Frage von Asaja, 80

Meine Kinder gehen ab August in die Kita. Ich weiß nicht ob ich direkt auf Vollzeit gehen soll oder auf Teilzeit. Sollte man die Kinder langsam dran gewöhnen?

Vollzeit oder Teilzeit mit kleinen Kindern?

Antwort
von marcussummer, 37

Hat beides Vor- und Nachteile. Teilzeit ist von der Umgewöhnung her sicher um einiges leichter zu schultern. Für dich wie für deine Kinder. Es kommt aber finanziell natürlich weniger rum als bei Vollzeit. Und es ist nicht immer sicher, dass du später auf Wunsch aufstocken kannst.

Antwort
von BlackRose10897, 31

Das ist Einstellungssache.

Meine Kinder sind nur vormittags im Kindergarten, da es mein Job mir so ermöglichte. 

Ich arbeite bis 12.30 Uhr, hole die Kinder und dann ist Family-Time angesagt. 

Ich persönlich bin der Meinung, wenn man es sich leisten kann und der Job es möglich macht, dass man die Teilzeitvariante wählen und so viel Zeit wie möglich mit seinen Kindern verbringen sollte. Denn diese Zeit kann man nicht nachholen.

Aber wie gesagt, dass ist meine Meinung.

Du solltest auch genügend Zeit für die Eingewöhnung einplanen, BEVOR du anfängst zu arbeiten, da du bei der Eingewöhnung ja anfangs dabei bist und die Kinder auch nicht gleich den vollen Kinditag drin sind. 

Wenn du da schon arbeiten musst, macht das nur unnötig Stress, was die Eingewöhnung und Wiedereinstieg im Job erschweren kann.


Kommentar von Asaja ,

Wenn es nach mir geht. Würde ich am liebsten erst Mitte August arbeiten gehen. Da haben sich die Kinder dann schon ein wenig eingewöhnt. Mein Freund möchte am liebsten dass ich sofort arbeiten gehe & so viel Geld wie möglich nachhause bringe. Wenn es geht Vollzeit. Es wird eine sehr große Umstellung für uns alle. 😞

Kommentar von XC600 ,

Was hast du für einen Freund bitte ? Interessiert ihn nur die Kohle ? Das Wohlergehen der Kinder ist zweitrangig oder wie ?

Kommentar von Asaja ,

Dass finde ich auch nicht richtig von ihm. Es heißt dann..die Kinder sind sowieso in Betreuung, da kannste ja auch Vollzeit arbeiten gehen. 😐 Ich möchte alles langsam angehen lassen. Ich kann die Kinder doch nicht gleich am Anfang 9 Stunden in der Kita lassen 😳

Antwort
von NicoleU, 12

Ich persönlich würde sagen Teilzeit, wenn die Firma es mitmacht und ihr es euch finanziell leisten könnt.
Es ist schon heftig von komplett zuhause plötzlich auf Vollzeit zu wechseln. Zum einen weil nach der Arbeit nur kurz Zeit für die Kinder ist bis es ins Bett geht und zum anderen weil danach dann noch die Hausarbeit ansteht. Ich musste das mal für drei Monate machen und Kinder, ich und mein Mann waren heilfroh als die Zeit endlich vorbei war und alles wieder etwas entspannter wurde.

Antwort
von paulisanto, 22

Die Frage ist, wie würdest du Vollzeit in die Praxis umsetzen können? Du kannst deine Kinder ja nicht unbegrenzt in die Kita geben und bei einem 8 Stunden Arbeitstag und je nach Weg sind das sehr lange Betreuungszeiten. Ich bin ja ein absoluter Befürworter von Familie und Beruf, aber Vollzeit ist fast nicht machbar, außer der Vater arbeitet in Teilzeit.

Wie wäre es mit mit 50% und der Aussicht für deinen AG, dass du auf 75% aufstockst, wenn alles rund läuft?

P.S. Nimm dir bitte Zeit für die Eingewöhnung, die Kleinen riechen es, wenn du unter Druck stehst, weil übermorgen der Job los geht und das überträgt sich und macht das Kind nervös und somit die Eingewöhnung schwerer.

Kommentar von Asaja ,

Du hasst mir aus der Seele gesprochen 🙈

Antwort
von MoritzTanja, 27

Ich würde erstmal Teilzeit machen und dann wenn alles passt Vollzeit...
Du solltest dich am Anfang nicht übernehmen!

Ich starte jetzt im September auch eine Teilzeit Ausbildung,ich möchte auch noch Zeit für meine Kinder haben 😊

Kommentar von Asaja ,

Dass hört sich toll an 🙂 Darf ich fragen was für eine Ausbildung du beginnst?

Kommentar von MoritzTanja ,

Ich mache Kinderpflegerin 😊
Macht mir tierisch Spaß...

Dauert aber auch nur 3 Jahre in Teilzeit 😀

Kommentar von MoritzTanja ,

Ich meine damit das es auch nicht viel länger als wie normal dauert 😊

Kommentar von Asaja ,

Diesen Beruf könnt ich mir auch gut vorstellen. Ist die 3 Jährige Ausbildung auf Teilzeit nur schulisch?

Kommentar von MoritzTanja ,

Ich habe 2 Tage die Woche Schule und 1 Tag Praktikum in der Woche, dass geht dann über 3 Jahre so.
Ist in der Kinderpflege ziemlich neu.

Kommentar von Asaja ,

Schön dass du dir diese Ausbildung leisten kannst. Weil Geld bekommt man dafür ja nicht, sondern nur für die Praktikas..richtig? Man könnte quasi nebenbei noch einen Teilzeit Job machen. Wie sieht der Gehalt aus wenn du ausgelernt hast? Lg🙂

Kommentar von MoritzTanja ,

Also es ist gerade das Bafög dafür durch!
Du kannst mal bei deiner Bafög stelle nachfragen 😊 ist er seit diesem Monat so.

Was ich da genau verdiene weiß ich noch gar nicht so genau 😅

Kommentar von Asaja ,

Ohne Gehalt könnte ich mir so eine Ausbildung nicht leisten 😩 Für die Praktikums gibt's sicher was 🙂👍

Kommentar von MoritzTanja ,

Es gibt auf jeden Fall vom Bafög Amt Geld dafür,war heute noch bei meiner Managerin!
Hab den Antrag ausgefüllt,Versuch es einfach.

Für Praktikas bekommt man kein Geld 😐
Mache derzeit auch ein Blockpraktikum

Antwort
von Jersinia, 43

Ja.

Langsam eingewöhnen. Auch für dich wird es eine große Umstellung sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten