Frage von chanelle007, 109

meine Katze ist nicht ganz dicht,kann mir jemand helfen?

Hallo erstmal😁,ich weiss einfach nicht was ich machen soll.Also, ich habe Zuhause eine 1 Jahr alte Katze,sie ist auch ganz lieb und verschmust,und kommt eigentlich ganz gut mit anderen Katzen gut klar.Gestern habe ich mir einen 12 Wochen alten Kater geholt, der such verschmust und lieb ist.Es lief alles ganz gut, sie haben sich beschnuppert und ab und zu mal getaucht, mehr aber nicht.Aber als ich heute mit dem Kater ins Wohnzimmer gegangen bin,wo die Katze auch drin war,ist die Katze ausgerüstet und hat den kleinen nur noch angefaucht,und sogar einmal gekratzt,wobei er doch nur spielen wollte,er hat immer wieder versucht mit ihr zu spielen,aber es ging nicht.Dann ist die Katze weg gegangen.Ich bin ihr hinterher gelaufen und wollte sie beruigen.Aber sie kratzt und beisst sehr hart zu.Sie miaut auch immer sehr lang, was mich traurig macht weil es so verzweifelt klingt.Jetzt komm ich einfach nicht an sie ran,und der kleine auch nicht.Ich habe beiden gleich viel aufmerksamkeit geschenkt,und alles versucht das ich an die große ran komme,aber es kommt mir so vor als ob sie nicht will das ich ihr liebe schenke,den kleinen kann ich nicht wieder abgeben,weil er eine krankheit hat,und sein an krebs leidener besitzer keine zeit für ihn hat,und im krankenhaus liegt,und ins tierheim werde ich ihn bestimmt nicht stecken.😭😿 Danke schonmal,und sorry wegen den Rechtschreibfehler

Antwort
von LovelyShiba, 68

Es ist nicht so, dass deine Katze nicht mehr ganz dicht ist, sie ist eifersüchtig.
Eifersüchtig, weil du plötzlich einen Kater dazu holst.
Das war bei meiner Katze genau so.
Sie kam, weil ich auf einen Kater meines Vaters aufpassen musste für 3 Wochen, für 2 Tage nicht nach Hause, hat nur kläglich gemiaut....
Jetzt, seit ungefähr 2 Monaten, weil ich den KATER geschenkt bekommen habe, hat sie wohl gemerkt, dass das sein zu Hause ist & hat sich beruhigt, sie ist bereits 8 Jahre alt & er gerade mal 2.

Deswegen: Schenk deiner Katze bisschen Aufmerksamkeit & kümmere dich einfach etwas mehr um sie. Sodass sie merkt, dass du sie jetzt auch gern hast.

Geduld!

Viel Glück!

Kommentar von chanelle007 ,

Danke,ich werde dann einfach so weiter machen wie ich es auch gemacht habe,und den kleinen nicht abgeben.

Kommentar von LovelyShiba ,

Abgeben musst du ihn ja nicht :)
Was ich noch vergessen habe zu schreiben:  Ich habe den Kater nie gestreichelt, wenn die Katze in der Nähe war.
Hat sie es doch bemerkt/gesehen, ist sie einfach weggegangen & hat mich später nur noch gekratzt. Da wächst die Eifersucht weiter.

Antwort
von melinaschneid, 69

Das ist normal. Was hast du erwartet? Die beiden müssen sich erstmal zusammen raufen. Dabei ist es normal das es sich mal Streitereien gibt. Der kleine ist erstmal Eindringling in das Revier deiner anderen katze. So eine Eingewöhnung kann Wochen bis Monate dauern. Das sie sich anfauchen usw. Ist normal. Auch das die große sich im Moment anders verhält.

War deine ältere katze bislang alleine? Wenn ja hat sie wahrscheinlich viel an Sozialverhalten verlernt. Das dauert dann. Auch wenn mal die Fetzen fliegen. Solange es nur bei Geschrei bleibt nicht eingreifen. Auch wenn es schwer fällt. Das müssen die zwei unter sich ausmachen. Eingreifen nur wenn es in einem wirklichen Kampf ausartet.

Da fliegt auch mal Fell rum. Das machen meine zwei Mädels auch noch jawohl sie sich super verstehen. Wenn die zwei nur spielen sieht es danach aus wie wenn sie sich gerupft hätten. (Eine ist Langhaar, da klappt das rupfen besser was meine große gemerkt hat 😅)

Antwort
von einfache, 59

wow ja sie ist eifersüchtig ist ganz klar.

ich hab im Herbst zu meiner vier jährigen Katzendame ein kleines dazu geholt und es klappt prima. Sie liegen sogar gemeinsam im Körbchen und schlecken sich ab als wären sie Mutter und Tochter.

wie ich das geschafft habe?

ich habe bewusst die ältere die schon da war, mit einbezogen d.h. extra Kuschelstunden mit ihr, extra schmusen mit ihr das sie wusste sie ist genauso nach wie vor wichtig, nicht nur die kleine. tja und seither...klapp das so wie oben beschrieben.

Liegen beisammen, schlafen zusammen in einem Körbchen schreien nacheinander wenn sie sich mal nicht finden. spielen zusammen nachlaufen und durchs Haus fetzen.

Versuch es mal, mit der älteren dich bewusst befassen, knuddeln schmusen, ihr die kleine zeigen und näher bringen. Das ist wie bei Kindern.

alles Gute

Kommentar von chanelle007 ,

Danke sehr.Ich habe auch immer das gemacht was ich früher auch mit ihr gemacht habe.War es ein Fehler das ich nichts gemacht habe wenn die große getaucht hat?Denn ich habe sie nicht zusammen gesetzt,die große kaum einfach,und ich habe nichts gemacht😔

Kommentar von einfache ,

ja du kannst nur versuchen sie zu beruhigen und vielleicht so noch hinkriegen das sie sich versteht oder zumindest akzeptieren.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 48

Du wunderst Dich?

So wie ich Deine Frage interpretiere, war Dein neuer Kater bei Dir und Deine "alte" Katze wurde ausgeschlossen.

Wenn Du schon ne 2. Katze holst, so solltest Du die beiden zusammen lassen, aber sie auch nicht in einem Raum einschliessen, sondern für Rückzugsmöglichkeiten sorgen und zwar möglichst in allen Räumen.

Du solltest jetzt erst mal dringend versuchen, das Vertrauen Deiner Katze wieder zu gewinnen, indem Du sie mal ne Weile verwöhnst und betüttelst.

Wenn Du das geschafft hast, solltest Du zwingend beide Katzen gleich behandeln, sonst wird das nie gut mit den Beiden.

Kommentar von chanelle007 ,

Ich habe bede gleich behandelt,und mit der großen gekuschelt...Abervon einem Tag auf den anderen ist sie zu einem Monster gewordn,ich habe allse versucht,aber wenn irgendwer ihr zu nahe kommt,kratzt sie,und miaut so traurig.

Kommentar von maxi6 ,

Rede viel und mit leiser Stimme mit Deiner Katze, nenne häufig ihren Namen, damit sie weiss, dass sie gemeint ist, aber lasse sie ansonsten vorläufig mal in Ruhe, heisst also, versuche nicht, ihr nahe zu kommen oder sie zu streicheln.

Lass die beiden zusammen und wenn Du mit einer Katze schmusen gehst, sollte auch die andere mit dabei sein können.

Katzen können sehr eifersüchtig sein, das siehst Du an Deiner "alten" Katze. Ich denke aber, wenn Du bewusst immer mit beiden zusammen spielst (wenn das wieder möglich ist), mit beiden zusammen schmust, beide zur gleichen Zeit fütterst, wird es, so denke ich mal, mit der Zeit auch wieder gut werden.

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 30

Mein Gott, der Kleine ist noch keine 24 Stunden da, es ost doch normal, daß es da Probleme gibt. Und selbst wenn Du 10 Katzen bis jetzt gehabt hättest, wäre es nicht bei allen gleich!

Es tut mir leid, aber Ihr habt nicht viel Ahnung von Katzen und braucht in erster Linie Geduld. Immer wieder anzugeben und andere  dazu zu holen, ist keine praktikable Lösung.

Antwort
von butterflyy321, 59

Also unser Nachbarskater der früher täglich bei uns war, kommt nicht mehr, seit wir einen eigenen Kater haben. Wenn sie sich mal treffen herrscht auch nir gefauche.
Der Nachbarskater kam auch dann nicht mehr, als unser Kater schon tot war. Und wenn wir ihn mal hatten, weil sein Herrchen nicht da war, hat er ca 1 Stunde gefaucht und geschrien bis er sich wieder eingekriegt hat.

Kann also sein, die 'hassen' sich für immer.

Falls du dich entscheidest, eine von beiden weg zu geben, gib bitte den kleinen her. Der wohnt noch nicht so lange bei dir, hat eine schwächere Bindung und die große kann auch nichts dafür.

Antwort
von oki11, 77

Ach BITTE!

Du hast eine Katze und holst einfach eine weitere Katze dazu und glaubst es geht gut???!!!!

Die Zusammenführung ist das A&O und da geht man nicht einfach hin und holt sich ohne Kopf ein weiteres Tier ins Haus.

Beide Katze müssen sich so beschnuppern können, dass keine die Andere verletzen kann.

Die Nachzüglerkatze kann dabei dann räumlich eingeschränkt werden und NICHT die bereits im Haus lebende!

Die Zusammenführung muss unter Beobachtung erfolgen, aber ohne Einmischung.

BEIDE Katzen gleich behandeln!

Du musst jetzt unbedingt die Situation klären bevor die Zusammenführung nicht mehr möglich ist.

Bei Fragen --- fragen

Antwort
von tactless, 109

Ja erwartest du denn? Da kommt ein neuer Kater in das Revier deiner Katze und wird dann auch noch bevorzugt behandelt. Ist doch logisch dass deine Katze dann da eifersüchtig reagiert. Wie im wahren Leben bei den Menschen .... 

Antwort
von AuroraRich, 99

Oh man Leute. Katzen zusammenzuführen ist eine große und nicht einfache Aufgabe, du hast so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann und es damit evtl. schon komplett versaut.

Schau zu, dass du dir das nötige Wissen anliest und es noch einmal probierst. Aber es kann immer passieren, dass die beiden Katzen sich nicht leiden können.



Kommentar von chanelle007 ,

Das ist für sie nicht neu das sie einen kleinen Mitbewohner bekommt,wir haben die Katzen immer allein auf sich zukommelassen.das ist das erste mal das sie so reagiert.Ich habe keine Katze in Schutz genommen.Ich weiss nicht wie ich wieder einen Draht zu ihr aufbauen kann.Nicht mal meine Mutter kann sich noch ihr nähern😖

Kommentar von AuroraRich ,

Ähm die ältere Katze ist doch selbst erst ein Jahr alt, wie kann sie daran gewöhnt sein. Frisst sie die anderen Kitten immer, oder wie? Das kann ich gerade nicht nachvollziehen. Wo sind die anderen Katzen?

Aber wie gesagt, so führt man keine zwei Katzen zusammen. Unterschiedliches Alter macht das auch nicht einfacher.

Kommentar von chanelle007 ,

Wir hatten letztes Jahr noch zwei andere babykatzen,die wir bis Januar aufgenommen haben.Die beiden waren krank,und wir konnten auch nicht drei Katzen behalten.Die drei waren ein perfectes Team,und haben alles gleich gemacht,aber leider sind sie jetzt weg.W 

Antwort
von BlattlausGuanin, 75

Die 2 brauchen halt noch etwas Zeit. Das wird schon wieder.

Antwort
von BenButton1996, 13

Versuch mal die Katze zu flicken dann ist sie vielleicht wieder dicht

Kommentar von chanelle007 ,

Das mach ich😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten