Meine Kollegin will keine schweren Sachen mehr heben wegen Rückenprobleme. Alles bleibt an uns hängen. Wie kann man sich wehren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

eine Freundin von mir hatte ein ähnliches Problem. Sie litt unter starken Rückenschmerzen, konnte weder tragen noch heben und wurde bezichtigt, es sich nur bequem machen zu wollen. Das Unverständnis der lieben Kollegen hat ihr zusätzlich noch psychischen Stress verursacht und sie war kreuzunglücklich über die Situation.

Erst als ihre Wirbelsäule in großen Operationen, sowohl im HWS- wie auch im LWS-Bereich mittels Titanplatten und Schrauben stabilisiert werden musste und sie als 80% behindert eingestuft wurde, kapierten die Kollegen, dass sie doch nicht zu bequem war, schwer zu tragen und zu heben.

Allerdings neidete man ihr dann die zusätzliche Urlaubswoche und den ergonomisch verbesserten Sitzplatz und trieb sie so in die Berufsunfähigkeitspension.

Und glaubt bitte ja nicht, das sei ein bedauerlicher Einzelfall! Meine Freundin ist mittlerweile in einer Selbsthilfegruppe für Schmerzpatienten und hört andauernd von solchen und ähnlichen Fällen.

Seid also bitte etwas toleranter und hilfsbereiter zu eurer Kollegin, wenn ihr euch nicht auch in die Reihe der mobbenden Menschen einreihen wollt. Und was ich noch aus eigener Erfahrung beisteuern kann: starke Rückenschmerzen sind kein Honigschlecken! Ich wünsche sie meinen ärgsten Feinden nicht!

Liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeigt ihr doch mal, wie man richtig aus den Beinen hebt. Dann hat sie keine Ausrede mehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ruokanga
19.06.2016, 13:02

Medizinisch ist das inkorrekt. Ich habe selbst Rückenschmerzen, da hilft auch ein anderer Hebemechanismus nicht.

3
Kommentar von Tanzistleben
19.06.2016, 13:57

Das würde nur bei einem gesunden Rücken helfen. Wenn es erst einmal Schäden gibt, ist das keine adäquate Hilfe mehr!

1
Kommentar von alexxxflash
19.06.2016, 14:04

Der Fragesteller hat sich aber gerade darüber beschwert, dass ihr Rücken anscheinend schon wieder in Ordnung ist und dass es unfair sei, dass er und seine Kollegen alle schwereren Arbeiten verrichten müssen. Wenn sie wirklich einen kaputten Rücken hätte, gäbe es im Bezug auf "Rücksichtnehmen" wohl auch kein Problem, oder?

0

Ist es nicht möglich, auf eine Kollegin Rücksicht zu nehmen, die wegen Rückenleiden nicht mehr schwer heben kann oder darf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung