Frage von mekilue, 28

Meine Haut spinnt total, ich weiß nicht mehr weiter?

Bis vor kurzem hatte ich immer eher ölige Haut, hab auch immer die entsprechenden Produkte verwendet. Seit einigen Monaten hat sich mein Hauttyp (anscheinend) komplett verändert. Die vorherigen Produkte konnte ich nicht mal aufbrauchen, ich musste sofort andere haben. Inzwischen hab ich Cremes für sehr trockene und empfindliche haut und selbst das scheint nicht auszureichen. Ich hab fast immer trockene, gerötete Stellen im Gesicht und in der Ohrengegend, teilweise juickt es. Um den Mund herum sehe ich momentan aus, als ob ich stark erkältet wäre, bin aber gesund. War auch schon beim Hautarzt, er hat mir eine Cortisoncreme verschrieben und was zur Pflege, was aber vieeel zu wenig ist... Ich verstehe das langsam nicht mehr, was ich auch mache, meine Haut reagiert immer trocken, gereizt, gerötet, empfindlich. Die Haut im äußeren Augenwinkel links ist plötzlich extrem trocken, aber es brennt sogar, wenn ich Bepanthen auftrage. Ich bin langsam verzweifelt, weiß jemand Rat? Danke schon mal.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Haut, 18

Hallo! Du solltest mit dem Problem wieder  zum Hautarzt und noch ein Tipp: 

Für die Elastizität der Haut ist es wichtig dass man viel trinkt. So unterstützt man die Bildung von Hyaluronsäure. Diese gehört zum Bindegewebe und sorgt für die Elastizität der gesamten Haut.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort
von Secretstory2015, 17

Lass mal die Cortisoncreme sein und lass Dich auf Hautpilze untersuchen

Kommentar von mekilue ,

Ja, an Pilze hatte ich auch schon ganz kurz mal gedacht. Werde ich auf jeden Fall abklären lassen. Danke! :-)

Kommentar von Secretstory2015 ,

gern

Antwort
von Pangaea, 18

Bitte geh nochmal zum Hautarzt.

Die Cortisoncreme ist ja nicht zur Pflege gedacht, sondern sie wirkt entzündungshemmend. Du musst sie also zusätzlich zur normalen Pflege nehmen.

Aber da die Creme nicht hilft, solltest du auf jeden Fall nochmal hingehen. Und solltest du irgendwelche Medikamente nehmen, sag dem Hautarzt das. Das, was du da beschreibst, ist auch eine typische Nebenwirkung starker Akne-Medikamente, aber das wüsstest du ja wohl, wenn du die nähmest.

Kommentar von mekilue ,

Ja, danke, das mit der Cortisoncreme ist klar. Ich benutze sie auch nur stellenweise, hoffe aber immer, dass das Problem nach der zweiten oder dritten Anwendung mehr oder minder weg ist. Ist es auch aber es kommt jedes Mal nach ein paar Tagen wieder.

Starke Medis gegen Akne brauche ich zum Glück nicht (mehr). Danke für deine Antwort.

Antwort
von LaraSchulze, 19

Hol dir Pflegeprodukte wo nicht so viele Zusatzstoffe enthalten sind.

Kommentar von mekilue ,

Seit ein paar Tagen benutze ich die Calendula Creme von Yves Rocher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten