Meine Hündin immer noch nicht Stubenrein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo 

Ich hatte mit meinem Hund auch ein ähnliches Problem . Bin dann zum Tierarzt und der hat Blasensteine festgestellt . Nach dem die weg waren hat es auch super mit der Stubenreinheit geklappt und es hält bis heute . Vielleicht ist der Gang zum Tierarzt auch eine Option für Dich 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Einafets2808
28.05.2016, 15:09

Der Hund kackt aber in der früh in die Wohnung, weil die Halterin zu langsam ist.

0

Vor über 4 Wochen hast du folgende Frage gestellt und die ersten Worte waren.

***Meine Hündin (5 Monate) wurde bei ihrem alten besitzer darauf getrimmt in ein Katzenklo ihr geschäft zu verrichten***

Stubenreinheit bedarf Geduld , Ruhe und ausgiebig Zeit.

Da die Hündin, beim Vorbesitzer gelernt hat, es ist vollkommen ok in die Wohnung zu machen hast du doppelte Arbeit.

Und deine entschuldigt sich nicht, wenn du die Pfütze vorfindest . Sondern sie beschwichtigt dich. Hunde sind absolute Meister in lesen der menschlichen Körpersprache, die sieht das du sauer bist. Und du schriebst ja selber du gibst ihr zu verstehen , das es nicht ok ist. Wie auch immer du das tust, lass es!!!

Der Hund zeigt kein "es tut mir leid Blick" wenn eure Maus sich langsam mit gesenktem Kopf bewegt, leicht wedelt und ihre Körperhaltung ist unterwürfig , sind das eindeutig beschwichtigende Gesten. Heißt deine Hündin sieht das du sauer bist, angespannt oder genervt. Oftmals bekommt man das selber garnicht mit. Ich verstehe dich auch sehr gut, schließlich drohen die Eltern mit Abgabe des Hundes, da stehst du noch zusätzlich unter Druck. Alles andere ist vermenschlichten, wenn du sagst sie entschuldigt sich.

Ihr habt einen Hund, also beschäftige dich mal mit der Körpersprache der Hunde. Die kommunizieren nicht so wie wir Menschen. Ein absolutes MUSS für jeden Hundebesitzer, sich damit zu beschäftigen, das man lernt was der Hund eigentlich möchte.

Vertraue wirklich hier auf antworten von langerfahrenden Hundebesitzern, wenn sie sagen du musst auf den Hund aufpassen.

Jetzt stelle ich mir nur eine Frage wann macht der Hund ins Haus? Nenne doch mal ein paar Beispiele? Wann geht ihr ? Wie oft ist die Fellschnute alleine?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rabbitgirl123
28.05.2016, 11:59

Meistens morgens direkt nach dem Aufstehen läuft sie aus meinem Zimmer und macht ihr Geschäft. Ich gehe oftmals noch nachts mit ihr raus um 2 oder 3 Uhr und aufstehen tu ich um 6 und dann mach ich mich immer direkt fertig um sie schnell nach drausen zu bringen aber meistens ist es dann scbhon geschehen. Wie gesagt ich gehe alle 2 Stunden raus und bei gutem wetter ist sie den ganzen Tag mit uns im Garten oder am See. Alleine zu hause ist die niemals. Entweder jemand ist da oder wir nehmen sie mit uns mit.

0
Kommentar von Einafets2808
28.05.2016, 15:08

Das hört sich doch ganz gut an. Mach weiter so.

***Meistens morgens direkt nach dem Aufstehen läuft sie aus meinem Zimmer und macht ihr Geschäft.***

*** 6 und dann mach ich mich immer direkt fertig um sie schnell nach drausen zu bringen aber meistens ist es dann scbhon geschehen.***

Da ist nichts mit fertig machen. zieh dir am besten im Bett eine Trainingshose an und ein t Shirt , Schuhe oder Schlappen neben dem Bett. Leine , Geschirr und Halsband sofort griff bereit legen.

Und sowie du wach wirst sofort raus. Wenn es sein muss Trag sie sogar raus und setze sie gleich an einen ruhigen Ort zum lösen.

Du musst da schneller sein. Dann wird das auch was.

0

Ich denke ihr macht es falsch.

Immer nach dem Spielen, Fressen, Schlafen müsst ihr mit ihm raus. Und sonst gilt im Schnitt alle 2 Stunden. Und den Welpen anfangs immer tragen. Ein Welpe ist wie ein Kleinkind, er ist beschäftigt und hat die Blase noch nicht unter Kontrolle. Er spielt und plötzlich - ui und die Pfütze ist da. Er kann nichts dafür. Wenn Du Dich an diese Regeln hälst und ihn trägst, wirst Du es schnell hinbekommen. Er pinkelt nicht wenn Du ihn trägst.. und wenn, dann war es schon zu spät. Geduld ist gefragt.. draussen warten bis er gepinkelt hat.

Ich denke Du bist noch sehr jung und somit tragen Deine Eltern die Verantwortung. Wenn man sich einen Hund/Welpen anschafft, so müssen ALLE damit einverstanden sein und auch ALLE mithelfen wollen, den Hund zu pflegen, artgerecht zu beschäftigen und vor allem zu erziehen.

Bis zum 7. Monat ist es meistens noch kein physisches Problem beim Hund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rabbitgirl123
27.05.2016, 12:00

Ich bin 20 und hatte bis jetzt noch nie Probleme meine Hunden Stubenrein zu bekommen außer bei ihr

0

NIE SCHIMPFEN.....

Nimm eine Zeitung, roll sie zusammen und schlage sie DIR (nicht dem Hund) 20 mal auf den Kopf und sage bei jedem Schlag: "ich habe nicht gut auf meinen Hund aufgepasst"....

Du wirst sehen, es bessert schlagartig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rabbitgirl123
27.05.2016, 11:57

Du kannst mich mal :))

0
Kommentar von Einafets2808
27.05.2016, 13:13

Sehr schöne Antwort. Ja die Zeitungsrolle in der Hundeerziehung bewirkt wahre Wunder.

0
Kommentar von Schmidschatscha
27.05.2016, 21:06

Wow. Kommt mal wieder runter von eurem Trip. Schimpfen heißt nicht Schlagen sondern ein bestimmtes "Nein!". Wenn jemand sein Kind schimpft, weil es in die Hose macht obwohl es ja eigentlich nichts dafür kann, damit es merkt, dass das nicht korrekt war, lauft ihr dann auch hin und beschuldigt ihn als Kinderschläger und sagt er solle sich selbst mal eine runterhauen? Nein. Das ist unsachlich. Man kann bei manchen Hunden einfach sehr schwer feststellen, wann er muss. Und rabbitgirl123 du suchst hier nach Antworten. Also beruhig dich. Kommt mal bitte alle wieder runter.

0

Tja.. du gehst zur Schule und wer sorgt dann dafür, dass der Hund nicht allein ist und wer merkt dann, dass der Hund muss?

Der Hund wurde eindeutig geschimpft. So pinkelt er nicht draussen, weil er falsch verknüpft hat. Inzwischen glaubt er, niemand darf sehen dass er pinkelt. Er lässt sich eben so gut wie möglich nichts anmerken und lässt laufen.

Der Hund muss nach dem Schlafen, Spielen und Fressen sofort raus. dazu alle 2h. Nachts muss man sofort raus, wenn er erwacht, sonst nicht.

Ein Hund entschuldigt sich nicht, das Vermenschlichen ist allein euer Werk und eure Unwissenheit. Schimpft euch selber, ihr habt den Hund vermurkst.

Es ist ver..... nochmal die Pflicht deiner Eltern um das Wohl und die Erziehung des Hundes da zu sein! Immerhin haben sie den Hund ohne Wissen und Vorbereitung angeschafft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rabbitgirl123
27.05.2016, 11:56

Wir haben beziehungsweise ich habe genug Hunde Erfahrung dankeschön. Mein Hund ist bestimmt nicht vermurkst und ich habe schon erwähnt das mein Hund niemals geschimpft wird. Ebenfalls habe ich schon erwähnt das ich alle 2 Stunden mit ihr raus gehe und wir sind täglich im Garten also ist sie sogar noch öfters drausen.

1

manche Hunde zeigen nur winzige Anzeichen, dass sie müssen da musst den Hund genau beobachten..

Ansonsten weiter regelmäßig raus und loben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung