Frage von detailtalk, 79

Meine kleine Schwester ist 11 und hat Probleme wegen ihrer Periode und jetzt zwingt unsere Mutter sie zum Frauenarzt was erwartet sie da?

Bin selber erst 14 und war noch nie da. Sie hat seit 10 Tagen ihre Tage und total starke Schmerzen und als sie das mir und unserer Mutter gesagt hat hag sie gesagt sie muss zum Frauenarzt. Meine sis is aber meg verklemmt und hat total Angst... Was erwartet sie da? Sie geht ja erst in die fünfte...

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Frauenarzt & Mädchen, 50
  • Was heißt denn, deine Mutter "zwingt" deine Schwester? Deine Schwester ist ein 11-jähriges Kind mit einem medizinischen Problem und deine Mutter nimmt ihre erzieherische Verantwortung ernst und bringt sie zum Arzt. Das ist vollkommen normal, richtig und angemessen und keinerlei negativer Zwang. Du würdest der gesamten Familie einen Gefallen tun und es deiner Schwester leichter machen, wenn du nicht auch noch solche Ausdrücke verwenden würdest, sondern deiner Schwester gut zureden würdest, dass ein Besuch beim Frauenarzt ganz harmlos ist.
  • Der Frauenarzt wird ganz vorsichtig sein und sie untersuchen, um ernsthafte Ursachen er Menstruationsprobleme auszuschließen. Dies kann sogar lebenswichtig und dringend sei, je nach dem, welche Probleme deine Schwester hat.
  • Bei Ärzten muss und darf man nicht verklemmt sein. Ein Frauenarztbesuch hat keinerlei sexuelle Komponente, sondern ist rein medizinisch und völlig nüchtern. einem Arzt kann sie sich vollkommen anvertrauen.
Antwort
von Esther23, 79

Also bei mir war es am Anfang genauso: hatte extreme Schmerzen und es war auch total lange. Ich bin nicht zum Arzt gegangen. Habe nur eine Tablette gegen die schmerzen genommen und habe abgewartet. Es ist von alleine weggegangen und dann war auch alles wieder okay. Wenn sie noch länger solche beschwerden hat dann ist es wohl besser wenn sie zum arzt geht...

Kommentar von detailtalk ,

sie hat schon oft Tabletten genommen in den letzten tagen aber es hat nichts gebracht!

Antwort
von Mayelle, 63

Die Frauenärztin wird sehr vorsichtig sein und feingefühl zeigen. Ist ja wirklich nicht typisch, dass man mit 11 da hin geht. Vielleicht wird sie sie untersuchen, vielleicht aber auch nur ein Gespräch führen und hat schon eine Idee, wie man das Problem lösen kann/könnte. :) Ich denke es wird nur ein Gespräch sein !


Antwort
von newcomer, 65

dort wird nur eine Beratung statt finden

Antwort
von Maja567, 47

Kommt auf das Problem an :)

Was ist es denn wenn ixh fragen darf ?

Kommentar von detailtalk ,

sie hat schon 10 Tage ihre Periode und anhaltende schmerzen und kann nicht mehr gehen vor schmerzen...

Kommentar von Luxii ,

sie sollte wenn du mich Fragst definitiv zum Arzt...die werden ziemlich sicher einfach ein Gespräch veranlassen

Kommentar von Maja567 ,

Ich glaub da kommt nur ein Gespräch und dann bekommt sie vielleicht Tabletten gegen Unterleibschmerzen verschrieben , als nix schlimmes ☺

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community