Frage von marialund, 66

meine Lebensversicherung wird fällig,alter Vertrag möchte das Geld meinen Sohn geben, wie mache ich das damit er keine Steuer zahlen muss?

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 39

Warum sollte er dafür Steuern zahlen?

Wenn Du ihm das Geld aus der Lebensversicherung schenkst, wäre nur Schenkungssteuer zu zahlen, wenn es über 400.000,- wären.

Und wenn es ein Altvertrag ist, dann brauchst Du auch nichts auf die Auszahlung zu zahlen.

Lediglich die Erträge, die mit dieser Schenkung dann erzielt werden, unterliegen der Einkommensteuer.

Kommentar von marialund ,

Danke für deine Antwort, war sehr hilfreich

Antwort
von kevin1905, 37

Sind nicht 400.000,- € der Freibetrag für Schenkungen und Erbschaften bei leiblichen Kindern?

http://dejure.org/gesetze/ErbStG

Kommentar von marialund ,

Danke für die Antwort....war hilfreich

Antwort
von Kitharea, 35

Soweit ich weiß gibt es für Kinder einen Freibetrag der relativ hoch ist - pro Jahr.

Expertenantwort
von Allianzhilft, Business, 19

Hallo Marialund,

hier kann ich dir helfen :-)

Ob du bei der Auszahlung einer Kapitallebensversicherung Steuern zahlen musst oder nicht, hängt von einigen Faktoren ab. Die Auszahlung des Kapitals nach Ablauf der Lebensversicherung ist steuerfrei, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  1. Der Versicherungsvertrag muss vor 2005 abgeschlossen worden sein
  2. Bei der Auszahlung muss deine Lebensversicherung bereits eine tatsächliche Laufzeit über mindestens 12 Jahre haben
  3. Die Beiträge müssen mindestens für 5 Jahre gezahlt worden sein, bzw. muss bei Vertragsabschluss eine Zahlungsdauer der Beiträge über mindestens 5 Jahren vereinbart worden sein.

Wenn dein Vertrag die oben genannten Kriterien nicht erfüllt, erfolgt die Besteuerung der positiven Erträge (Gewinne) wie folgt:

  • 25 % Abgeltungssteuer
  • 5,5 % Solidaritätszuschlag
  • ggf. Kirchensteuer

Wenn die Voraussetzungen für eine steuerfreie Auszahlung erfüllt sind, führt deine Versicherung keine Steuern ab. Bei einer Auszahlung an eine Dritte Person, also eine Person die nicht der Versicherungsnehmer ist, wird vom Finanzamt berechnet, ob Erbschaftssteuer fällig wird.
Das Finanzamt prüft dann anhand der gesetzlichen Freigrenzen, ob und in welcher Höhe eine Erbschaft- oder Schenkungssteuer gezahlt werden muss.

Ich hoffe, meine Informationen helfen dir weiter.

Viele Grüße,
Angie vom Allianz Hilft Team

Antwort
von DrPsych0, 40

Das wird aller Voraussicht nach nicht funktionieren.
Hatte auch schon mal bei ner Versicherung danach gefragt.

Antwort
von kenibora, 37

Lass Dich beraten....nur Du kennst alle wichtigen Daten dazu!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten