Frage von Tiger2456, 147

Meine Katze wurde eingeschläfert aber mein kleiner Bruder (9) denkt sie wäre nur beim Arzt wie kann man ihm das jetzt am besten erklären dass die Katze tot ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, 63

Ein 9-jähriger weiß, was es bedeutet, wenn jemand tot ist.

Erkläre es ihm ganz vorsichtig, indem du sagst, dass die Katze ganz schlimm krank war, und ganz fürchterliche Schmerzen hatte. Dass sie der Tierarzt begleitet hat ins Regenbogenland, damit sie keine Schmerzen mehr hat. Such ihm eine schöne Seite raus, die das zeigt, und du kannst ihm das ja vorlesen, z.B. die:

http://www.loetzerich.de/Abschied/Regenbogen/regenbogen.html

Konntet ihr die Katze mitnehmen und beerdigen? Es wäre schön, wenn der Junge eine Stelle zum trauern hat.

Ich kenne deinen kleinen Bruder nicht, kann nicht abschätzen, wie er reagiert. Mein Sohn war 9 Jahre alt, als seine Oma starb, und er hat sich sehr zurück gezogen und am Tag der Beerdigung den ganzen Tag geweint. Weinen ist okay und wichtig. Als ein halbes Jahr nach der Oma unser Kater starb, hat er blockiert und wollte nicht dabei sein, als wir ihn beerdigt haben, weil er noch wusste, wie schlimm das war mit seiner Oma. Er ist erst ans Grab und hat eine Blume hin gelegt, als es zugedeckt war.

Aber sagen müsst ihr es dem Jungen. Sonst brichst du sein Vertrauen. Drück ihn ganz fest, wenn er das mag. Lass ihn sich zurückziehen, wenn er eher der Typ dazu ist.

Warum musst du das überhaupt übernehmen, das sollte doch Aufgabe der Eltern sein?

Euch beiden viel Kraft, dass zu akzeptieren. Und wenn die Trauer irgendwann etwas nachlässt, könnt ihr wieder einer anderen armen Katze aus dem Tierheim ein Zuhause geben. Das tut euch gut, und ist kein Vertrauensbruch an der verstorbenen Katze, die sicher unvergessen bleibt.

Kommentar von polarbaer64 ,

Dankeschön für dein Sternchen :o) . Ich hoffe, deinen Bruder hat es nicht zu sehr mitgenommen.. :o( .

Antwort
von muschmuschiii, 63

Ich denke mal, das ihr ihm sagen solltet, das sich beim Tierarztbesuch herausgestellt hat, das eure Katze unheilbar krank ist und das ihr gemeinsam mit dem Arzt entschieden habt, sie nicht leiden zu lassen, da Hilfe nicht mehr möglich war.

Er wird sicher unendlich traurig sein, dass die Katze nicht wiederkommt, kann aber evt. diese Vorgehensweise verstehen, denn er möchte sicher auch nicht, das das geliebte Haustier sich sinnlos quält.

Vielleicht gibt es ja wieder einen pelzigen Hausgenossen .... das würde ihn ablenken!

Alles Gute für euch!

Antwort
von Rosenranke86, 37

Meine Katze musste ebenfalls vor einigen Jahren eingeschläfert werden. Mein Sohn war damals 6 Jahre alt. Beim TA waren wir ohne ihn. Anschließend haben wir ihm erzählt, was passiert ist. Ganz sachlich. Er weinte, wir haben auch. Wir beerdigten sie gemeinsam im Garten. Kinder können besser damit umgehen, als wir glauben

Antwort
von Goodnight, 26

Bis 8-9 Jahre haben Kinder noch kein Gefühl dafür, dass tot unwiederbringlich ist. Das reift in diesem Alter erst heran. Bitte nicht drängen. Selbst Erwachsene können manchmal nicht zulassen, dass jemand nicht wieder kommt.

Lasst ihm einfach Zeit, irgendwann merkt er, dass die Katze nicht wieder kommt.

Kommentar von Goodnight ,

Nachtrag:

Sag mal, habt ihr dem Bruder gar nicht gesagt, dass die Katze tot ist? 

Antwort
von paranomaly, 22

Ich weis ja nicht wie sehr, wenn überhaupt du an Reinkarnationen glaubst, aber vielleicht könntest du es ihm so erklären. Zuerst würde ich ihm die Katze noch ein letztes mal sehen kann, damit er sich verabschieden kann.

Du könntest ihm sagten dass er zwar gestorben ist, jedoch nur sein Körper. Seine Seele lebt weiter und wird im Laufe der Zeit wiedergeboren. Einer alten Erzählung nach heißt es dass sich alle Mitglieder einer Seelenfamilie immer wieder begegnen.

Antwort
von Indivia, 55

Indem du ihm sagst das die Katze sehr krank war und sie jetzt von ihren Schmerzen erlöst ist, mit 9 jahren sollte er das verstehen.

Kommentar von Tiger2456 ,

so war es ja auch :( also einfach am besten die Wahrheit sagen oder ?

Kommentar von Indivia ,

Jo, Kinder können mit dem Thema meist besser umgehen, als wir denken. Ich nehme an er wird auch mitbekommen ahben ,dass das Tier geleidet hat.

Kommentar von FeeGoToCof ,

"gelitten" hat...

Kommentar von Indivia ,

Ups, sollte nicht passieren. Schönes Nuch zu dem Thema ist im übrigen : "Abschied von Opa Elefant"

Antwort
von Lycaa, 33

"Es tut mir sehr leid, die Katze war sehr krank und der Tierarzt konnte ihr nicht mehr helfen, daher musste sie eingeschläfert werden, um sie von ihren Leiden zu erlösen."

Dann warten auf Rückfragen und gegebenfalls zusammen ein bisschen weinen und trauern.

Wenn ihr die Mietz nicht selbst beerdigen konntet, macht noch eine kleine symbolische Trauerfeier.

Antwort
von FeeGoToCof, 57

Indem man ihm die WAHRHEIT sagt. Er ist 9 Jahre alt!!!! Er wird Euch (zu Recht) vorwerfen, ihn hintergangen und nicht ernst genommen zu haben.

Antwort
von Max7777777, 42

Sagt die Wahrheit. Kinder müssen sich mit dem Thema Leben und Tod auseinander setzen...

Antwort
von ingwer16, 39

Offenheit ! Erklär ihm warum sie eingeschläfert werden müsste , er wird nicht begeistert sein , aber es .... Wenn auch nach ner weile , verstehen

Antwort
von unicorn202, 57

In dem Alter sollte man ihm das schon sagen. Sag ihm einfach, dass sie von euch gegangen ist und im Himmel weiter lebt und auf euch aufpasst oder sowas.

Kommentar von ingwer16 ,

Ohhh nicht sagen das sie im Himmel ist !
Ich musste unsere Katze einschläfern lassen , wir haben sie im garten beerdigt , nach knapp 5 Wochen stand meine Tochter , brüllend im Garten , .... Die ausgegrabene Katze in den Armen .... Mami , du hast mich angelogen , Bär ist nicht im Himmel ...

Kommentar von FeeGoToCof ,

oh.oh..@ingwer16...da denk` ich doch gleich an "Friedhof der Kuscheltiere 1"...gruselig ;)

Kommentar von ingwer16 ,

? Hab den Film nicht gesehen 😔

Kommentar von unicorn202 ,

Oh, das ist gruselig o;

Antwort
von DeathMagicDoom, 43

Lies ihm die Geschichte von der Regenbogenbrücke vor und sag ihm dann, daß die Katze dort rüber gegangen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community