Frage von maleknitting, 42

Meine Kollegin möchte Bienen in der nähe der Arbeit halten. Geht das auf der Dachterrasse ohne Probleme?

Eine meiner Kolleginnen würde gerne ein Bienenvolk pflegen. Leider hat sie keinen großen Garten und so sind wir auf die Idee gekommen ein Bienenvolk bei uns auf der Arbeit (Dachterrasse) zu halten.

Doch ist das rechtlich erlaubt? Mitten in der Stadt? Zwar gibt es viele Wohnungen drum herum die Blumenkästen draußen haben, doch muss man das irgendwie genehmigen lassen?

Worauf sollte man noch achten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Baujahr77, 28

Das Stadtimkern gehört zu einer modernen Art.Teilweise ist der Honig sogar wesentlich weniger belastet als wie auf dem Lande.Eine Bienenhaltung ist in der Stadt erlaubt,und bei vielen sogar auf der Dachterasse eines Gebäudes üblich.inwiefern aber die Dachterasse frei zur Stadt liegt oder mitten umgeben von Wohnblöcken weiß ich nicht,daher kann ich zu dem idealem Standort nichts sagen. Es klang für mich in der Frage ,das deine Kollegin keine Imkerin ist und somit keine Erfahrung hat.Ich würde mir einen Imker zur rate holen,der sich den Standort mal ansehen kann. Ganz ohne fachwissen,wird es schwer werden mal eben ein Bienenvolk zu pflegen,finde es aber sehr gut das deine Kollegin sich die Gedanken macht. Ich wünsche dabei viel Erfolg

Antwort
von RadiBY, 31

Meistens ist es in Wohngebieten so: solange sich keiner beschwert kannst Du die Bienen dort halten, falls sich aber jemand beschwert musst Du sie umgehend aus dem Wohngebiet entfernen und dann in z.B. Ein Waldstück umsiedeln. Ob das Halten von Bienen in einem Wohngebiet aber illegal ist kann ich Dir nicht sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community