Frage von Lapushish, 68

Meine Katze langweilt sich, wie kann ich ihr helfen?

Ich habe seit 2 Wochen eine 2 jährige Katze aus dem Tierheim. Da sie schlechte Erfahrungen gemacht hat und zu Durchfall neigt bei Stress, habe ich sie zur Eingewöhnung nur in meinem Zimmer gehabt. Mittlerweile darf sie das Zimmer verlassen, die Tür steht ihr auf. es ist nur so, dass ihr laute Geräusche und schnelle Bewegungen Angst machen. Sie verlässt den Raum also maximal 1-2 Meter & nur wenn ich selbst aus dem Zimmer gehe... Sie hat also irgendwie kein Interesse daran, mein Zimmer zu verlassen. Sie hat hier Spielzeug, einen Kratzbaum... Wenn ich mit ihr spielen möchte, will sie lieber kuscheln oder geht weg. Meinen Kater akzeptiert sie, spielen möchte sie mit ihm aber auch nicht. Wenn ich im Bett liege wache ich oft davon auf, dass sie ihr Spielzeug durchs Zimmer jagt, am Kratzbaum spielt ect. Ich bin 9 Std am Tag arbeiten, sie ist währenddessen mit meinen Hunden und dem Kater im Haus, verlässt aber eben mein Zimmer nicht. Spielen tut sie nachts alleine & wenn ich davon wach werde tut mir das irgendwie leid, dass sie allein spielt nachts, weil ihr langweilig ist... Aber sie möchte ja nunmal nicht mit mir oder dem Kater spielen/das Haus erkunden. Ich bin kein Katzen Profi, glaubt ihr, dass sie sich gern selbst beschäftigt?

Das einzige, was sie mal macht, ist nach meinen Händen zu kratzen beim schmusen so spielerisch - aber das darf sie nicht. Nur Spielzeug darf sie kratzen und beißen. Ich hab Angst, dass sie sehr gelangweilt ist. Sie kommt auch meistens sofort zum kuscheln angerannt, wenn ich Heim komme.

Katzen sind ja oft Einzelgänger. Findet ihr das normal? Habt ihr Tipps oder denkt ihr, dass sie sich das eben selbst aussucht wann und mit wem und was sie spielt? Ich versuche ja sie zu beschäftigen :( Danke für Antworten und die Aufmerksamkeit!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von elfriedeboe, 21

Meine mag einen Karton mit Löchern und versuche immer neues Spielzeug  für sie anzuschaffen um sie zu beschäftigen nur kann dir halt passieren das sie keine Gesellschaft mit den anderen haben wird!

Ich hoffe das sie sich ein gewöhnt und lasse ihr die Zeit was sie braucht!

Antwort
von horizonld97, 33

Die Katze brauch Zeit. Sowieso wenn sie schlechte Erfahrungen gemacht hat.
Gib ihr einfach noch Zeit und dränge sie am besten zu nichts.

Kommentar von Lapushish ,

Das sowieso nicht. Deshalb ist sie ja in meinem Zimmer & sie MUSS es auf keinen Fall verlassen. Ich lasse sie immer in Frieden und sie kommt von ganz allein kuscheln. Sie darf ja hier bleiben, sie darf auch nachts spielen. Möchte nur, dass sie glücklich ist. Und ich denke das wäre sie wohl eher, wenn sie wenigstens mehr als einen Raum nutzt... Trotzdem würde ich sie nie einfach in ein anderes Zimmer schleppen, das muss sie schon selbst wollen :)

Kommentar von horizonld97 ,

das ist gut. dann brauchst du nur noch Geduld und Nerven :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten