Frage von lecroceti, 115

Meine Katze greift meinen welpen an?

Antwort
von Madru, 55

Also ein bisle mehr an Informationen solltest du schon geben.

Was ist es den für eine Rasse? Wie alt ist der Welpe?

Nicht ganz uninteressant wäre auch, hatte der Züchter Katzen, also, kennt der Hund Katzen?

Wie lange hast du die Katze schon und wie alt ist sie?

Generell kann man Hund und Katz schon aneinander gewöhnen. Aber natürlich schreit die Katze nicht " Gott sei dank bekomm ich jetzt einen Hund vor die Nase ( und somit in ihr Revier ) gesetzt. Ich hab mir das schon lange soooo sehr gewünscht. "

Antwort
von Achwasweissich, 52

Du hast dazu sehr wenig gesagt, z.B. wäre es gut zu wissen wann deine Katze den Welpen piesakt.

Ich habe zu 2 erwachsenen Katern einen Welpen bekommen, die Kleine war so neugierigund hat die Katzen immer wenn sie auf dem Boden waren belästigt. Ich habe versucht den Kontakt einzuschränken und die Katzen (und damit den Welpen) zu beschützen aber man muss auch mal kochen, saugen, Post holen etc.

In diesen Momenten kam es oft dazu das der Welpe (damals etwa so groß wie die Katzen) an die Katzen ran ging, die haben ihm dann eine geklatscht. Zuerst ohne Krallen, das hat er als Ermunterung zu einem Raufspielchen aufgefasst und dann haben sie ihm Pestbeulen auf der Nase verpasst. 2 Monate lang hat es der Hund immer wieder versucht, nachher besonders an den schlafenden Katzen zu schnuppern, 2 Monate hatte sie regelmäßig Beulen. Irgendwann merkt sich auch der neugierigste Welpe das Katzen doof sind und pieken, er lernt die Katzensprache besser zu lesen und umgekehrt lernt natürlich auch die Katze das der neue, komische Mitbewohner mit der Gumminase eigentlich ganz harmlos ist. Meine beiden sind wie ein altes Ehepaar: sie kuscheln sich an, sie streiten, sie gehen sich auf den Geist und ist einer weg findet der andere es dann doch traurig^^

Kommentar von Gargoyle74 ,

Katzen erziehen sich IHRE Hunde! Da muss der Zwerg durch !!

Kommentar von Optiman ,

@Gargoyle74

selten einen solch Tierwohl-Verachtenden und gleichermaßen dummen Kommentar gelesen.

Rate mal was du dir mit solch einer naiven Strategie an weiteren Problemen heranziehst - unglaublich !

na denn, Optiman

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 39

Warum, wann und wieso. Wie alt ist der Hund, wie alt sind die Katzen und wie lange hast Du die Tiere.

Wie benimmt sich der Hund der Katze gegenüber. Schreib mal genauer, denn so kann Dir kein Mensch nen ernsthaften Rat geben.

Antwort
von Locus, 59

Eigentlich dürfte da nichts passieren da Welpen unter welpenschutz stehen, das heisst das grosstiere die Welpen nicht angreifen. Ich weiss allerdings nicht ob das bei Katzen gilt. Wenn sie weiter macht, dann Katze solange rauslassen oder wegsperren oder so. Halt irgendwie bestrafen, das die Katze kapirt, das das was sie macht nicht gut ist.

Kommentar von Madru ,

Das mit dem Welpenschutz ist ein Mythos der schon lange überholt ist. 

Kommentar von Achwasweissich ,

Diesen Schutz gibt es nur innerhalb der Familie / des Rudels

Antwort
von Falkenpost, 49

Einfach nicht Hund und Katz zusammen halten.

Kommentar von Achwasweissich ,

Sobald die Katze den Hund erzogen hat ist das gar kein Problem, läuft seit Jahren ganz hervorragend mit meinen beiden Plüschohren^^

Antwort
von Gargoyle74, 30

Katzen erziehen sich IHRE Hunde! Da muss der Zwerg durch !!

0

Kommentar von Optiman ,

selten einen solch Tierwohl-Verachtenden und gleichermaßen dummen Kommentar gelesen.
Rate mal was du dir mit solch einer naiven Strategie an weiteren Problemen heranziehst - unglaublich !
na denn, Optiman

Antwort
von Goodnight, 56

Dann wirst du das unterbinden müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community