Frage von Vanny111,

meine katze humpelt was tun

Hallo ich habe eine sehr lebhafte ca fünf monate alte katze bzw einen kater.seit einer woche humpelt er mit dem linken hinterbein er belastet es nur kaum.seit ca fünf tagen ist es mega geschwollen und er hat wohl auch starke schmerzen.ich war sofort beim TA er wurde geröngt da konnte man nichts feststellen.er sollte ruhig gestellt werden also das bein so wenig wie moglich belasten.dies ist nur sehr schwer er rennt hier rum kratzbaum hoch jagt die andere katze und so weiter danach liegt er wieder rum und kann nicht mehr laufen.ich habe ihn jetzt schweren herzens in eine große box gesperrt weil er einfach nicht ruhig bleibt.ich hab einfach nur sorgen das es evtl ein kreuzbandriss ist oder so.hat da jemand erfahrung?oder wie lange so ne prellung dauert mit schwellung??ich mach mir echt sorgen weil er das seit na wo hat und es nicht besser wird :'( er hat alles bekommen zum abschwellen und gegen schmerzen.er ist kein freigänger!!!was er genau gemacht hat weis ich leider nicht:'(:'( ich vermute das er falsch aufgekommen ist.ich hoffe das mir jemand helfen kann oder mir tipps geben kann was ich noch tun kann er tut mir so leid wie er da den ganzen tag in der box sitzt :'( lg

Antwort von Jondisowieso,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Der Tierarzt sollte das eigentlich lösen können, sonst nehm doch'n andern Tierarzt.

Antwort von rehkids,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

kenne das hatte genau das selbe problem .hast du nicht einen kleinen raum zbs flur wo nichts drin steht wo er springen kann?da kannst du ihn reinsperren .mein tier arzt hat es auch erst so versucht und dann hat er doch zum rühig stellen einen gibs bekommen.unser kater war da 5 monate schreckliche zeit wie gesagt vermeide das er springt und wenns nicht besser wird geh zu einem anderen tierarzt alles gute

Antwort von Holo1777,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn ich du wär würde ich zum Tierarzt gehen vielleicht ist der Fuß ja verstaucht Viel Glück! ;)

Antwort von BremenFAN,

vieleicht noch mal zu einem anderen tierarzt gehen und gucken was der sagt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten