Frage von herbstwald, 48

Meine Kfz.Versicherungs Prämie wird immer im Oktober fällig. Wann kann ich kündigen?

Antwort
von schleudermaxe, 17

.... jederzeit, da gibt es doch keine Vorgaben. Es müssen nur die vereinbarten Fristen eingehalten werden. Also heute z.B. kündigen zum Ablauf Oktober 2017.

Variante: Binnen vier Wochen nach Zugang der Rechnung bei einer Beitragserhöhung zum Beginn der Erhöhung.

Schaue also in die Rechnung, die ja sicherlich schon vorliegt.

Kommentar von protewtelpoi ,

Ich nutze immer diesen https://is.gd/T4C47t8 Kfz-Versicherung vergleich. LG

Antwort
von DerHans, 32

Bei der KFZ-Versicherung gilt eine einmonatige Kündigungsfrist. Du hättest also bereits früher kündigen müssen.

Kommentar von schleudermaxe ,

... wo steht das?

Ich kann doch heute kündigen zum Oktober 2017, oder ist das verboten? Die Frist wird doch dicke eingehalten.

Und falls es jetzt aktuell eine Beitragserhöhung gibt, kann ich doch auch noch binnen vier Wochen nach Erhalt der Rechnung.

Kommentar von DerHans ,

Von Sonderkündigungsrechten war hier aber nicht die Rede.

Wenn er sich ein neues Fahrzeug anschafft, kann er auch die Versicherung wechseln. 

Das war aber nicht die Frage.

Kommentar von schleudermaxe ,

.... eine heutige Kündigung zum Oktober 2017 ist doch keine Sonderkündigung. Also bitte!

Kommentar von DerHans ,

Du schreibst aber von der Beitragserhöhu

Antwort
von siola55, 20

Hey lieber herbstwald,

dann hast du einen unterjährigen Kfz-Versich.vertrag und kannst somit auch nur unter dem Jahr kündigen! Die Kündigungsfrist beträgt 1 Monat zum Vertragsablauf; sollte dein Ablauf z.B. am 1.10. des Jahres sein, dann hättest du bereits im August kündigen müssen!

Gruß einer ehem. Versich.maklerin

Antwort
von Othetaler, 30

Falls sie tatsächlich eine Laufzeit von Oktober bis September haben sollte, wahrscheinlich zum 30.09.2017.

Schau aber mal auf deine Police. Da sollte der Kündigungstermin vermerkt sein.

Falls sie doch von Januar bis Dezember läuft und du vierteljährlich bezahlst und nur den Rechnungstermin meinst, bis zum "Stichtag" 30.11.2016 zum 31. Dezember.

Kommentar von siola55 ,

Falls sie doch von Januar bis Dezember läuft und du vierteljährlich bezahlst und nur den Rechnungstermin meinst, bis zum "Stichtag" 30.11.2016 zum 31. Dezember

Wohl nicht richtig gelesen: er bezahlt immer im Oktober, hat also einen unterjährigen Kfz-Versich.vertrag und hätte demnach bereits im August kündigen sollen :-((

Antwort
von anitari, 26

Zum nächstmöglichen Termin.

Antwort
von noname68, 30

jahresverträge können einmal im jahr mit 1 monat frist gekündigt werden, daher ist das bei meisten spät. 30.11. nötig.

ist aber ungewöhnlich, dass jahresprämien nicht am 1.1. fällig sind, da zu diesem zeitpunkt auch immer die schadensfreien jahre bewertet werden. 

Kommentar von DerHans ,

Der 1. Januar ist bei fast allen Verträgen die Hauptfälligkeit, weil immer zum 1. Januar die neue Rabatteinstufung erfolgt.

Kommentar von siola55 ,

Mein lieber DerHans, es gibt auch noch die unterjährigen Kfz-Versich.verträge - solltest du doch wissen als alter "Hase" im Versich.geschäft! Der herbstwald schreibt doch ausdrücklich, dass er immer im Oktober die Prämie bezahlt, ergo ist auch im Oktober die Hauptfälligkeit bzw. der Ablauftermin!
(siehe auch deine 1. Antwort, welche ja richtig war ;-)

Kommentar von siola55 ,

Ist aber ungewöhnlich, dass jahresprämien nicht am 1.1. fällig sind, da zu diesem zeitpunkt auch immer die schadensfreien jahre bewertet werden. 

Also die schadenfreien Jahre haben jetzt aber mit der Zahlweise bzw. der Hauptfälligkeit überhaupt nichts zu tun!!!

Gestuft wird grundsätzlich zum 1.1. jeden Jahres; bezahlt wird die Versich.prämie zur Hauptfälligkeit je nach vereinbarter Zahlweise!

Da er immer im Oktober seine Prämie bezahlt (d.h. ein unterjähriger Kfz-Versich.vertrag!) ist die Hauptfällig bzw. der Ablauf im Oktober jeden Jahres! Ergo hätte er bereits im August, evtl. spät. im September bereits kündigen müssen!

Kommentar von DerHans ,

Wenn er aber die Hauptfälligkeit am 1. Oktober hat, tritt für ihn der Rabatt auch immer erst  ein 3/4 Jahr später in Kraft.

Das ist doch genau der Grund, warum fast alle Verträge auf den 1. Januar gelegt werden

Kommentar von siola55 ,

Wenn er aber die Hauptfälligkeit am 1. Oktober hat, tritt für ihn der Rabatt auch immer erst  ein 3/4 Jahr später in Kraft.

... und bei einer Schlechterstufung wg. Schaden bezahlt herbstwald den höheren Beitrag erst ein 3/4 Jahr später ;-)

Kommentar von schleudermaxe ,

... was bitte hat der 30.11. mit einem Vertragsablauf Oktober zu tun?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten