Frage von benjamin2, 62

Meine Kollegin schießt sich selber ins aus?

Hallo, ich teile mir seit paar Monaten mit meiner Kollegin eine Vollzeitstelle - sie vormittags ich nachmittags. Habe seit Anfang an das Gefühl das ihr das nicht so recht ist das die chefs eine Zweite Empfangsdame eingestellt wurde aber sie mussten es weil die dame nur vormittags arbeitel kann/will. Nun zu meiner Frage: gestern haben wir einen Mitteilung von der GL bekommen das bald abends der Stadtrat bei uns im Haus eingelden ist und um ein zahlreiches Erscheinen aller Mitarbeiter gewünscht ist und es bei jedem anwesenden Mitarbeiter eine Sonder Prämie von 100 Euro gibt. Meine Kollegin meinte darauf das ich doch den chef fragen soll, ob ich an dem Abend auch gebraucht werde wg dem Catering weil es ihrer Meinung eigentlich reicht wenn sie abends nochmal um 18 Uhr kommen würde da sie es ja näher hat und ich sonst einen langen Tag hätte. Arbeite immmer von 12-17 uhr und das event geht dann von 18-20 uhr. Jetzt habe ich den chef gefragt ob ich auch gebraucht werde und die GL hat entschieden das nur ich kommen soll da ich nachmittags eh schon im Haus bin. Und meine Kollegin nicht gebraucht wird. Hab mich eh gewundert wie sie darauf kam, das ich heim gehen soll nach der arbeit und sie allein den catering macht. Aufjedenfall ist das mit dem Fragen jetzt nach hinten los - den sie soll garnicht kommen und das wird sie sicherlich ankotzen. Mein chef meinte das sie sich auf einer seite rumdiskutiert das sie nur vormittgas arbeiten kann aber dann auf so einen event plötzlich abend kommen will....naja jetzt bekommt sie auch keine Prämie. Aber das ist jetzt nicht meine schuld..sie wollte das ich schliesslich frage

Antwort
von Schokolinda, 32

hiermit bereue ich, die frage gelesen zu haben.

Kommentar von benjamin2 ,

Aha! Diese Aussage muss man jetzt glaub nicht verstehn

Antwort
von Everklever, 35

 Jetzt habe ich den chef gefragt ob ich auch gebraucht werde und die GL hat entschieden das nur ich kommen soll da ich nachmittags eh schon im Haus bin.

Eine nachvollziehbare Entscheidung.

Aber das ist jetzt nicht meine schuld

Nein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community