Frage von Sunny012345, 33

Meine Katzen verstehen sich nicht..Bitte dringend Hilfe?

Seit gut 6 Wochen haben wir eine neue Katze 11 Monate alt zu unserer bis jetzt allein lebenden Katze 3 Jahre alt dazu geholt. Haben auch versucht alles richtig zu machen. Die Kleine hat ihr eigenes Zimmer bekommen, der erste Kontakt hat durch ein Gitter statt gefunden, jeder hat sein eigenes Klo und Körbchen, unsere Große wurde nicht vernachlässigt.... Dann haben wir beide frei durch die Wohnung tigern lassen. Das ging auch etwas über eine Woche gut. Kleine Streitereien natürlich aber das halte ich für normal. Dann sind wir vor ein paar Tagen nach hause gekommen und unsere Große (eigentlich die Dominantere) hat unterm Kinn geblutet. Nicht viel aber wir haben die beiden dann erstmal wieder für die Nacht getrennt. Seitdem halten die 2 es keine 10 Minuten aus ohne sich gegenseitig anzufangen und oft springt dann unsere Große die Kleine an. Dabei entsteht aber kein großer Schaden. Wenn ich etwas lauter werde verstecken sich beide. Ich will die Kleine nicht wieder hergeben aber so kann es doch nicht weitergehen oder? Habt ihr Tipps wie ich die beiden wieder versöhnen kann?

Antwort
von Loeffelqualle, 15

Es sind Katzen. Die eine hat mehr Energie, die andere mehr Erfahrung. Rangkämpfe werden niemals aufhören, selbst wenn sie Geschwister wären und zusammen aufgewachsen währen. Dagegen kann man wohl oder übel nichts tun.

Darf ich fragen, welches Geschlecht und ob die zwei kastriert oder sterilisiert sind?

Aber da groß was machen kannst du nicht, wenn du keine der beiden hergeben willst. Die "Alte" lebt halt schon länger dort und verteidigt ihr Revier, wogegen die Jüngere aber auch was davon abhaben will. Katzen sind so. Katzen sind Einzelgänger. Wenn es Hauskatzen sind, wird es noch schwieriger.

Aber schau einfach, dass ihre Körbchen, Klos, Näpfe etc in unterschiedlichen Räumen stehen. Wenn du siehst, dass die zwei schon wieder anfangen zu zanken, schreite einfach ein. Meinetwegen sprüh sie ein wenig mit wasser an, das schadet nicht. Sie werden zwar dann weitermachen wenn du nicht hinschaust, aber sie sollen merken, dass sie wenigstens in deiner Gegenwart frieden schließen sollen. Oder sag laut und deutlich nein, oder worauf halt deine Katzen normalerweise reagieren. oder lenk sie ab. nimm zwei leckerlies und schmeiß sie in unterschiedliche richtungen.

Kommentar von Sunny012345 ,

Die zwei sind beide weiblich und natürlich kastriert. Sie leben in reiner Wohnungshaltung. Das es immer zu Streitereien kommen kann ist mir klar aber es ist wirklich so dass wenn ich die Tür öffne wird sich ein paar Minuten lang angestarrt. Dann beschnüffelt die Große alles also Klo und so und dann wird sich kurz angeguckt und dann gefaucht und angebiestet (mit springen und hauen) was das Zeug hält. Dachte ich Versuchs nochmal mit feliway ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten