Frage von MuttiSagt, 32

Meine Hunde wollen abends/ morgens nicht Gassi, muss ich unbedingt was machen?

Meine Hunde sind 8 und 4 Jahre, ich habe sie von klein auf an. Wir machen sehr viel und es gibt auch 3 lange Spaziergänge ca und 9 um 12 und um 17 Uhr. Dazwischen sind sie immer auch im Garten, sie sind komplett mit auf der Arbeit. Wenn ich also um 16 Uhr von der Arbeit komme, gehe ich noch eine Stunde Gassi und dann sind sie müde und schlafen. Um 21- 22 Uhr sollen sie eigentlich noch mal im Garten pieseln. Machen sie nicht. Sie wollen eigentlich noch nicht mal raus. Wenn ich sie wecke stehen sie widerwillig auf, gehen in den Garten und schlafen da dann weiter. Pinkeln tun sie nur, wenn ich dabei stehe und warte bis sie es wirklich machen. Morgens um 6, wenn wir aufstehen das selbe Dilemma. Nun weiß ich nicht, sie können ja wohl kaum von 17 Uhr bis 9:00 Uhr ohne pinkeln auskommen oder? Ich frage mich nur, warum ich mir tagaus tagein diesen Stress mache, wenn sie es so gar nich wollen.

Antwort
von dfllothar, 11
Wuff wuff ! 

Ich geh lieber morgens raus zum Pinkeln, da drückt mich die Blase. Abends mag ich das nicht mehr, es sei denn es ist ein " Notfall ", weil ich zuviel geschlappert habe, kommt aber nur bei sehr heißen Tagen vor. Abends bleib ich lieber daheim und leg mich hin zu einem wohltuenden Schläfchen.

Wuff wuff, das wäre meine Erklärung ! Wuff wuff grüßt euch !

Antwort
von Sanja2, 17

Probier es doch mal aus wenn du sie abends nicht mehr raus drängelst, wahrscheinlich gehen sie dann morgens recht zügig raus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten