Frage von tobymcf, 74

Meine Internetverbindung hat ständige Einbrüche?

Ich kann es mir nicht mehr erklären. Habe eine 16k Leitung von der Telekom und ständig bricht die Verbindung mit WLAN ein, obwohl sie vor Wochen noch gut war.. Habe keine Möglichkeit auf LAN umzustellen. Router der Telekom und Fritz WLAN Stick, was soweit nie ein problem war.. Die Vebrindung steht kontinuierlich bei 54 mbits, also voll auf grün aber im Spiel kackt es mittlerweile alles ab. Router schon x-Mal neu gestartet und auch mal länger ausgelassen. Telekom sagt alles gut mit der Leitung und der Leistung aber was soll ich noch machen?! Das gilt übrigens für die Vebrindungen zum Handy ebenso..

Lösungen, Vorschläge?! :(

Antwort
von herja, 48

Hi,

bei WLAN wird es immer Störungen geben, mal mehr, mal weniger. Das ist bei Funkstrecken leider immer so.

Du hast keine Möglichkeit für LAN? Ein Kabel kann eigentlich IMMER verlegt werden.

Kommentar von tobymcf ,

Theoretisch, aber wirklich nur theoretisch.. Müsste so 30m lang sein und den Router kann man auch nirgends anders anknipsen bei mir

Kommentar von herja ,

30m sind für ein Netzwerkkabel überhaupt kein Problem, selbst 300m wären kein Problem.

Das ist keine Theorie sondern Praxis!

Kommentar von tobymcf ,

Was noch schleierhaft ist.. Die IP vom WLAN Stick ist ne andere als die vom Router, ist das so richtig, oder müssten die komplett übereinstimmen? Eher nicht, weil es ja eig geht oder?

Kommentar von herja ,

Natürlich hat der Router eine andere IP als dein PC/WLAN-Stick, das ist immer so.

Antwort
von hundeliebhaber5, 55

Geh im Router mal auf einen anderen WLAN Kanal. Es kann sein, das ein Nachbar auf dem selben Kanal sendet und dass verlangsamt auch dein WLAN weil sich die Signale überlagern.

Kommentar von tobymcf ,

Ich meine echt ein bisschen Ahnung zu haben, aber in dem Fall muss ich fragen, wie ich das mache? :D Kann ich den einfach willkürlich ändern, oder muss ich über die Speedport Konfiguration machen?

Kommentar von hundeliebhaber5 ,

Das ist bei jedem Router verschieden. Schau mal in Ruhe das Menü durch.

Kommentar von hundeliebhaber5 ,

In einem anderen Kommentar schreibst du was von 30 Metern. Das ist schon einiges für WLAN, vor allem wenn Wände dazwischen sind.

Kommentar von tobymcf ,

Ja, musst du dir so vorstellen, PC in der zweiten Etage und Router eine Etage drunter an derselben Stelle.. kann das schlecht durchs Fenster nach draußen machen :D Ist ja keine Dauerlösung, das würde dann aber theoretisch noch gehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community