Frage von TeamLH44, 5

Meine Kaninchendame hat immer wieder einen haufen kot inform eines harten steibs der immer größer wird am po was kann ich dagegen tun und ist das normal?

Die Toilette ist sauber also von der Hygiene kanns nicht liegen

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 3

Hi,

einen haufen kot inform eines harten steibs der der immer größer wird

Verstehe ich nicht... Was genau ist da?

Jegliche Probleme mit Kot liegen häufig am Futter. Durch falsches (ungesundes/ unnatürliches) Futter kommt der Magen/Darm durcheinander und die meisten Kaninchen reagieren da mit Durchfall und ähnlichem. Oft verstärkt werden Probleme durch falsche Haltung...
Es kann antürlich auch eine Krankheit sein; in dem Fall muss man zum TA.

Was genau fütterst Du denn und wieviel Bewegung hat das Kaninchen (also wie lebt es?)

Wichtig; mach es sauber^^

Gruß

Kommentar von TeamLH44 ,

zum Tierarzt gehen wir in den nächsten futter bekommt es immer aber nur trockenfutter und wie heute mal eine Karotte und Salat. und auslauf hat es extrem viel sie sind im zimmer und haben zwar keinen Käfig aber eine Toilette und mehrere Häuser ansonsten können sie überall rumlaufen da alles zugänglich ist. bleiben aber immer in einet ecke

Kommentar von monara1988 ,

Hi^^

also das Fertigfutter ist definitiv ein Problem und mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auch der Auslöser!
Denn, Fertiguftter ist ungesunder Industriemüll und wir von Kaninchen nicht vertragen; es bringt Magen/Darm durcheinander und verusacht daher Durchfall und ähnliches Wenn man Kaninchen hingegen artgerecht ernährt dann kommt der Magen/Darm damit sehr gut klar und sie haben nie Probleme mit Durchfall oder so^^

Es bekommt nur Fertigfutter und ab und zu Salat/ Möhre? Kein Heu? Das wäre auch ein riesen Problem denn Heu muss IMMER da sein; ganz wichtig für die Verdauung und die Zähne...

=  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  = 

Hier eine Liste was zu einer artgerechten/ gesunden Ernährung gehört, also was man füttern sollte:

  • Heu  (muss 24 Stunden am Tag vorhanden sein; hauptsächlich für Zähne und Verdauung)

"Grünzeug"  (wenn möglich täglich geben):

  • Wiese/ Gras
  • Löwenzahn  (frisch & getrocknet)
  • Kräuter (zB. Petersilie, Basilikum, Salbei, Kerbel, Melisse, Kresse, uvm) (frisch & getrocknet)
  • ...

Gemüse (kann/sollte regelmäßig bis täglich gegeben werden)

  • Möhren (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Radiesschengrün (nicht das Radisschen selbst bzw nur sehr sehr selten geben!!)
  • Salate  (ohne Strunk) / Chicoree uä.
  • Fenchel
  • Pastinake  (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie
  • Staudensellerie/ Knollensellerie
  • Kohl (besonders langsam anfüttern)
  • Brokkoli/ Blumenkohl
  • ...

Obst (nicht in großen Mengen geben):

  • Äpfel  (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Banane  (ohne Schale)   (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Pfirsich  (ohne Kern) /  Erdbeeren (beides sehr selten geben)
  • ...

1 bis 3 mal täglich ca. 5 verschiedene Dinge füttern, so, das bis zur nächsten Fütterung noch was da ist.

GANZ WICHTIG:
Wenn Kanninchen Futter noch nicht kennen, dann muss man es langsam anfüttern (über Wochen angewöhnen) damit der Magen/Darm daran gewöhnen kann. Füttert man zu schnell zu viel an, dann bekommen sie Durchfall und damit ist bei Kaninchen nicht zu spaßen... Daher sollte man alle paar Tage etwas neues füttern und alle paar Tage das alte Futter (Ferigfutter) reduzieren...

=  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  = 

Zu dem Käfig; wenn der IMMER offen ist, auch nachts, dann spricht nichts dagegen, dann wäre das super :D
Wenn die aber zB. nachts darin eingesperrt dann leiden sie nicht nur an Platzmangel (ja, auch wenn es "nur" nachts ist) sondern der Magen/Darm kommt nicht in Schwung und begünstigt daher Probleme; vorallem in Kombination mit ungesunder Fütterung.

lg


Kommentar von monara1988 ,

Das mit der Ecke; die sind immer nur da und laufen nicht so durch die Gegend? Oder habe ich das falsch verstanden?

Wenn die sich nicht frei bewegen dann haben die Angst; vermutlich ist das Gebiet nicht sicher. Stelll überall verteilt Verstecke (Häuser, Kartons) auf; dann trauen sie sich eher weil sie bei Gefahr ja dann schnell in ein Versteck können^^

Wie lange hast Du die denn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten