meine katze hat nasenbluten hilfe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das können Anzeichen für den tödlichen Katzenschnupfen sein, müssen aber nicht. Deine Eltern wissen schon, dass man den Katzenschnupfenvirus an der Kleidung mit heim tragen kann, und dass auch geimpfte Tiere die Krankheit bekommen können?

Es ist in dem Alter ebenso möglich, dass die Katze einen Tumor in der Nase hat, oder einen eitrigen Zahnabszess.

Pilze sind auch möglich oder natürlich, wenn sie "eins auf die Nase" bekommen hat... .

Auch Fremdkörper in der Nase können zu Nasenbluten führen.

Sowas auf die leichte Schulter zu nehmen, ist grob fahrlässig. Nasenbluten bei Katzen gehört immer zum Arzt. 

Hier hat ein Tierarzt etwas dazu geschrieben, vielleicht glauben es deine Eltern dann?

http://www.justanswer.de/tiermedizin-katzen/55bgv-mein-17jahre-alter-kater-hat-nasenbluten.html

Spätestens morgen ist Tierarzt angesagt, denn dann folgt das Wochenende, wo man dann zum Notdienst muss, der unter Umständen viele Kilometer weit weg ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine fast 18 jährige Perserdame hat chronische Niesanfälle, da ist auch ab und zu Blut dabei. Dieses Blut kommt aber von der Nasenschleimhaut...Nicht weiter schlimm. Hat deine Katze richtiges Nasenbluten? Auf jeden Fall zum Tierarzt...egal was deine Eltern sagen..Das geht ja mal garnicht...Alles gute für deine Katze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?