Frage von Giovanna327, 39

Meine Hautfarbe im Winter/Sommer?

Hallo:) Also ich bin eine Latina, lebe aber in Deutschland. Im Sommer werde ich sehr schnell sehr braun aber im Winter bin ich total blass ( blasser als andere) Woran liegt das? Xoxo Isela

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Calypso33, 14

Hi,

der Bräunungsgrad  der Haut ist von der Menge der UV-Strahlung, die auf die Haut auftrifft, abhängig. Dies gilt auch für Menschen, die grundsätzlich einen brauen Hautton haben. 

Ob die Haut braun ausschaut, ist von der Menge des brauen Pigments, Melanin, das in der Haut vorliegt, abhängig. Manche Menschen haben von Natur aus, auch im Winter, mehr Pigment in der Haut. Im Sommer wird durch die UV-Strahlung der Sonne noch mehr gebildet und sie werden noch bräuner.

Wie die Bräune entsteht lesen Sie hier: 

 http://www.my-uv.de/gebraeunte-haut/ ‎

Die Brauntönung der Haut kann man auch ein bisschen durch die Ernährung unterstützen. Cartinoidhaltige Lebensmittel wie z. B. Karotten können, in großen Mengen, einen brauen Hautton fördern.

Für die Vitamin D Synthese in unsere Haut ist auch UV-Strahlung (UVB) nötig. In unseren Breiten reicht die Sonneneinstrahlung nur im Sommer dafür aus. Die Menge an Vitamin D, die im Blut/Gewebe vorliegt, hat allerdings keinen Einfluss auf die Farbe unsere Haut! Anders herum wird ein Schuh draus: Je bräuner die Haut, desto weniger Vitamin D wird synthetisiert.

Antwort
von DerLappen, 17

Durch genügend Vitamin D kann man die Bräune auch im Winter größtenteils behalten, eventuell nimmst du zu wenig Vitamin D zu dir. Hier muss man aber aufpassen, dass man nicht zu viel zu sich nimmt. In Fisch z.B ist teilweise sehr viel Vitamin D drinne, reicht aber meißt nicht aus um den ganzen Bedarf zu decken.

.edit: Es gibt viele Vitamin D Preperate, falls du sowas zu dir nehmen willst, würde ich 1 Monate später besser Mal die Blutwerte überprüfen lassen. Bin hier aber nicht so der Experte ;)

Kommentar von Giovanna327 ,

Na toll...Fisch das war ja klar xD Das einzige was ich esse ist Thunfisch(aus der Dose!) und Tintenfisch. Aber der eine ist nicht gesund wegen des Quecksilbers und der andere ist vom Aussterben bedroht...

Kommentar von DerLappen ,

Durch natürliche Ernährung kann man generell leider nur sehr schwer auf die notwendigen Vitamin D Werte kommen, Ausnahmen sind z.B. Inuits also früher Escimos. Sie können aufgrunf ihrer Lage kein Vitamin-D über die Haut produzieren, allerdings essen sie größtenteils fetten Fisch welcher in solchen Mengen ohne Probleme den Vitamin-D Spiegel oben hält. Vitamin D wird größtenteils durch UV-B Strahlung in einem bestimmten Strahlenbereich gebildet wenn diese auf die Haut trifft, ab Herbst bis Frühjahr ist es aufgrund der tief liegenden Sonne praktisch unmöglich für die Haut auch nur annährend genug Vitamin D zu bilden, erst recht weil man im Winter meistens nicht gerade im Bikini raus möchte und so ohnehinn sehr wenig Strahlung an die Haut kommt, höchstens durch die UV-A Strahlung kann man sich auch im Winter bräunen.

Also erstmal wäre der Weg über Vitamin D Präperate Möglich.

Dann gäbe es auch noch einige Solarien, die hochwertigere UV Lampen besitzen, welche auch UV-B Strahlung abgeben können, hier muss man sich Mal schlau machen.

Ansonsten kann man auch im WInter in sonnigere Regionen fliegen und sein Vitamin-D Spiegel auftanken ;)

Antwort
von DataWraith, 18

Keine Sorge, das ist ganz normal. Im Sommer bist Du einfach mehr Sonne ausgesetzt, die Sonne ist auch wesentlich stärker. Im Winter, da die Sonne weniger Kraft hat, regeneriert sich Deine Haut wieder, daher auch blasser.

Antwort
von MrsXgirl, 18

Man wird durch die Sonne gebräunt. Es kann auch wieder Blass werde, wenn es Wintet ist und keine Sonne scheint

Kommentar von Giovanna327 ,

Ja schon aber ich habe andere lateinamerikanische Freundinnen die selbst im Winter ein bisschen braun sind.

Kommentar von MrsXgirl ,

Jeder Mensch ist anders also wird die nicht so schnell blass

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten