Frage von MilouLuna, 81

Meine Hündin bellt auf einmal Menschen an. Was kann ich tun?

Hallo. :)

Ich habe eine 4-jährige Hündin (Labradormischling). Wir treffen uns oft zum Gassigehen mit meiner besten Freundin und ihrer Hündin. Nun gut, die Hündin meiner besten Freundin hat die unschöne Angewohnheit, dass sie manchmal Menschen anbellt. Das ist in erster Linie ja nicht meine Baustelle, auch wenn ich finde, dass das definitiv nicht in Ordnung ist. Heute waren wir aber am See. Wir saßen mit dem Rücken zum Weg und guckten aufs Wasser hinaus.

Hinter uns kam eine Familie mit Kindern an, die ich nicht weiter beachtet habe. Die Hündin meiner Freundin meinte allerdings, dass sie genau diese wieder anbellen muss. Und meine Hündin bellt die auch an! Ich war da schon sehr überrascht, weil sie sowas (eigentlich) nie macht. Sie weicht den Menschen nur aus und dann ist die Sache "erledigt". Ich hoffe sehr, dass das nicht noch einmal vorkommen wird. Aber was glaubt ihr, sollte ich am besten machen, falls sie es DOCH noch einmal wiederholen würde? Ich habe sie zu mir gerufen und neben mir "Sitz" machen lassen. Sie hat dann auch sofort aufgehört, aber ich möchte ja nicht, dass sie überhaupt damit anfängt. Ich muss dazu sagen, dass die ein bisschen Angst vor Menschen hat. Vor vielen Monaten hat sie einmal im Halbdunkeln einen Mann angebellt, nachdem der Hund meiner Freundin diesen angebellt hat. Aber danach nicht wieder. Bis heute. Wenn wir alleine gehen war das aber noch nie ein Problem.

Danke und ich freue mich auf eure (hoffentlich) freundlichen Antworten. :)

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von brandon, 81

Hunde schauen sich manchmal Verhaltensweisen von ihren Artgenossen ab.

Manche mehr, manche weniger.

Wenn Dein Hund mit so was anfängt muß man das sozusagen im Keim ersticken.

Ich würde Dir raten mit Deiner Freundin und Euren Hunden in einen Hundeverein oder eine Hundeschule zu gehen.

Dort wird man Euch bei Eurem Problem helfen. Auch Deine Freundin sollte ihren Hund erziehen.

So was kann nämlich Ärger geben.

LG

Kommentar von MilouLuna ,

Da hast du natürlich recht, aber ich kann sie ja nicht zwingen. Dass das nicht in Ordnung ist, wird sie wohl selbst wissen.

Ich muss mir für mich selbst überlegen, wie ich es mache, dass sie sich so ein Verhalten nicht "abguckt", sofern es daran liegt.

Abgesehen davon habe ich auch keine Probleme mit meinem Hund. Sie hört super, ist total lieb und macht auch so keinen Stress.

Kommentar von brandon ,

Natürlich kannst Du sie nicht zwingen.

Ich bin darauf gekommen weil ich mit meiner Freundin und unseren Hunden gemeinsam mindestens drei mal in der Woche auf dem Hundeplatz waren.

Nicht weil wir ein Problem mit unseren Hunden hatten. Sondern weil es uns Spass gemacht hat unseren Hunden etwas beizubringen.

Wir haben fast unsere ganze Freizeit mit unseren Hunden verbracht und in den Ferien waren wir oft den ganzen Tag mit unseren Hunden unterwegs. 

Ich erinnere mich gerne an diese Zeit zurück.

Tut mir leid wenn ich jetzt ein bissel vom Thema abgekommen bin.

LG

Kommentar von brandon ,

Vielen Dank für die gute Bewertung. 🌷

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 55

Hunde gucken sich schon Verhaltensweisen von Artgenossen ab.

Du scheinst prima mit deinem Hund klar zu kommen und möchtest eine Lösung finden für das Problem.

Warum holt ihr beide euch nicht mal ein Trainer der mit euch zusammen mit läuft und sich das mal anschaut.
Gegen das anbellen von fremden kann man Trainingstechnisch was machen, und dem Hund deiner Freundin sicher ein alternativ verhalten beibringen. Ist sie denn bedacht daran was zu ändern? Oder trainiert sie mit ihrer Hündin?

Was ich dir raten kann, hol deine Hündin wenn sie eh brav ist und gut hört, das nächste mal gleich zu dir und lass ihr keine Möglichkeit überhaupt in dieses Verhalten zu kommen.

Heißt ihr seht Leute du rufst deine ran beruhigst sie und ihr passiert an der Leine oder wenn sie ein gutes Fuß beherrscht die Leute.

Einfach dem Hund schon vorher in ein Verhalten bringen was erwünscht ist.

Kommentar von MilouLuna ,

Vielen Dank :)

Endlich mal was Sinnvolles.

Nein, meine Freundin möchte wohl nichts am Verhalten ihres Hundes ändern. Leider.
Also muss ich das selbst regeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten