Frage von tamimiloo, 54

Meine katzen haben flöe. Was kann ich tun?

Hallo

Meine 2 grossen haben flöe. Sind zwar Hauskatzen aber im Haus lebt noch eine etwas ältere katze die oft im Wald ist und die diese flöe mitgebracht hat. Ich weiß nicht was ich tun kann? Bei meinem Weibchen sehe ich die flöe, da sie ziemlich weißes Fell hat. Mein kater dagegen ist schwarz, da sehe ich das leider nicht. Hat da jemand Erfahrung was gut sein könnte? Da ich im 2 Wochen mit dem grossen umziehe hätte ich gerne das sie weg sind. Können diese flöe auch auf menschen übertragen werden? Wenn ja ist das gefährlich? Freue mich auf hilfsbereite antworten und danke euch schon mal im voraus :)

Antwort
von art124, 18

Calim und MudderJapp haben schon fast alles gesagt: Hinweis aus Schweizer Sicht: Da ist Frontline Combo Spot on das sicherste Mittel. Gegen viele andere sind viele Flöhe bereits resistent. Am Anfang 1xpro Monat für alle Katzen, später - wenn Problem im Griff dank Zusatzmethoden (siehe Calim und MudderJapp) evt. etwas seltener. Und ja genau: Flöhe können Wurmeier übertragen. Deshalb auch regelmässig entwurmen. Sehr gut (leider teuer) Profender Spot on . Allermindestens Entwurmung jedes Mal vor Impfen entwurmen. Meine Katzen sind Mimosen und wehren sich gegen Tabletten, deshalb gebe ich halt die teureren Spot ons. Dafür haben wir alle keinen Stress ;-) Viel Glück!

Antwort
von BeratorKator, 28

Am besten vom Tierarzt beraten lassen.

Wahrscheinlich empfiehlt er eine Frontline-Behandlung (Flüssigkeit, die die Katze auf den Nacken bekommt). Wichtig: Alle Katzen müssen das kriegen, überleben die Flöhe bei einer, sind sie bald wieder bei allen. Danach ist dann auch eine Wurmkur nötig.

Kommentar von tamimiloo ,

okay danke :)

Kommentar von Gargoyle74 ,

@Berator Kator : Schwachsinn !!   Flöhe haben nicht mit Würmern zutun !! Und dann noch ne Wurmkur hinterherschieben ohne vorfherige Kotuntersuchung ?? gehts  noch?? Damit verfgiftest Du die Katze nur noch unnützerweise !!

Kommentar von BeratorKator ,

Da hat aber einer schlecht gefrüchstückt... Um es dir auch nochmal zu sagen: Immer zuerst beim Tierarzt informieren, wenn man den Verdacht hat, etwas sei Schwachsinn, wie du so freundlich sagst. Und danach: Flöhe übertragen Eier von Würmern. Daher Wurmkur hinterher. Und nein, das vergiftet die Katze nicht im mindesten.

Antwort
von Calim8, 17

Oh je flohbehandlung ist sehr umfangreich. Gehe zum Tierarzt besorge die Spot-On, Advocate. Und Vernebler für die Wohnung braucht man auch. Nur 5% der Flöhe sitzen auf den Tieren, der "Rest" in der Umgebung. Bevor du die Vernebler aufstellst, die wohnung gründlichst saugen, besonders die Ecken. staubsaugerbeutel entsorgen. Wohnung ausnebeln. Da dürfen aber für ca. 2-3 Stunden keine Menschen oder tiere in der Wohnung sein. Danach wieder gründlichst Staubsaugen und Beutel wieder entsorgen. Sprich am besten mit deinem Tierarzt über die wirksamste Behandlung.

Antwort
von MudderJapp, 25

Wenn es Freigänger sind würde ich einmal im Monat ein Spot on geben von z.B. Advantage.Beratung welches Mittel in welcher Dosierung für deine Katzen in Frage kommen,erfragst du am besten bei deinem Tierarzt.Denn nur er weiß genau was für deine Katzen vom Alter und Gewicht passend ist.Meistens braucht man bei akuten Flohbefall auch ein Bandwurmmittel,weil Flöhe Wurmeier tragen können und somit die Katzen damit infizieren können.Flöhe können auch den Menschen beißen und sich auch sehr in der Wohnung ausbreiten.Folge kann sein das Flohbißallergien bei Mensch und Tier auftreten.Bei akuten Flohbefall sollte man die Schlafplätze mit einem Umgebungsspray behandeln oder besser eine so genannte Flohbombe,einen Vernebler starten.dieser dringt auch in die kleinsten Ritzen und vernichtet auch Eier zuverlässig.die Wirkung hält bis zu 6 Monate an.allerding müssen für 2-4 Stunden Mensch und Tier die Wohnung verlassen.Danach muss sehr gut gelüftet,staubgesaugt und Flächen gut abgewischt werden.

Kommentar von Gargoyle74 ,

DAS IST VIEL ZU VIEL GIFT !! Niemals jeden Monat !!!2 Mal im Jahr reicht völlig !

Antwort
von Gargoyle74, 12

Tiere und Schlafplätze lokal behandeln und gleichzeitig die "Räucherbombe" FOGGER  im Haus verwenden.Frag Deinen Tierarzt,bzws. in deinem Tierfachhandel danach. Danach alles gut absaugen und reinigen. Tiere während der Foggerbehandlung für die Wohnung,unbedingt für 2 Stunden fernhalten,bzws. in einem anderem Haushalt unterbringen. Freigänger zukünftig unbedingt mit einem geeignetem Präparat ausstatten,gegen Flöhe und Zecken. Falls Halsband sollte es ne Sollbruchstelle haben,wegen hängenbleiben. Spot On auch in der Apotheke und nur hinter den Schulterblättern anwenden,damit sie es nicht einfach so ablecken können. Viel Erfolg ;-))

Kommentar von tamimiloo ,

Danke :) ja ich hatte noch nie Tiere die flöe bekommen haben deswegen :) da ich sie ja bei mir zu Hause habe dachte ich nie nach wegen flöe aber hoffe es klappt alles ziemlich Schnell

Kommentar von Gargoyle74 ,

Alles gute ;-))

Antwort
von Blondin2000, 3

ich würde zum Tierarzt gehen und die Katze dort behandeln lassen. Außerdem musst du deine Wohnung desinfizieren den dort könnten die flöhe ja auch sein. Es gibt in jedem Tiershop was gegen Flöhe so Puder zur Behandlung. Doch ich würde es erst mal vom Tierarzt machen sollen damit das Problem auch richtig beseitigt wird.

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katzen, 12

Ich habe gestern bei MusterRugby ddazu eine sehr ausführliche Antwort gegeben. Vielleicht schaust Du mal dort nach?

Antwort
von DeMonty, 21

Und denk daran... es sind Katzen... keine Hunde... manche unwissenden kaufen sich Hundeflohzeugs, um Geld zu sparen. Die Katze kann daran krepieren!

Kommentar von tamimiloo ,

Ich kauf nicht so Zeugs vom Hund :) Sry aber meine Tiere gghen vor wenn es Geld kostet dann ist das so :)

Kommentar von tamimiloo ,

für meine Tiere mache ich alles

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten