Frage von kumaraliso, 64

Meine kinder haben ständig stress?

Hallo ihr Lieben ! es geht um meine Söhne 15,13,11

Nun zu meiner Herausforderung Ich habe immer versucht meine Kinder so zu erziehen , das sie ihre Probleme die man mal mit anderen Kindern hat , ohne Gewalt lösen . Bisher klappte das mit ein paar kleinen Ausnahmen immer sehr gut . Vor einem Jahr sind wir in eine , wie wir dachten ruhigere Ecke in unserer Stadt gezogen ... Viel Grün um uns herum , Spielplätze usw Wir fühlen uns da eigentlich auch sehr wohl , wenn es da nicht die Kinder aus der Nachbarschaft geben würde ... Jeden Tag kommt mein Jüngster nach Hause wurde wieder beleidigt , mit Worte , die ich bis dato noch nicht mal kannte , Schrammen usw Es gab Tage , an denen wollte er nicht mal mehr allein den Müll rausbringen ... Seine beiden grossen Brüder sagte sofort das sie in Zukunft mit ihm gemeinsam rausgehen werden und nun kommt das Dilemma . Es wird geschlagen , getreten , Eigentum zerstört und seit 20 min habe ich ein Video in dem man sehen kann , wie sie versuchen uns die Fenster einzuschmeissen ... Meine Kinder werden bedroht ubd halten die Füsse still , weil ich sie ja so erzogen habe , das man für alles eine gewaltfreie Lösung finden kann . Mein ältester Sohn sagt das es ihm jetzt egal sein wird und das er diese Jungs wie er sagt weghauen wird damit endlich Ruhe ist ... Er sagt eine andere Sprache verstehen die anscheinend nicht :/

Ich habe das Gespräch mit den Eltern der Kinder gesucht , in der Hoffnung eine friedliche Lösung zu finden . Leider ist es einigen Eltern ziemlich egal was ihre Kinder so treiben und wie respektlos sie erwachsenen gegenüber sind . Wir reden hier nicht von kleinen Rangelein so dern wirklich von Gewalt . Die anderen Mütter waren leider der Sprache nicht mächtig und haben mir die Tür vor der nase zugeschlagen.

Ich will nicht wieder umziehen müssen , es ist sonst wirklich toll hier aber ich weiss nicht mehr was ich tun soll Ich habe mit der Polizei gesprochen , aber da es Kinder sind wurde ich von dem Polizisten nur belächelt und nicht wirklich ernst genommen ... Hört sich vielleicht witzig an , wenn man selbst in der Situation ist , ist es das aber wirklich nicht ...

Auf der Strasse wurde ich bespuckt , die pinkeln an meine Haustür und man schreit mir Ausdrücke hinterher ...

Auch mit diesen Kindern habe ich das Gespräch gesucht ... Und hatte einen Tag lang Ruhe , damit es danach schlimmer weiter geht ...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JaniXfX, 15

Gib den frechen Jungs 5 Euro, damit sie einen Nachmittag vor Deiner Tür mal richtig lärm machen. Sie sollen den Tag darauf wiederkommen. Dann gibst Du nur noch 4 Euro. Am Tag darauf nur noch 3, dann 2, dann 1 und dann 50 Cent. Dann gibst Du leider gar nichts mehr.

Was hat das für einen Effekt? Das Stören ist derzeit intrinsisch veranlagt. Das heißt: sie beleidigen Dich, weil sie Lust daran haben und schlagen Deine Söhne, weil es Spaß macht. Wenn Du jetzt Geld dafür gibst, ist das ein äußerer Anreiz - also verlagert sich das zunächst intrinsische Verhalten in extrinsisch motiviert. Allerdings baust Du schrittweise diesen Motivator ab. Das Resultat ist, dass ihnen nach ein paar Tagen der Motivator ausgegangen ist und sie diese Handlungen nicht mehr aus Eigenmotivation heraus tun, sondern nur noch für Geld - und da gibt es keines mehr.

Antwort
von kannnixweissnix, 21

Ich würde echt umziehen: selbst wenn mal kein Stress ist. Was ist das für ein Umfeld, indem du deine Kinder groß ziehst?! Sie lernen leider nur, dass man anderen Mitmenschen an die Tür pinkelt, Hundekot in den Briefkasten wirft, auf der Straße anspuckt und beleidigt und Fenster einschmeißt, ...na toll!

Ich würde so nicht leben wollen, und ich würde mir auch für meine Kinder so etwas nicht wünschen, da kann die neue Wohnung/Gegend noch so toll sein, das geht einfach mal GAR NICHT! Ich weiß, dass sich das leichter sagt, als das in die Tat umzusetzen, ist ja auch oft eine finanzielle Sache... Aber ich glaube nicht, dass du die Menschen einer ganzen Gegend ändern kannst, so sehr ich dir es auch wünschen würde.

Trotzdem würde ich mich langfristig nach etwas anderem umsehen. Ich wünsche dir noch viel Kraft!

Kommentar von kumaraliso ,

Lieben Dank 

Antwort
von Belladonna1971, 34

Einfach mal die Polizei wegen Bedrohung anrufen. Das Alter der  Täter muss ja nicht angegeben werden. Alleine die Präsenz ist schon sehr einschüchternd.

Bitte den Schulleiter auf dieses Problem ansprechen und die Jungs zum Kampfsport anmelden. Es geht dort nicht nur um Verteidigung. Die Kinder lernen dort auch eine gewisse Haltung.

Alles Gute!

Kommentar von kumaraliso ,

Dies ist alles bereits geschehen 

Mein mittlerermacht seit 3 jahren kickboxen 

Aber er kann doch nicht einfach auf die Kids losgehen 

Wieso den schulleiter ???

Die gehen auf unterschiedliche Schulen 

Ich habe schon mehrfach Polizei gerufen und hatte danach Hundekot im Briefkasten :/ 

Es ist nicht so als hätte ich nicht schon Gott weiss was unternommen aber es äbdert sich nichts ...

Ich höre sie nur auf der strasse oder auf dem rasen hinter dem haus und mein magen krampft sich zusammen 


Ich kann meine söhne also die beiden grossen nicht mehr lange ruhig halten aber ich will nicht das sie so sind 

So wie diese kinder 

Kommentar von Belladonna1971 ,

Sich wehren ist eine ganz andere Nummer als einen  Streit vom Zaun zu brechen. Und ein Junge muss sich auch mal wie ein Junge verhalten dürfen. Das hat nichts mit Gewalt zu tun.

Schulleiter kennen idR ihre Schüler und können einem oftmals Hinweise geben und Helfen.

Kommentar von kumaraliso ,

Hmm 

Okay 

Ich hab halt die sorge das es eskaliert 

Anzeige usw 

Aber wenn ich drüber nachdenke hast du recht 

Es sind jungs 

Ich danke dir 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community