Frage von fuckmylife69, 76

Meine Katzen wollen nicht mit uns kuscheln?

Ich habe zwei Kater (11 Monate alt, wir haben sie seit 8 Monaten). Sie trauen uns komplett zu und auch Fremden. Sie kuscheln immer miteinander, aber nie mit uns. Sie wollen zwar gestreichelt und so aber nicht kuscheln. Selbst wenn sie schnurren oder ihren Kopf an uns reiben bleiben sie nicht bei uns. Sie sind wie Babys, sie kuscheln nur mit uns im stehen, aber kaum setzt man sich hin wollen sie schon wieder weggehen. Und von alleine zum kuscheln zb beim fernsehen oder so kommen sie gar nicht. Machen wir vielleicht etwas falsch? Sie kriegen von uns so viel Liebe wie eine Katze nur ertragen kann :D Sind sie vielleicht nur so? In den ersten 3 Monaten ihres Lebens haben sie bei einer Großfamilie auf dem Dorf gewohnt. Sind sie vielleicht zu jung und zu verspielt und das kommt erst mit dem Alter?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Flammifera, 37

Hey :)

Ich denke ihr macht da nichts falsch, es liegt einfach nur an der Art der Katzen.

Entweder sehen sie euch eher als Spielpartner an und wollen deshalb nicht lange mit euch kuscheln, oder sie mögen es einfach generell nicht so gerne.
Daran kann man nichts ändern, das muss schon von den Katzen selbst ausgehen.

Wir haben zuhause drei Katzen. Eine ist extrem verschmust, während man die anderen beiden nur anfassen darf, wenn man ein Spiel mit ihnen anfangen will.

LG

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katzen, 22

Es sind Katzen und keine Hunde, denen man befehlen kann, was sie machen sollen. Meine letzte Jungkatze hat sich 10 Jahre nicht anfassen lassen, und meine beiden noch verbliebenen Altertümer legen jetzt nach meinem Umzug erst mal so richtig los.

Mein Paul hat schon immer geschmust, meine Rosi ist eher der Bauchkraultyp. Daß sie aber beide nur noch um mich herumwursteln, machen sie erst seit einigen Wochen, und ich habe sie schon 12 und 11 Jahre. Du mußt das einfach akzeptieren und sie so nehmen, wie sie sind.

Antwort
von XLeseratteX, 32

Katzen sind wie Katzen eben sind. Manche mögen kuscheln, manche werden es nie mögen. Wartet ab. Wenn überhaupt kommt das alles von ganz alleine. ;)

Antwort
von Geistwesen, 32

Das kommt wahrscheinlich nie!

Katzen sind meist nur richtig kuschelig, wenn es Handaufzuchten sind, sprich der Mensch die Mutter ersetzen musste

Antwort
von Canteya, 24

Katzen sind Katzen. Und Katzen sind halt ziemlich eigensinnig. Wenn sie nicht kuscheln wollen, dann wollen sie eben nicht kuscheln. Ist halt so. Ob sich das noch ändert, wirst du sehen

Antwort
von mueller54, 32

Katzen sind eigensinnig und kommen nur wenn die auch wirklich wollen. Machen unsere auch auch wenn wir die fast komplett aufgezogen haben. Kommen manchmal und zwingen uns das Kuscheln auf. Aber einfach nehmen und kuscheln können wir auch nicht. 

Das ist auch eigentlich selten das eine Katze immer kommt wenn man will und auch jeden Tag gekuschelt werden möchte. Gerade bei Freigängern ist das noch seltener

Antwort
von eggenberg1, 13

laß  eure katzen mal  öfter links liegen   .katzen darf man niemals einfordern sie müssen  vonallein kommen.   außerdem  wennsie euch köpfchen geben   wenn sie sich streicheln lassen -- was  verstehst du denn unter  kuscheln? meine drei  freigänger  kommen zwar zu mir  auf den schoß aber  der  findus   liegt auch amliebsten allein ,wärend  semino  sich rregelrcht anmich schmiegt  auch mickymaus  gibt  pfötchen und stupst mich an .aber   nicht alle  katzen  sind so-- 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten