Frage von butzeberndt, 74

Meine Kinder leben bei mir, der Vater zahlt Unterhalt. Darf er, wenn er mit den Kindern 2-3 Wochen im Urlaub ist, den Unterhalt kürzen?

Antwort
von LuckyStrikeSlv, 38

Nach meinem rechtlichen Verständnis, ja. Aber es gibt keine eindeutige Regelung, siehe:

http://www.anwalt-wille.de/2012/08/unterhalt-kennt-keinen-urlaub/

Der Kindesunterhalt ist - wie es der Name sagt - dazu da, um die Kinder finanziell zu unterhalten. Da während einer längeren Abwesenheit der Kinder keine laufenden Kosten (Verpflegung, etc.) anfallen, wäre es ziehmlich unfair, dafür trotzdem den vollen Unterhalt zu verlangen.

Ihr solltet euch auf eine Kürzung einigen, die der Summe der Kosten entspricht, die Du hättest, wenn die Kinder in dem Zeitraum da wären - denn diese Kosten hat nun Dein Mann und nicht Du.

Antwort
von AntwortMarkus, 55

In dieser Zeit bist du sogar zusätzlich  zum Unerhalt  verpflichtet,  da er ja die Aufwendungen  hat.

Kommentar von Wonnepoppen ,

du hast es falsch verstanden, der Vater zahlt Unterhalt, nicht die Mutter!

Kommentar von AntwortMarkus ,

Ich habe es richtig verstanden.  Wenn die Kinder beim Vater sind, muss in dieser Zeit die Mutter zahlen. Es ist sogar so,  dass im alg 2 Bezug die Mutter für die Wochenenden  das alg 2 für die Kinder nicht bekommt demnächst.  

Kommentar von LuckyStrikeSlv ,

Ein etwaiges ALG II steht hier nicht zur Debatte, aber dennoch: Hier würde nichts gekürzt werden, denn jedes Familienmitglied (auch die Kinder) haben ihren eigenen ALG-Satz. Die Mutter bezieht das selbe, unabhängig der Kinder. 

Darüber hinaus wäre es schön blöd, beim Amt eine kurze Abwesenheit der Kinder zu melden. Ehrlichkeit hin oder her, aber man muss sich ja auch nicht selbst in die Stiefel pissen.

Zur Unterhalrspflicht der Mutter: Korrekt ist, dass der Vater nun ausgleichswürdige Kosten hat. Diese werden aber nicht durch zusätzliche Aufwendungen der Mutter gedeckt, sondern eben durch eine zeitweise Kürzung des Unterhaltes für die Dauer und Höhe der Kosten.

Antwort
von ersterFcKathas, 17

da könnt ihr euch am besten einigen... es bringt doch nichts wenn jedes elternteil auf irgendein recht besteht... keiner weis ob er recht bekommt... im endefekt leiden doch die kids darunter... ihr seid eltern , benehmt euch auch so...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten