Meine katze tot wegen mir:(?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Tut mir leid dass die Katze durch euren Leichtsinn ihr Leben verloren hat. Ich schreibe "euren", denn die Sicherung der Fenster ist die Sache deiner Mutter. Es gibt speziellen Fliegendraht, der für Katzen ist, also extra stabil, damit man die Fenster auch mal öffnen kann, denn kippen ist ebenso gefährlich wie ein ungesichertes Fenster.

Deine Schuld ist es gewiss nicht, wenn dann eher die deiner Mutter. Wenn man Katzen hat, sollte man so etwas wissen. Alles andere ist grober Leichtsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das tut mir wirklich leid mit deiner katze aber du musst tapfer sein und dir nicht die ganze Zeit Vorwürfe machen. Es ist zwar tragisch aber es hätte auch genauso gut jemand anderem passieren können . Es war hal nicht ganz so gut pberlegt das Fenster offen zu lassen aber konntest ja schließlich auch nicht wissen das auf einmal das fenster durch den wind zu schlägt. Aufjedenfall kannst du ja auch daraus lernen in zukunft besser aufzupassen aber bist kein mörder du brachst nur ein bisschen zeit dies noch zu verarbeiten :)

Lg andre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das wichtigste ist das du dich deswegen nicht fertig machst , es war ein unfall der leider Tragisch ausgegangen ist , und egal wie du dich fertig machst , es ist leider nicht mehr zu ändern 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist Nicht deine Schuld!

Unfälle passieren eben. Was meinst Du wie viele Haustiere, Kinder und auch andere Menschen durch Unfälle im Haushalt ums Leben kommen. Du bist weder ein Mörder, noch musst Du zur Polizei gehen. Die würden Dich ohnehin wieder nach Hause schicken. Trauere um die Katze, lerne daraus nicht wieder ein Fenster offen zu lassen wenn ihr die Wohnung verlasst und schaut euch bald im Tierheim um, denn da warten viele traurige Wesen auf ein neues zu Hause :-) 

Mir ist auch einmal etwas schlimmes mit unserem Kater passiert. Durch einen Windzug knallte die Zimmertür zu und er huschte wohl in diesem Moment durch die Tür. Er verlor seine Schwarzspitze, das war auch ein Schock! Es hätte ja auch das Genick sein können... Das wichtigste ist daraus zu lernen. Bei uns gibts jetzt Türstopper die ein heftiges Zuknallen verhindern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
26.11.2016, 20:41

natürlich ist  es IHRE schuld . es  ist zwar tragisch  was passiert ist, aber  hätte sie nachgedacht  wäre  das nicht passiert.  es ist zusätzlich auch die schuld  der mutter, die  die  fenster alle hätte  sichern müssen ,damit  die katze nicht  verunglücken kann-- daran muß man als tierhalter einfach denken , das ist unsere verantwortung.-warum mußte  dein tier denn ert  den schwanz verlieren? hättest du nicht  schon mal allein drübernachdenken können-? mit unseren  kleinkindern gehen wir doch auch  aufmerksam um !

2

nun ja ,  sicherlich ist dein unüberlegtes verhalten schuld  daran, dass die katze aus dem fenster  gefallen ist .  also  komm damit klar  , das kann dir keiner abnehmen

.mörder ?  okay , sind  menschen , die sich vornehmen   jemanden  zu töten-  das hast du  natürlich nicht getan , es war so gesehen  ein unfall,  der aber hätte vermieden  werden können,  denn du wußtest,  dass  das tier sich immer auf  die  fensterbank  setzt und  NIEMALS  läßt man ein fester  offen stehen  OHNE es  vorher gesichert zu haben zum bsp.  durch ein katzennetz--was  deine mutter  schon längst hätte anbringen müssen, denn man kann sich niemals sicher sein , davon ,dass eine katze nicht  doch mal  durchs fenster will.

ich weiß  du  hast  vergebung erwartet-- du bist aber keine  7 mehr  und  darum   bist  du auch mit  schud am tod  der katze.

hol dir  bzw, deine mutter  wenn du  den  kummer überwundne hast,( erst  dann )  zwei  andere katzen  aus  dem tierheim.  bitte  zwei , denn in wohungshaltung  hält man  zu gunsten der  tiere  niemals ein tier alleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir bei sowas keine Vorwürfe. Die Katze hat sich selbst auf die Kante gelegt und nicht du. Hättest du den Türstopper nicht ins Fenster gesteckt wäre dieses zugeknallt. Es passieren einem im Leben so viele Dinge für die man sich verantwortlich fühlt aber nicht wirklich etwas kann, dass es keinen Sinn macht sich mit sowas aufzuhalten. Natürlich ist es traurig, aber man muss nach vorne schauen. Übrigens ist mir vor Jahren eine kleine Katze überfahren worden. Ich könnte mir auch vorwürfe machen dass ich sie nicht hätte rauslassen sollen... Mach ich aber nicht. Vielleicht hilft dir diese Einstellung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
26.11.2016, 20:36

ganz so  oberflächlich sollte man  das "schicksal "  nicht  sehen.  zumindest   muß man  aus  solchen  situationen  für die zunft was  lernen-es nämlich besser machen !!

2

Es ist schon richtig, daß man ein ungesichertes Fenster (Netz) im dritten Stock nicht öffnet, wenn eine Katze im Raum ist. Das war leichtsinnig.

Aber trotz allem war es ein Unfall. Die meisten Unfälle passieren, weil man unbedachte Dinge tut. 

Als ich sehr jung war, ist meine Katze in ein gekipptes Fenster gesprungen und gestorben,  ich wußte nicht, oder ehr gesagt, ich habe mir keine Gedanken darüber gemacht, wie gefährlich das ist. Wir alle haben durch unüberlegtes Handeln schon einmal Dinge verursacht, die nicht hätten sein müssen.

Es ist leichter gesagt als getan, aber du brauchst dir nicht ewig Vorwürfe deswegen machen. Ein Mörder, wie du schreibst bist du ganz sicher nicht, es war ein Unglück.

Wenn du mit der Zeit garnicht zurecht kommst, hol dir qsychologische Unterstützung.

Alles Gute

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deswegen musst du nicht zur Polizei. Es ist ein Tier das wegen unglücklicher Umstände verstorben ist. Schade aber so was passiert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mann ist dann doch kein mörder!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung