihr sehn, wer den kürzeren zieht. Höchstwahrscheinlich deine mathelehrerin. Wenn nichts hilft darf gern auch mal der direx bescheid wissen. Und bezeugen können viele deiner klasse sicherlich auch, dass du nicht so bist wie deine lehrerin es immer beschreibt.

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Schule, 21

Das Verhalten deiner Lehrerin ist nicht sehr nett und auch nicht pädagogisch. Wenn sie dir zeigt und sagt, dass sie dir nichts zutraut, ist das für deine weitere Motivation nicht von Vorteil.
Die schlechte Note in der schriftlichen Arbeit hast du allerdings nicht bekommen, weil sie dich nicht mag, sondern weil du es nicht verstanden hast.
Wie lange bist du denn schon so schlecht in Mathe? Gibt es eine Chance die offensichtlichen Lücken wieder aufzuholen?
Mit deinen Eltern musst du auf jeden Fall sprechen und mit ihnen beraten, was zu tun ist. Vielleicht wäre ja Nachhilfe eine Lösung.
Ansonsten gibt es doch bestimmt auch jemanden in deiner Klasse, der Mathe versteht. Kannst du nicht mit so jemanden zusammenarbeiten?
Wenn du wieder etwas verstehst, wirst du dich auch wieder trauen, im Unterricht wirklich mitzuarbeiten. Dann wird auch die Lehrerin sehen, dass du dich bemühst.
Sei aber nicht enttäuscht, wenn du nicht sofort sehr viel besser wirst. Das braucht seine Zeit.

Kommentar von DerMineStein ,

Ich hatte in Mathe sonst immer eine 3 und außerdem hat sie es schon seit einem Jahr Gemacht, nur jetzt ist es extrem

Kommentar von adabei ,

Dann dürften ja die Lücken noch nicht so groß sein. Das kannst du bestimmt wieder aufholen. Schau aber, dass du Unterstützung bekommst.

Antwort
von sophieTeddyOn, 8

Sag's deinem eltern dass du von ihr gemobbt wirst dann geh mit deinem eltern zu ihr

Antwort
von 123ok456, 22

Kenn ich und ich hab sie einfach drauf angesprochen die Lehrerin warum dass alles und dann hatte ich es 1 woche richtig verkackt unnd jz nimmst die mich wieder dran kp evtl hilft des ka viel Glück und Erfolg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten