Frage von DerValle, 25

Meine Grafikkarte überhitzt in diesem Sommer , was dagegen tuen?

Moin Moin ! :)

Ich hab folgendes Problem. Und zwar seitdem es etwas wärmer geworden ist und ich ja dazu noch im Dachboden wohne ist es Tag über ziemlich warm. Deswegen mach ich ja meinen Rechner fast nur noch Abends an und zocke dann mit paar Freunden 1 - 2 std je nachdem , wenn es dazu mal kommt :) Aber nun hab ich folgendes Problem , dass während des spielen , es irgendwann anfängt zu ruckeln , der Bildschirm wird dann schwarz und zack das Spiel ist abgebrochen . Ich hab mich dann selbst schlau gemacht , dass sehr viele ein Problem haben mit der GTX 260 ( alter gaming PC ,so weit neu ausgerüstet , außer Graka). Ich lasse meine graka über MSI Afterburner überwachen und habe dort eingestellt , dass wenn die Graka 80 ° Grad +heiß wird, sofort auf 100% Lüftung gehen soll. Vorher hatte ich diese Probleme nicht. Hab auch dann über einer Stunde mein Pc ausgeschraubt und alles gereinigt. Anfangs geholfen, aber jetzt trotzdem überhitzt die wieder. Meine Frage wäre , wenn ich mir für 50 € dann ne neue GTX 500 oder 600 Serie hole , ob ich dann weiterhin das Problem haben werde , dass die Graka über 100 Grad warm wird. Weil dann müsste ich überlegen ein neues Kühlungssystem zu kaufen .

Also liegt es tatsächlich an der Nvidia GeForce GTX 260 , dass die so heiß wird und wenn ich mir eine neue, bessere kaufe , dass sich das Problem lösen wird oder auch dazu ein neues Kühlungssystem ?

Danke für eure Antworten :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Zoidos, 19

Schau mal nach einem Nachrüst-Luftkühler für eine GTX 260. Generell würde ich dir aber eine neues Grafikkarte empfehlen, wie z.B. GTX 750Ti oder R9260X

Antwort
von Lukas6996, 13

Hallo,

also ich persönlich würde dir vorschlagen, dir einen Midi-Tower zuzulegen (ich kann den Zalman Z11 Plus empfehlen), dieser sollte genug Stauraum für deine Komponenten haben und sieht auch noch gut aus. Du musst schauen ob deine Hardware im Innenraum auch genügend Platz hat und nicht "reingequetscht" ist. Bei zu wenig Platz bekommt die Grafikkarte natürlich wenig(er) Luft zum kühlen ab, was mit einem ordentlichen Tower nicht so wäre (sollte es das Problem sein, dass alles eng beieinander liegt). Auch solltest du auf die Anzahl der Lüfterräder achten und dass die Luft eine gute Zirkulation im Gehäuse hat. Das wäre mein Vorschlag, ob es wirklich das Problem behebt, weiß ich nicht, jedoch denke ich, dass das eventuell der Fehler sein könnte. Schau einfach mal ob deine Hardware nah aufeinanderliegt oder genügend Platz hat.

Mfg Lukas

Antwort
von Quotengrieche, 14

Reinigen ist eine Sache, aber hast du neue Wärmeleitpaste auf die GPU?

Also meine Wird auch im Sommer wärmer. Während ich wirklich im Winter konstante 65 ° habe sind es im Sommer ca 75 vorallem wenn die Luft im Zimmer steht und kein Lüftchen Weht. Aber ich finde es sowieso sau unangenehm im Sommer zu zocken. Zu Sitzen und zu schwitzen. Dann kann man sein Bürostuhl getrost jedes Jahr weg schmeißen :D

Antwort
von MrDoon, 11

auf langzeit reicht vermutlich bessere kühlung. aber um dein problem für den moment zu lösen.. naja.. also mein bruder z.b nimmt im sommer einfach die linke seite vom gehäuse ab und stellt n ventilator davor^^ nich unbedingt hübsch, aber wenn du den platz hast, definitiv zweckdienlich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten