Frage von bigbang489, 90

Meine Katze hat Angst vor dem rausgehen, was soll ich tun?

Huhu zusammen Ein etwas schwieriges Thema. Meine Katze ist nun 10 Monate alt und vor etwa 4 Wochen habe ich angefangen, sie raus zu tun. Sie hat allerdings so schiss, dass sie mich zerkratzt. Und wenn ich es dann doch mal schaffe, sie rauszutun, dann verkriecht sie sich immer in eine Ecke. Egal, wie lange sie draussen alleine ist. Und erst wenn ich rauskomme, traut sie sich mit mir raus. Was könnt ihr mir für tipps geben? Wie lange wird es dauern, bis meine Katze alleine rausgeht? Mach ich was falsch? LG und danke schonmal

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 48

Hallo bigbang489,

warum willst du bitte mit aller Gewalt, das deine Katze in den Freigang geht ?

Du quälst sie ernsthaft seit nun 4 Wochen ? Sie ist erst 10 Monate alt. Kein Wunder das sie Angst hat. Wie lange hast du die Katze denn jetzt ?

Eine Katze braucht eine Eingewöhnungszeit von mindestens 4-8 Wochen, manche Raten sogar zu 8-16 Wochen. Und zwar deswegen, damit die Katze sich wohl und geborgen fühlt und eine Bindung zu dem neuen Ort aufbauen kann.

Viele lassen ihre Katzen schon mit 6-7 Monate das erste mal raus. Ich persönlich würde keine Katze unter einem Jahr raus lassen. Zu viele junge, noch übermütige, oder auch ängstliche Fellnasen sind öfter Opfer von Verkehrsunfällen.

Außerdem müssen Katzen vor dem ersten Freigang gechippt, registriert, kastriert sein und zumindest die Grundimmunisierung haben. In vielen Gemeinden ist dies sogar inzwischen Pflicht !

Und warum ist deine Katze alleine ?

Katzen sind KEINE Einzelgänger !
Eine zweite Katze sollte vom alter und Charakter zu der bereits vorhandenen Katze passt. Das Geschlecht ist dabei ganz egal.

Gib deiner kleinen Fellnase bitte noch etwas Zeit. Das sie zum Freigang noch nicht bereit ist, zeitg doch unmissverständlich ihre Reaktion. Und manche Katzen möchten den Freigang auch ein Leben lang nicht. Dann ist es eben eine Wohnungskatze. Bitte ihr den Freigang immer mal an, und NUR wenn sie auch Freiwillig nach draußen geht ist alles gut !

Alles Gute

LG

Kommentar von bigbang489 ,

Chills^^

Die katze hab ich schon seit sie 11 wochen alt ist und sie ist nicht alleine, sie ist gechipt. 

Also, ich bin mir ziemlich sicher, dass sie keine wohnungskatze ist. Sie will nämlich eigentlich schon raus.

Also soll ich ihr einfach noch mehr Zeit geben.

Kommentar von NaniW ,

Hallo bigbang489,

ja, lass deiner Katze bitte noch etwas Zeit. Es bringt ja doch auch nichts, wenn die Katze das nicht möchte. Biete es ihr immer wieder an, entweder geht sie raus oder eben nicht. Aber sie einfach vor die Tür setzten, das macht man nicht.

Alles Gute

LG

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze & Katzen, 18

Ja, Du machst etwas riesig falsch, nämlich indem Du Deine Katze "raustust" und dann auch noch alleine lässt.

Lass also Deine Katze drinnen, wenn sie nicht raus möchte. Man sollte niemals eine Katze zu etwas zwingen, das sie nicht mag. Deine Katze wird es Dir mit Sicherheit zeigen, wenn sie raus möchte.

Also warte ab, bis Deine Katze Dir zeigt, dass sie raus möchte und wenn sie zusammen mit Dir raus geht, dann nimm sie auch wieder mit ins Haus und lass sie nicht alleine.

Deine Katze ist mit 10 Monaten noch sehr jung für den Freigang und ich denke mal, wenn sie sicherer wird, dann wird sie evtl. von alleine raus wollen.

Antwort
von Ciara1995, 25

Das kann gut sein, dass sie halt noch Angst hat, vielleicht von den Geräuschen der Autos, oder weil sie es halt noch nicht kennt. Ich würde ein paar Mal mit ihre raus gehen, bis sie sich alleine getraut.. Lass ihr Zeit :)

Antwort
von itslotta, 32

Also ich bin kein experte und weiß auch nicht ob das so klappt.
So wie ich das verstanden habe geht sie mit dir zusammen raus. Ich würde versuchen mit ihr zusammen und ohne sie großartig zu drängen raus zu gehen und ihr das alles mal zu zeigen, du könntst auch mit ihr draußen spielen oder ihr draußen futter(leckerlie) geben.Außerdem solltest du ihr auch draußen einen schlafplatz bieten in dem sie sich sicher fühlt.Vielleicht gewöhnt sie sich so ein bisschen daran ich versprech aber nichts.

Es gibt auch viele hauskatzen, dass heißt es wäre auch kein problem wenn sie im haus bleibt dann sollte sie aber auf jeden fall einen kratzbaum, katzenklo und einen ruigen schlafplatz haben.

Deine katze ist noch jung gib ihr zeit und gedult das wird schon.

Antwort
von lena2802, 38

Also ich weiß nicht obs hilft aber vielleicht hat deine katze das Gefühl das du sie Weg bringst sonst übe doch mal das du erst öfter mit raus gehest und villeicht macht sie es auch später alleine
^^

Kommentar von piumina ,

irgendwie hört sich das nicht schön an "ich hab sie RAUS GETAN". Das hört sich so an wie "Tür auf, Katze raus schieben und Tür zu". Andere LASSEN ihre Katze raus. vielleicht empfindet dein Kätzchen das auch so.  Geh mit ihr raus und zeig ihr, wie schön es draußen sein kann, spiel ein bisschen mit ihr draußen, jedesmal ein bisschen mehr. Und vor allem zu nix zwingen, dann klappt das schon nach und nach.

Antwort
von Lavazzza, 39

muss sie denn unbedingt raus wenn sie das nicht möchte? vielleicht nich ein wenig warten?

Antwort
von elfriedeboe, 14

Ich würde noch warten und wenn sie nicht will lass es !

Antwort
von fluffiknuffi2, 9

Warum sie überhaupt raus muss wäre mal schön zu wissen.

Antwort
von oufyyy, 19

Wir haben 2, wir sind mit jeder Nacheinander an der Leine rausgegangen und einmal durch den Garten geführt, sie hatten aber so Angst, das sie gezittert haben. Wie haben sie auf den Arm genommen und nochmal durhc den Garten geführt, den nächsten Tag ohne Leine, und dann alleine, usw....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten