Frage von ManuTheMaiar, 204

Meine kleine Schwester nervt, erst baut sie Mist und jetzt rennt sie heulend durch das Haus um Mitleid zu gammeln?

Manchmal denke ich echt sie ist zu blöd zum lernen, vor ein paar Monaten hat sie mich und meinen Zwillingsbruder auf unserem Sofa in unserem Zimmer mit den Haaren aneinandergeknotet und wir haben sie dann aus unserem Zimmer verbannt bis Juli und heute direkt am ersten Juli macht sie es noch einmal und findet das wieder ganz lustig

Jetzt haben wir ihr gesagt, sie kann für den Rest des Jahres aus unserem Zimmer raus bleiben und sich die nächsten 2 Wochen andere als uns zum spielen suchen und jetzt rennt sie heulend raus

Wie kann ein 5 Jähriges Kind schon so biestig sein und auf die Art Mitleid gammeln

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von adianthum, 69

Du hast deinen Zwillingsbruder und ihr seid ein fest zusammengeschweißtes Team.

Eure Eltern sind ebenfalls ein Team.

An welcher Stelle euer großer Bruder steht und ob er überhaupt noch zuhause lebt, das weiß ich nicht.

Und dann ist da eure kleine Schwester, die kleinste von allen und die ist ganz alleine zwischen euch. Keiner da, der sie beachtet, sich kümmert oder ihr Aufmerksamkeit schenkt, und mit ihr mal was kindgerechtes spielt.

Wahrscheinlich bekommt sie die meiste Zeit von allen das Gefühl vermittelt nur zu nerven und überflüssig zu sein.

Die Kleine will einfach nur dazugehören, sie will beachtet, lieb gehabt und wahr genommen werden.

Wenn das nicht im Guten geht, dann eben durch Mist bauen. Negative Aufmerksamkeit ist immer noch besser, als ignoriert zu werden.

Versetzt euch mal in ihre Situation, fühlt euch da mal rein- und dann seid der Kleinen gegenüber mal ein bisschen empathischer, nehmt sie doch mal  in eure Mitte und gebt ihr ein bisschen von eurer Zuneigung ab! Anstatt auf dem "Katzenplatz" auf eurer Lehne geduldet zu werden. Jeder Mensch möchte irgendwo dazugehören.

Dann muss sie auch keinen Mist bauen um beachtet zu werden.

Sie fühlt sich schlicht in eurer Familienkonstellation einsam! Und dabei ist sie erst 5! Die kann sich doch noch garnicht selber helfen. Also macht sie es auf die einzige Art und Weise, wie sie es versteht.

Kommentar von ManuTheMaiar ,

Sie bekommt genauso viel Aufmerksamkeit von unseren Eltern wie wir beide zusammen und auch wir spielen mit ihr, wenn sie nicht gerade mal wieder krank ist, wo soll sie da einsam sein

Wir haben sie nicht auf den Katzenplatz abgeschoben sie ist selbst da hoch sie konnte sich überall außer zwischen hinsetzen aber sie hat wollte auf die Lehne

Kommentar von adianthum ,

O.k. also ist sie eher das verwöhnte Nesthäkchen?

Ladet ihr doch regelmäßig gleichaltrige Spielkameraden ein und meldet sie z. B. in einen Turnverein an. Dann ist sie ausgelasteter als jetzt.

Oder gebt ihr kleine Aufgaben die sie erledigen muss um dann als "Belohnung" hinterher eine Spieleinheit zu bekommen.

Ansonsten würde ich ihr "Mist bauen" als normales Verhalten einer 5jährigen betrachen, die ihre "Fantasie" in die falsche Richtung lenkt.

Erklärt ihr, dass wenn sie Sachen macht, die ihr Mist findet, dann Ärgern von euch bekommt, genauso, wie ihr von euren Eltern, wenn ihr was Dummes anstellt.

Wenn sie pfiffig ist, wird sie es schnell vertshen.

Antwort
von Minischweinchen, 17

Hallo,

was ich jetzt nicht ganz verstehe, warum lasst Ihr Euch die Haare zusammen knoten, das merkt man doch und das dann gleich 2x. Warum habt Ihr Euch nicht gewehrt? Sie einfach machen lassen, das die Haare verknotet sind?

