Frage von User231973, 164

Meine katze kackt in den Garten vom nachbarn?

Wir haben heute ne beschwerde vom nachbarn bekommen.

In deren garten wurde gekackt und etwas gegraben. Ich weiß nicht was ich nun tun soll die sind noch kleiner und spasen rum. Ich will die auch ungerne bei mir einsperren :(

BITTE UM HILFE

Antwort
von Samika68, 114

Einer Katze mit Freigang nach Draußen kann man nicht verbieten, bestimmte Gärten der Nachbarschaft nicht zu betreten!

Auch, wenn sich Dein Nachbar sicher sein sollte, dass tatsächlich Deine Katze in seinem Garten war und dort auch Exkremente hinterlassen hat, kann er sich natürlich beschweren - muss allerdings damit leben.

Es gibt haufenweise Gerichtsurteile, die besagen, dass eine fremde Katze auf dem eigenen Grundstück toleriert werden muss - eben, weil man eine Katze nicht derart unter Kontrolle hat, wie es i. d. R. bei einem Hund der Fall ist.

http://www.pro-iure-animalis.de/index.php?option=com_content&task=view&i...

Sicher ist es ärgerlich für den einen oder anderen Nachbarn, aber Du musst deshalb Deine Katze nicht einsperren!

Wenn tatsächlich sicher ist, dass Deine Katze in den Nachbarsgarten gemacht hat, kannst Du ihm ja anbieten, die "Hinterlassenschaften" zu beseitigen - auf einen Nachbarschaftsstreit sollte die Sache nicht hinauslaufen.

Es gibt Sprays, die - wenn damit eine Gartengrenze (Zaun) besprüht wird - Katzen fernhalten können.

https://www.petissimo.de/katze/ausrustung/ungezieferprodukte/get-off-macska-es-k...

Alles Gute für die Fellnase!

Antwort
von Tasha, 106

Es gibt so "Verpiss dich"-Pflanzen, die könnte der Nachbar evtl. anpflanzen. Die mögen Katzen wohl nicht und bleiben dann fern.

Kommentar von User231973 ,

oh wirklich? danke :)

Kommentar von Tasha ,
Kommentar von maxi6 ,

Die Pflanzen mögen ja gut sein, aber hier ist das Problem, dass ne Katze an der Pflanze vorbeistreichen, sie also berühren muss, damit sie ihren Geruch verströmt.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze & Katzen, 89

Du solltest bei Deinem Nachbar ein gutes Wort für Deine Katze einlegen, denn man kann einer Katze nicht verbieten, dass sie auch in fremden Gärten rumstromert und da auch ihre Geschäfte erledigt.

Lade die Nachbarn zu nem Kaffee oder Bier ein und redet mal in Ruhe über das Problem. Vielleicht nützt es ja was, bevor Du schwerere Geschütze auffahren musst.

In Deutschland gibt es zudem genügend Gerichtsurteile, die besagen, dass jeder Gartenbesitzer bis zu 2 Katzen in seinem Garten tolerieren muss.

Du kannst Deinem Nachbarn auch sagen, dass z.B. Rindenmulch auf den Beeten verteilt, der immer gut feucht gehalten wird, die Katzen abhält, in dem Garten ihre Geschäfte zu machen.

Einsperren musst Du sicher keine Katze wegen eines Nachbarn.

Antwort
von Malavatica, 84

Wer sagt jetzt, dass es deine Katze war?  Hat er es gesehen?  Katzen graben eher nicht in Gärten. Das kann ein anderes Tier gewesen sein. 

Kommentar von User231973 ,

Graben im sinne von *die k*cke verdecken *  und da graben die ka kleiens bischen ...  aber das war unsere because davor war nix und jetzt haben wir die katzen und es passiert.   hier sind auch garkeine katzen in der nähe nur hunde

Antwort
von Calim8, 75

Es soll eine sogenannte "Verpiss-Dich-Pflanze geben. Ansonsten müssen Nachbarn 2 Katzen in IHREM Garten in Kauf nehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community