Frage von Kira7777, 66

Meine Katze musste letztes Jahr eingeschläfert werden!Und ich hab solche Schuldgefühle.Kennt ihr das auch?

Hallo. Wie schon oben geschrieben musste ich letztes Jahr meine Katze einschläfern lassen weil sie auf einmal sehr krank war laut Tierarzt! Das war im Oktober letztes Jahr und ich komme einfach nicht drüber weg! Ich mache mir Vorwürfe sie umgebracht und auf dem Gewissen zu haben. Ich mache mir sogar Vorwürfe weil ich Sie als Sie die Spritze bekommen hat nicht im Arm gehalten habe. Das ging alles so schnell. Ich hatte nicht damit gerechnet das ich so schnell die Entscheidung treffen musste. Und damit komme ich einfach nicht klar. Bin nur am heulen. Und dann habe ich von ihr geträumt was natürlich auf der einen Seite sehr schön war aber andererseits wahnsinnig weh tut. Sie lag auf dem Bett wie immer ich habe Sie dann gestreichelt und Sie hat dann geschnurrt. Sie hatte ein unverwechselbares Schnurren sehr laut und hoch! Hat noch jemand so eine ähnliche Erfahrung gemacht?Über eure Antworten würde ich mich freuen.

LG Kira7777

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihre Katze. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 21

Ja, das kenne ich auch sehr gut. Allerdings musste ich bisher nur eine Strassenkatze einschläfern lassen, die ich nicht mal kannte und da tat es nicht so weh.

Allerdings sind auch schon 2 meiner Katzen gegangen und obwohl das bereits 7 Jahre her ist, denke ich noch oft an diese beiden. Mir half es damals, dass ja noch der Rest der Katzenfamilie da war, für die ich sorgen musste und die noch immer bei mir leben.

Du solltest auf keinen Fall denken, Du hättest die Katze umgebracht, sondern Du hast das Richtige getan. Kein Tierarzt schläfert eine Katze ein, wenn sie noch eine Chance hat, also war es gut, Deine Katze von Schmerzen und Leid erlöst zu haben.

Vielleicht wäre es gut für Dich, wenn Du wieder ein Tier hättest, für das Du sorgen musst, aber darüber solltest Du Dir erst dann Gedanken machen, wenn Du ohne Trauer an Deine Katze denken kannst.

Keine Katze der Welt wird Deine Katze ersetzen können und soll es auch nicht, aber manchmal hilft es, wenn man etwas hat, für das man sorgen kann.

Antwort
von portobella, 26

Liebe Kira, ein Tier zu erlösen ist leider  das Schlimmste was ein Tierhalter erleben muß und du hast deine Katze nicht umgebracht, sondern von ihren Schmerzen befreit . Kein Tierarzt schläfert ein Tier ein, wenn noch eine Chance besteht, das es wieder gesund werden kann.

Wir Menschen sind dafür verantwortlich sie gehen zu lassen und auch das ist ein Zeichen von Liebe zu deiner Katze und es ist auch völlig normal, dass du um sie trauerst und sie sehr vermisst, ich kenne das Gefühl sehr gut, denn in 30 Jahren Katzenhaltung ist mir dieser letzte Weg leider  auch nicht erspart geblieben und war immer furchtbar. Mir hat es immer geholfen, wenn ich eine neuen Katze angeschafft habe. Das bedeutet auch nicht, das man leichtfertig ein Tier durch ein anderes ersetzt, deine tote Katze wird immer einen Platz in deinem Herzen haben, doch vielleicht hilft es dir, wenn du einem anderen Tier die Chance gibst,  die Leere die deine  Katze hinterlassen hat auszufüllen und wieder eine Katze hast für die du sorgen kannst.

Antwort
von Lilly11Y, 19

Du hast wahrscheinlich schon etliche Male gehört, daß du verantwortungsvoll und richtig gehandelt hast, dein Tier erlösen zu lassen. Und das stimmt auch.

Ich kann verstehen, wie schwer das für dich ist, gerade, wenn du von der Situation überrumpelt warst.

Ich habe es in jungen Jahren selbst erlebt, daß genau diese Situation, passiert ist. Ich war geschockt, obwohl ich wußte, daß meine Katze eingeschläfert werden muß und habe alles passieren lassen, ohne sie im Arm zu halten.

Du warst aber trotzdem da und das hat deine Katze gespürt.

Du solltest deine Gedanken jetzt in die Richtung lenken, daß es die richtige Entscheidung war und du sie nicht allein gelassen hast. Ihr hattet auch bestimmt eine tolle Zeit miteinander. Erinnere dich daran.

Triff dich mit Freunden und sprich darüber. Auch wenn du es dir vielleicht im Moment nicht vorstellen kannst, es wird besser.

Alles Gute für dich

L. G. Lilly

Antwort
von elfriedeboe, 15

Du hast das beste für sie gewollt und dann noch eine schwere Entscheidung getroffen und ich kann mir nicht vorstellen das du nicht alles für sie getan hast!

Also gibt dir bitte nicht die Schuld dran !

Sie wird immer in deinen Herzen leben und mit der Zeit wird der Schmerz vergehen !

Antwort
von realschoklade, 38

Ja das kebn ich auch

Kommentar von Kira7777 ,

Wie war es denn bei Dir?

Antwort
von Kira7777, 29

Wie war es denn bei Dir?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten