Frage von Ebach, 91

Meine kleine Tochter bockt wie sau?

Meine kleine Tochter 1 Jahr, bockt rum wie sau. Will nur Schokolade essen. Ich gib teilweise nach, da ich alleinerziehend bin und Schicht arbeite. Nun meine Frage Wie lange kann ihr nachgeben ohne das bei ihr Schäden entstehen?

Antwort
von BiggerMama, 13

Dass Kinder manchmal bocken, ist normal. Dafür sinds ja Kinder.

Aber Deine Tochter bockt "wie sau", WEIL Du manchmal nachgibst. Falls Du mal nicht nachgeben willst, ist es für sie ein Signal, dass sie noch nicht genug gebockt hat, um ihren Willen durchzusetzen. Also dreht sie auf, bis sie bekommt, was sie haben will. Das ist sehr schlechte Erziehung.

Du erreichst mit dem Nachgeben also eher das Gegenteil von dem, was Du erreichen willst. Das Zauberwort heißt Konsequenz.

Du kannst mit ihr Regeln festlegen. Zum Beispiel ein Stück Schokolade nach dem Abendbrot, aber sofort danach Zähneputzen. Du darfst Dich dann aber von keiner Quengelei beeindrucken lassen. Du wirst merken, dass es im Lauf der Zeit besser klappt.

Und ehrlich: Was soll das denn werden, wenn Deine Tochter größer wird? Sie wird Dir mir nichts, Dir nichts auf der Nase rumtanzen. Da brauchst Du gar nicht lange warten.

Ich dachte, es ist bekannt, dass Süßigkeiten schaden, z. B. den Zähnen, auch den 2. Zähnen. Schlimmer ist, dass Du ein sehr kleines Kind schon an Süßigkeiten gewöhnst. Damit schadest Du Deiner Tochter vor allem für die Zukunft.

Kommentar von Endspurt ,

saugute Antwort ;-D

Antwort
von Endspurt, 5

" Ich gib teilweise nach " und das ist ein Fehler, den du nicht wieder gut machen kannst. Sie bockt, weil sie weiß, dass sie dich damit " klein " kriegt, ist halt schon ein raffiniertes kleines Luder ... ;-D du musst ihr klar machen, dass es Schokolade nur gibt, wenn sie zuvor ihr " normales Essen " verputzt hat, sozusagen als Belohnung und als Nachtisch. Wenn du immer nachgibst, weil es dich nervt, weil du unter Zeitdruck stehst oder deine Ruhe haben willst, tust du deiner Tochter damit keinen Gefallen. Ihre Milchzähne werden als erstes darunter leiden. Zucker ist ein Nährboden für Karies, wenn die Zähne anschließend nicht richtig geputzt werden und genau das dürfte bei einem einjährigem Kind noch sehr schwierig, ja fast unmöglich sein.

Antwort
von Minyal, 55

Meinst du jetzt Schäden im Sinne von Diabetes etc oder meinst du Schaden im Sinne von sie gibt auf?

Kommentar von Ebach ,

Nein meine Schäden im Sinne von Diabetes 

Antwort
von Engin1907, 38

Es wurde bewiesen das wenn man kindern oder babys stark zuckerhaltiges gibt das sie dann im späteren leben einem z.B. nicht zuhören oder an konzentrations schwäche leiden werden.

Also besser baby narung als schokolade.

Kommentar von holydiver ,

Viel zu teuer

Kommentar von RainerRoland ,

Das ist viel zu pauschal. So einfach ist Ernährung nicht. Babynahrung ist für Babys, aber nicht wirklich für Kleinkinder.

Antwort
von ApfelTea, 61

Da brauchst du dich nicht wundern, wenn du sie jedes mal für ihre bockigkeit belohnst. Da muss man standhaft bleiben!

Kommentar von Ebach ,

Ja dann kann ich aber nicht mehr arbeiten gehen.  

Nach 24 Stunden plus (wach)

Will ich einfach nur mal Schafen 

Kommentar von ApfelTea ,

Kann ich voll verstehen.. aber bedenke: wenn du nachgibst, wird sie es immer wieder so machen und du wirst ständig so müde sein.

Kommentar von 2AlexH2 ,

Ganz ehrlich, dann hat sie halt mal ein wenig Hunger. Besser waere du fängst genug früh an (30-40 Minuten) und nimmst dir die Zeit. Danach warst das halt. Einfach schauen, dass du dir auch sonst täglich mindestens 30 Minuten ausschliesslich Zeit für sie nimmst.

