Frage von wasdas11, 151

Meine Katze ist schwanger. Was muss ich nun beachten?

ich werde sie nach der Schwangerschaft sofort kastrieren lassen damit sie nicht noch mehr katzen auf die welt bringt und somit die in ganz Deutschland völlig überfüllten und aus allen nähten platzenden Tierheime zusätzlich belastet. (meine güte hätte ich doch die katze schon vorher kastriert damit sie erst garnicht schwanger wird. warum habe ich das nur nicht gemacht ich mache mir jetzt soooo schwere vorwürfe ;) gruß an alle vermehrer-rassisten )

das wichtigste ist, dass es meiner katze gut geht und dass es auch den kitten gut geht. was muss ich also alles beachten?

PS: ich möchte alle kitten behalten und ja ich werde alle kastrieren lassen

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo wasdas11,

Schau mal bitte hier:
Tiere Katze

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von elfriedeboe, 48

Das machst sie von selber nur ein ruhiges Plätzchen braucht sie und auch eine Untersuchung beim Tierarzt würde ich empfehlen!!

Antwort
von Dackodil, 71

Ich bin auch so ein Vermehrerrassist.

Du solltest mal eine Woche mit Katzenschutzfrauen mitgehen, die sich an Futterstellen um herrenlose Katzen kümmern, Fangaktionen machen, um die Tiere zur Kastration zu bringen, sich um verletzte und verelendete Streuner kümmern. dann könntest du vielleicht verstehen, warum viele hier so wütend werden, wenn Katzen auch noch willentlich vermehrt werden.

Kommentar von wasdas11 ,

das ist natürlich sehr schade. diese Tiere tun mir leid. aber wie gesagt, ich behalte alle katzen bis zu ihrem Lebensende

Antwort
von melinaschneid, 37

Lasse Bitte die Trächtigkeit abbrechen. Die maine coon ist 8 Monate alt. Das ist viel zu jung. Sie ist noch ein Baby und noch lange nicht ausgewachsen.

Wenn ich meine coon anschaue mir 10,5 Monaten und mir vorstelle sie müsste Mama werden. Die wäre noch lange nicht so weit. Rein körperlich sind gerade Coons als spät Entwickler in diesem Alter noch nicht in der Lage ohne Komplikationen zu werfen. Zumal die Trächtigkeit an den Kräften zehrt die sie eigentlich zum wachsen brauchen.

Wenn du die Kitten unbedingt austragen willst dann Besprich das bitte mit deiner Tierklinik. Die Wahrscheinlichkeit das die Katze einen Kaiserschnitt benötigt ist sehr groß. Daher solltest du auch mindestens 2000€ auf der hohen Kante haben zur Sicherheit.

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze & Katzen, 47

Wer nicht weiß, was er bei einer Katzenschwangerschaft beachten mußt, sollte nicht ABSICHTLICH (also nicht aus Versehen) auch noch kleine Katzen in die Welt setzen. 
Woher willst Du wissen, daß Du alle Katzen bis an deren bzw. Dein Lebensende halten kannst? Bist Du Hellseher? Und nein, Du brauchst mir nicht zu antworten, Du kannst Dir Deinen Teil denken, das ist mir egal. Aber ich kann hier jeden verstehen, der sich darüber aufregt. Und wenn Dir unsere Antworten nicht passen, dann frag nicht erst. Es wäre sinnvoller gewesen, die Zeit für eine Fahrt zum Tierarzt zur Kastration zu investieren.

Antwort
von Hexe121967, 97

nichts musst du beachten. frau katze wird damit schon alleine fertig. du soltest nur dafür sorgen, das sie einen ruhigen platz hat um die jungen zur welt zu bringen

Antwort
von Lycaa, 67

https://www.gutefrage.net/frage/kater-ist-zu-doof-zum-paaren?foundIn=list-answer...

Soviel zum Thema, die Trächtigkeit der Katze sei ein Versehen.

Da die Kleine erst acht Monate ist, solltest Du zu ihrem Schutz schnellstmöglich zum Tierarzt und die Trächtigkeit abbrechen lassen, dabei wird die Gebärmutter entfernt. Aber das weißt Du auch, willst es nicht hören und wirst wieder jeden melden wollen, der Dir ein paar unbequeme Wahrheiten sagt.

Kommentar von wasdas11 ,

dass die Trächtigkeit ein versehen ist habe ich nicht gesagt

Antwort
von Nachteule15115, 101

Schön wäre es wenn du dir wirklich Vorwürfe machen würdest, aber du scheinst den Ernst der Lage gar nicht zu kapieren. 

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Was genau ändern Vorwürfe und das Verstehen "des Ernstes der Lage" denn?

Kommentar von wasdas11 ,

Verzeihung, geht momentan die welt unter oder welchen ernst welcher lage habe ich nicht kapiert?

Kommentar von Nachteule15115 ,

Bei solchen Menschen wie dir platzt mir die Wut echt aus allen Nähten. Und das Schlimmstes daran ist ,dass die Tiere darunter leiden müssen 

Kommentar von wasdas11 ,

keins meiner Tiere muss leiden

Kommentar von Nachteule15115 ,

Ja natürlich ... das sagen alle 

Kommentar von Deamonia ,

Lass dich doch von einem Troll nicht ärgern ;) 

Die Fragen dieser Person sind so dermaßen offensichtlich Trollig.

Immer nach dem Motto: Wenn mir langweilig ist, geh ich ins Elternforum, und frage ob RedBull oder Espresso besser für mein Baby ist...

Kommentar von wasdas11 ,

naja ernst gemeint ist die frage schon :) die Reaktionen der hater machen das ganze eben trollig

Kommentar von Dackodil ,

Deine Frage war schon provokativ und trollig. Aber klar, es sind immer die anderen.

Kommentar von Deamonia ,

Deswegen hast du deine Fragen auch so überhaupt nicht provokant gestellt... 

Eigentlich heißt es ja "Dont feed the Troll" aber ich finde es immer wieder lustig, wenn Trolle versuchen mich zu überzeugen, kein Troll zu sein XD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community