Frage von Lexiaqueen, 114

Meine Katze ist Tod(Eltern überreden neue Katze zu holen, leben so sinnlos..)!😭😭?

Hey Community... Meine 16 (fast 17) Jahre alte Katze ist heute von uns gegangen.. Sie hatte Nierenversagen... Was in dem alter ja nicht so wenig vorkommt...

Auf jeden Fall mussten wir sie heute morgen einschläfern lassen... Ich war in der schule als mein Vater beim Tierarzt war.

Den ganzen Schultag über war ich mega traurig...Und am vorherigen abend habe ich auch die ganze Zeit geweint (ich bin echt sehr sensibel und bin recht schnell verletzlich...)

Auf jeden Fall lebte meine Katze älter wie ich. Sie 16, ich 15. Und ich habe immer jemanden gehabt der meine Aufmerksamkeit will und wo ich nie allein war.

Jetzt wo sie Tod ist möchte ich ein neues Tier. Klingt vielleicht dreist, weil ich sie dann quasi ersetze. Aber so ist das nicht. Kp ob mich irgendjemand versteht.

Ich würde gerne ein Tier aus dem tierheim adoptieren aber meine Eltern wollen kein neues.

Ich war aber noch nie allein... Ich habe auch nicht viele Freunde und obwohl meine Katze jetzt ein Jahr taub ist redete ich immer noch mit ihr wenn es mir nicht gut ging und sie war für mich da...

Ich möchte einfach das meine Eltern mich verstehen!... :(

Und wenn ich ausgezogen bin kann sie Katze ja mit, oder wir nehmen alte Katzen aus dem tierheim die nicht mehr so lange leben... Oder oder oder ....

Wir kann ich das meinen Eltern erklären ?? :(

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 12

Erst einmal tut es mir leid wegen Deiner Katze.

Aber, ich denke mal, dass auch Deine Eltern um die Katze trauern und aus dem Grund im Moment keine Katze wollen. Du willst, dass Deine Eltern Dich verstehen, aber umgekehrt, solltest auch Du versuchen, Deine Eltern zu verstehen.

Leider weiss ich nicht, wie Dein Verhältnis zu Deinen Eltern ist. Ich würde aber an Deiner Stelle mal versuchen, mit den Eltern über Eure tote Katze zu reden, aber ohne dass Du um ne neue Katze bettelst. Erkläre Deinen Eltern einfach, wie Du Dich fühlst und vielleicht erfährst Du dann, dass es auch für Deine Eltern nicht leicht ist, so schnell wieder ein Tier im Haus zu haben.

Versuche also, auch sie zu verstehen.

Ich habe auch schon 2 Katzen durch Tod verloren, aber da ich den Rest meiner Katzenfamilie zu versorgen hatte, hatte ich nicht mal die Zeit, um meine toten Katzen zu trauern.

Allerdings denke ich auch heute noch sehr oft an die beiden, obwohl sie bereits vor 8 Jahren gestorben sind. Dir wird es auch so gehen, Deine Katze wird immer in Deinem Herzen sein. 

Lenke Dich selber ab, hilf Deiner Mutter im Haushalt und ich denke, wenn es an der Zeit ist, werden vielleicht auch Deine Eltern wieder ne neue Katze wollen, aber bedränge sie nicht.

  

Antwort
von melinaschneid, 51

Überreden kann man da nicht. Bei einem Tier müssen alle dahinter stehen. Es wird gute Gründe haben wieso deine Eltern nicht gleich eine neue Katze haben wollen.

Wenn die Katze krank war werden sicherlich Tierarzt kosten entstanden sein. Auch eine neue Katze kostet erstmal Geld. Zumal es dann zwei Katzen sein sollten da man Katzen nicht alleine hält.

Lass deinen Eltern erstmal zeit und frage dann nochmal. Vielleicht sind sie ja selbst Emotional noch nicht so weit wieder Tiere aufzunehmen. Ein Tier sollte man nie auf die schnelle holen sondern das will gut überlegt sein.

Antwort
von Belladonna1971, 46

Trauer ist ein schwer zu ertragendes Gefühl und will gerde deswegen ausgehalten werden. Deine Eltern wissen sicherlich darum und sind ebenfalls traurig, dass du dieses Gefühl nun erleben musst.

Bei unseren Hasutieren haben wir meistens ein gutes Jahr gebraucht,um bereit zu sein für ein neues Tier. So lange geht auch meistens ein Trauerjahr, wenn man einen geliebten Menschen verloren hat.

Wenn Du dir jetzt sofort ein neues Tier holst, ersetzt du das alte tatsächlich.

Es wäre gut, wenn du vorher die Trauer bewältigst. Weinen und Tagebuch schreiben kann dir helfen.

Alles Gute!

Antwort
von Spikeeee, 12

Hallo Lexiaqueen!

Mein Beileid zum Verlust deiner Katze!

Gib deinen Eltern ein bisschen Zeit ueber den Verlust hinweg zu kommen. In einer Woche kannst du dann nochmal versuchen mit ihnen ueber die Adoption einer neuen Katze zu reden.

Ich finde die Idee toll eine aeltere Katze aus dem Tierheim zu holen (Zumal Kitten ja mindestens zu zweit gehalten werden muessen).

Eine, bereits an die Einzelhaltung gewoehnte Katze mit 10+ Jahren aus dem TH scheint mir der optimale Weg fuer euch wieder einen Tierischen Begleiter zu holen.

Kratzbaum, Schlafplaetze, Katzenklo usw habt ihr ja schon. Einen TA kennt ihr auch schon! Das sind gute Vorraussetzungen.

Um deine Eltern zu ueberzeugen biete ihnen an dein Taschengeld (oder Geld von Nebenjobs) fuer Futter und Streu zu verwenden und auch fuer die Schutzgebuehr im Tierheim. Dann muessen die Eltern nur noch fuer Tierarzt-Kosten aufkommen. Tierheimkatzen sind immer kastriert und Tieraerztlich Untersucht. Die Mitarbeiter dort kennen idR auch den Charakter des Tieres sehr gut. Die Schutzgebuehr ist im Normalfall nicht allzu hoch.

Weiters kannst du, bevor du das Thema nochmal ansprichst, deinen Guten Willen beweissen indem du viel im Haushalt hilfst und dadurch Verantwortung beweisst.

In ca. einer Woche bekoche doch deine Familie mit einem leckeren Abendessen und unterbreite deinen Vorschlag eine aeltere Katze/Kater aus dem TH zu adoptieren erneut.

Viel Glueck dass es klappt!

Antwort
von Amelotot, 50

also erstmal  mein beileid

ich habe meine katze seiddem ich drei bin und könnte mir ein leben ohne sie nicht vorstellen

udn ich weiss auch was du meist das du eine anderes tier möchtest aber sie nicht ersetzen will   aber direkt ein anderes tier haben   ist auch nicht gut und an der stelle kann ich deine eltern auch verstehen du solltest erstmal etwas warten

 villeicht sehen es deine erstern nach paar wochen anders?

und nur weil deine katze nicht mehr neben dir sitzt ist sie immernoch bei dir. klingt villeicht etwas kitschig  aber es ist wahr.

warte einfach noch etwas 

Antwort
von MilkaFee, 39

Das mit deiner Katze tut mir sehr leid. Vielleicht kannst du dich an einen Dritten erwachsenen wenden und diesem deine Gefühle wie hier erklären. Er hat eventuell mehr "Einfluss" bzw. Überzeugungskraft deinen Eltern gegenüber. Alles gute!

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 53

Wenn sie nicht wollen musst du das akzeptieren. 

Antwort
von Volkerfant, 7

Deine Katze ist nicht nur ein Freund von dir, sondern dein Lebendgefährte, weil sie ein Leben lang mit dir zusammen war, wie eine Schwester oder ein Bruder, also ein Familienmitglied.

Da ist es ganz normal, dass man traurig ist und weint. Selbst Erwachsene weinen da noch, wenn sie ihr geliebtes Haustier verlieren.

Sei froh und dankbar, dass deine Katze so lange mit dir zusammen leben durfte. Viele Katzen haben ein viel kürzeres Leben und dürfen nicht so alt werden.

Tröste dich mit einer anderen Katze, da ist überhaupt nichts dabei. Es hilft dir ein wenig deine Traurigkeit zu verlieren.

Antwort
von barbarinaholba, 26

Versuchs erstmal mit deiner Erklärung. , die du uns grad hier so  lieb gemacht hast.

Ich glaube. .dass sie dir bestimmt zuhören. .

Versuche dann die Einstellung deiner Eltern zu akzeptieren...umd lass ihnen und dir die Zeit  und redet einfach später. ...in ein paar Tagen vllt nochmal  Sicherlich .merken deine Eltern in der Zwischenzeit- wie traurig du doch eigentlich wirklich bist....und ihr findet dann eine guteLösung. Das verbindet euch  wieder...."das Warten und Geduld zeigen."

Antwort
von lindgren, 9

Erst mal mein herzliches Beileid zum Tod deines 4-beinigen Freundes. Es tut weh, es ist schlimm. Ich fühle mit dir.

Lass dir erst ein bisschen Zeit, trauere um deinen Freund. Kommt zur Ruhe und dann könnt ihr nochmal darüber reden. Derzeit ist alles zu frisch, zu schmerzhaft - auch für deine Eltern.

Im Frühjahr vielleicht - wenn wieder viele kleine Kätzchen geboren werden und in Tierheime landen.

Zünd eine Kerze an, trauere und weine, wenn dir danach ist. Alles Liebe!


Antwort
von Lumpazi77, 30

Drucke das was Du hier geschieben hast aus und lege es Deinen Eltern mit der Aufschrift " B I T T E " an den Tisch.

Wenn das nicht wirkt hilft garnichts !

Antwort
von Rubin92, 24

Dreist klingt das ja schon iwie..
Aber du willst wohl damit sagen das es jetzt ohne eine Katze komisch ist, eine Jahrelanger Hunde Besitzer kann ja auch irgendwann nicht mehr ohne Hund.

Aber lass dem ganzen doch erst einmal Zeit.

Antwort
von LauraJane123abc, 25

Mein Beileid sehr traurig sowas zu hören.
Am besten du erklärst es deinen Eltern so wie du es hier erklärt hast. LG

Antwort
von DahleRieger, 1

Trauer bedeutet sich auch die Zeit zu lassen Abschied zu nehmen.

2 oder 3 Monate hätte die alte Katze doch verdient betrauert zu werden.

Jetzt sofort ein neues Tier anschaffen bedeutet das Alte wie ein paar kaputte Socken zu ersetzen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community