Anscheinend möchte Deine kleine Schwester unbedingt Aufmerksamkeit, egal um welchen Preis, darum hat sie es gleich nochmal gemacht.

Du vergisst, Deine Schwester ist erst 5 Jahre alt.

Die Betitelung "blöd, biestig, um Mitleid gammeln" hört sich nicht gerade nach Schwesterliebe an und anscheinend gebt Ihr Euch nur not gezwungen mit ihr ab.

Hat sie denn keine gleichaltrigen Freunde? Geht doch raus mit ihr, auf den Spielplatz o.ä., dann kommt sie gar nicht auf so einen "Quatsch". Gleichaltrige Spielgefährten wären natürlich viel besser.

Ich glaube nicht, das sie sich deshalb so freut, weil Ihr Euch wieder "entknoten" müsst, sondern weil sich dann endlich mal was bei Euch rührt. Ihr langweilig ist. 

So hat man das Gefühl als würdet Ihr beide nur auf dem Sofa sitzen.

Ist nicht böse gemeint, aber was bringt es , sie aus Eurem Zimmer zu verbannen?

Das was Eure Schwester macht, hat sicherlich ganz andere Hintergründe, nämlich Langeweile, das sie sich vielleicht zu wenig beachtet fühlt usw.und wenn Ihr mit ihr so redet, wie Du hier schreibst, von wegen zu blöd......, dann kann ich mir nicht vorstellen, das dies recht harmonisch bei Euch abläuft.

Sollte ich mich täuschen, dann ignorier den oberen Absatz.

Scherzt Ihr auch mal miteinander, habt Spaß - hört sich nicht so an. Seid Ihr auch liebevoll zueinander, nehmt sie mal in den Arm usw.?

Ändert einfach mal was an Eurer Einstellung zu Eurer Schwester, nörgelt nicht nur, sondern macht mal was sinnvolles, wo sie auch Spaß hat, wo Ihr alle dran Spaß habt, das verbindet.

Bitte vergesst nicht, sie ist 5 Jahre alt!

Seid Ihr denn nach der Schule immer für Eure Schwester verantwortlich? Arbeiten Eure Eltern beide den ganzen Tag?

Denn Ihr seid halt auch "nur" die Geschwister und nicht die Mama. Vielleicht rebelliert sie auch deshalb, weil Mama nicht da ist - falls sie nicht da ist . 

Sollte sie zuhause sein, dann sprecht doch mal mit ihr, das "sie" dann mehr mit ihr unternimmt, auch daheim!

Liebe Grüsse!

Antwort
von flunra39, 49

du kannst für dich viel lernen und als Person stärker werden, wenn du jetzt mal davon ausgehst, dass 5 Jährige Kinder mit den "Großen" etwas zusammen machen möchten, um auch "groß" zu sein.

Und: Sie wollen etwas gelten, beachtet werden und geborgen sein.

Daher kommt das, was Du MIST nennst

ABER: Wie Du auch, braucht das Kind Anerkenung und Zuwendung, und NICHT: Verbote, Strafen und Schimpfe.

Deine Verantwortung ist es allerdings nicht, sondern die deiner Eltern, dem Kind die Geborgenheit und Zuwendung zu geben....

Vielleicht kannst du aber etwas davon realisieren und dem Kind verständnisvoller gegenübertreten ? 

Antwort
von Nordseefan, 90

Und wie kann man sie das ein 2. mal machen lassen?

Schon doof wenn man es beim ersten mal nicht gleich Unterbindet.

Klar, war das nicht ok, was sie gemacht hat. Spätestens nach dem ersten mal hätte sie das kapieren müsssen.

Auf der anderen Seite ist sie halt doch erst 5. 

Antwort
von Mignon4, 74

Naja, vielleicht hat sie es bei euch sehr schwer. Ihr seid Zwillinge, sie ist alleine und fühlt sich vielleicht von euch ausgeschlossen. Sie könnte ein Aufmerksamkeitsdefizit entwickeln, dem ihr und eure Eltern entgegensteuern müßt.