So trainierst du ihr das echte Bockig sein an. Jetzt ist es vermutlich erst eine Willensäusserung. Wenn du so weiter machst wirds immer schlimmer.

Antwort
von brunkyh, 36

Gar keine Schokolade mehr! Das ist noch viel zu früh.

Kommentar von holydiver ,

Muss auch mal Ruhe sein. Kind kann nicht immer an 1.stelle steht!

Kommentar von 2AlexH2 ,

Es gibt einfach ein paar Regeln. Dazu gehört die korrekte Ernährung und Erziehung durch die Eltern bzw. Abdeckung der Grundbedürfnisse, dazu sind sie verpflichtet und in der Verantwortung. 

Das hat nichts damit zu tun, wer an erster Stelle ist.

Antwort
von RainerRoland, 50

1 Jahr ... Schokolade... gibts gar nicht. Sorry. Möhren, Äpfel, Banane, alles in Stücke geschnitten. Aber doch keine Schokolade...die darf sie mit 1 nicht kennen. Ansonsten gibt es sie jetzt nicht mehr. Ende. In zwei Wochen hat sie vergessen, dass es schokolade gibt.

Kommentar von ApfelTea ,

Absolut korrekt

Kommentar von Ebach ,

Ich kann sie gerne in Urlaub zu euch schicken, dann siehst du wie sturr man mit 1 sein 

Kommentar von RainerRoland ,

Sorry, aber so einfach ist Eltern sein nunmal nicht. Wenn es Dir schwer fällt, tausch einfach erstmal nur Schokolade gegen Bananen aus. Die sind auch süß. Das ist einfach und unkompliziert. Das nimmt sie an. Da bin ich mir sicher. Und Stur? Wer ist der Chef im Haus....Wer erzieht wen? Du sie oder sie Dich? Was soll denn passieren, wenn Du bei einem Jahr schon nicht mehr klarkommst? Rauchen mit 8, Saufen mit 10, Kiffen mit 12?

Kommentar von mondfaenger ,

Das hast du ihr selbst so anerzogen!

Kommentar von Ebach ,

Ich geb ihr nicht bereits ein Jahr Schokolade. Sondern sie ist 1 Jahr alt 

Kommentar von mondfaenger ,

Aber du hast damit angefangen, ihr Schokolade zu geben!

Kommentar von Ebach ,

Nein habe ich nicht, das war der kindsvater ohne meine wissen 

Kommentar von RainerRoland ,

Das hab ich auch so verstanden. Es ist trotzdem aus meiner Sicht nicht richtig. Meine Antworten hast Du oben

Kommentar von RainerRoland ,

Kann es sein, dass Du alleinerziehend bist?

Kommentar von RainerRoland ,

Wichtig: Mit der Frage möchte ich Dich nicht angreifen, sondern Dich besser verstehen können

Kommentar von Ebach ,

Ja habe ich ganz am Anfang geschrieben 

Kommentar von RainerRoland ,

Sorry, habe ich überlesen. Aber Du musst da standhaft bleiben. Es gibt in dem Alter keine Schokolade. Ich rate Dir nochmal, sofort auf Bananen und Äpfel umstellen. Das muss auch Oma wissen, wenn Sie sie tagsüber hat. In der Kita wird das eh  nicht anders sein. Es ist für Süssigkeiten einfach noch 2 Jahre zu früh. Und auch dann musst Du als Mutter sehr streng sein. Es ist schade  und auch schwer, dass glaub ich Dir sofort. Bei schoki gibt sie ruhe und die brauchst Du. Aber es geht nicht. Willst Du ein krankes Kind? Was Du jetzt bei der Ernährung falsch machst, zieht sich durch. Sie muss jetzt lernen, dass Gemüse lecker und Obst nahrhaft ist. Wenn Sie dass Junkfood kennenlernt, ist es zu spät

Antwort
von mondfaenger, 33

Für das Essverhalten deiner Tochter bist du alleine verantwortlich!  Das hat nichts mit alleinerziehend und Schichtarbeit zu tun!

Kommentar von Endspurt ,

so ist es!

Antwort
von Shalidor, 20

Wie man sie zieht so hat man sie.

Antwort
von kristallblau19, 44

Es ist schon zu spät. Geb ihr ab jetzt nie wieder Schokolade!

Kommentar von Ebach ,

Ach was hast du das gleiche Problem? Da du ihr ab jetzt keine Schokolade mehr geben wirst 

Kommentar von holydiver ,

Bullshit...Sie kann doch später ihr Ernährung umstellen. Soll doch eine schöne Kindheit sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten