Frage von Primtal83, 40

Meine Kollegin ist zu einer Dienstreise mit dem privaten und nicht mit ihrem Geschäftswagen gefahren da Werkstatt, Werden die privaten km pauschal abgerechnet?

Antwort
von Rockuser, 6

Jetzt steige ich nicht mehr durch. Wenn der Firmenwagen doch nicht zur
Verfügung stand, halte ich es für Selbstverständlich das die Firma die
Fahrtkosten für den Privatwagen übernimmt.

Wie hätte sie den Termin denn sonst wahrnehmen können.

Es ist ja schon ein Entgegenkommen ihrerseits,
das sie den eigenen Wagen nimmt.

Besorgt ihr nächstes mal einen Leihwagen, dann wisst ihr mal, was Die Wellt kostet.

Antwort
von peterobm, 15

die Nutzung sollte durch die Chefin vergütet werden. Ein Dienstfahrzeug stand nicht zur Verfügung.

Antwort
von chokdee, 21

Normalerweise pro km. Aber das steht in den Reisekostenrichtlinien deines Unternehmens.

Kommentar von Primtal83 ,

Vielen Dank für die Antwort. Es ging mir aber eher darum, ob meine Kollegin die km-Pauschale überhaupt bekommt, weil sie statt ihrem Firmenwagen ihrem Privatwagen für den Außentermin genutzt hat :) Sorry, habs wohl nicht richtig formuliert :) DANKE

Kommentar von chokdee ,

die bekommst du ja NUR bei Privatwagen. Bei Firmenwagen hast du ja keine Kosten.

Antwort
von utnelson, 18

Gefahrene Kilometer x Faktor = Erstattung

Bei uns sind es 30 Cent.

Kommentar von Primtal83 ,

Vielen Dank für die Antwort. Es ging mir aber eher darum, ob meine Kollegin die km-Pauschale überhaupt bekommt, weil sie statt ihrem Firmenwagen ihrem Privatwagen für den Außentermin genutzt hat :) Sorry, habs wohl nicht richtig formuliert :) DANKE

Kommentar von utnelson ,

Ah, war es ihre eigene Entscheidung oder wurde sie angewiesen?

Antwort
von Hideaway, 14

Bist du für ihre Reisekostenabrechnung zuständig?

Kommentar von Primtal83 ,

ja genau :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community