Geschwisterliche Streitereien gibt es immer und überall. Die Kleine ist 5 Jahre alt. Klar, sie muß in ihre Grenzen verwiesen werden, aber ihr ward in dem Alter bestimmt auch keine Unschuldskinder. Habt einfach mehr Verständnis für einander und nehmt es mit Humor. :-))

Kommentar von Gbal44 ,

wart*

Kommentar von ManuTheMaiar ,

Warum muss ich, sie ist nicht meine Tochter, ich bin 16 und nicht für Erziehung zuständig

Ich habe mich nie auch nur ein einziges Mal mit meinem Zwillingsbruder gestritten und wir waren auch nicht so gemein zu unserem großen Halbbruder, was mich richtig ärgert ist das sie dann heult obwohl sie Mist gebaut hat

Kommentar von Mignon4 ,

Wenn das eure Einstellung dem kleinen Kind gegenüber ist, dann tut es mir für die Kleine leid.

Kommentar von ManuTheMaiar ,

Wir machen sehr viel mit ihr wobei wir 3 Spaß haben, aber für die Pflichen und ernst Dinge sind unsere Eltern zuständig ich bin nur ernst zu ihr wenn sie etwas gefährlich macht oder meinem Bruder oder mir schadet an sonsten haben wir kein Bock auf die Boss Rolle verbieten ihr nie was

Antwort
von TresonBi4, 29

Sie ist 5...

Du bist älter, verhältst dich aber meiner Meinung nach noch viel kindischer. Ich meine, Sie ist 5! Außerdem seit ich Zwillinge, was sie auch noch ausgrenzt. In der Situation würdest du als so kleines Kind vermutlich auch um etwas Aufmerksamkeit betteln.

Kommentar von ManuTheMaiar ,

Wo bin ich kindisch, das tat uns weh was sie da gemacht hat wie sonst soll ich da reagieren

Antwort
von kiniro, 59

"Für den Rest des Jahres" halte ich besonders bei einer 5-jährigen für sehr unrealistisch.

Blöd finde ich es ebenso, sich zweimal von der kleinen Schwester, die Haare zusammen knoten zu lassen.

Wie hat sie das überhaupt angestellt?

Kommentar von ManuTheMaiar ,

Wir sitzen auf unsere Couch immer direkt nebeneinander uns sie liegt oft oben auf Lehne wenn wir fernsehen

Kommentar von Minischweinchen ,

Fernsehen ist für Deine kleine Schwester anscheinend zu langweilig.

Antwort
von Patriciiia, 61

Das ist nunmal so. Fast jedes kleine Kind hat solche Phasen. Einfach ignorieren hilft da am besten.

Antwort
von SerenaEvans, 77

Sie ist 5 Jahre alt! Natürlich ist ihr verhalten nicht in Ordnung, dennoch ist so noch ein kleines Kind und muss als solches auch behandelt werden.

Antwort
von landregen, 51

Was genau ist deine Frage, was willst du wissen?

Und was ist "Mitleid gammeln"? Fleisch kann vergammeln und Obst, aber Mitleid?

Kommentar von ManuTheMaiar ,

Jugendsprache gammeln heißt schnorren

Kommentar von landregen ,

"Schnorren" kenne ich als leihen. Wie kann man Mitleid leihen?

Kommentar von landregen ,

Im Übrigen: Man ist auch selbst ein wenig für sein Wohlergehen
verantwortlich. Das ist schon ein Kunststück der kleinen Schwester, was sie da geschafft hat, und ich finde es auch zum Lachen, sorry.

Passt mal besser auf euch selbst auf. Auch ein fünfjärhiges Kind muss noch beaufsichtigt werden. Wenn ihr nicht aufpasst, zumindest auf euch selbst, dann hat nicht immer ein pfiffiges Kleinkind daran Schuld.

Kommentar von ManuTheMaiar ,

Schnorren heißt betteln

Kommentar von landregen ,

Ja, genau, man kann Geld oder Süßigkeiten erbetteln - das heißt schnorren. Aber "schnorren" steht nicht für "betteln um" z. B. Mitgefühl.

Kommentar von ManuTheMaiar ,

Kannst du deinen Deutschuntericht nicht woanders machen, am besten da wo es auch jemanden interessiert

Antwort
von Mija2605, 60

Sie ist halt 5....wenn du deinen Kumpels die Haare verknotest würdest dich auch kaputt lachen.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community