Meine Gelenke an den Beinen schmerzen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das wichtigste Vorweg, da wir hier nur eine sehr laienhafte Beschreibung haben, ist der Arzt in deinem Fall unverzichtbar. Dann sollte man noch erwähnen das eine OP die letzte Möglichkeit einer Behandlung ist. Und wenn du Probleme an den Füßen hast, dann verschwinden diese im Normalfall nicht wenn du eine kurze Zeit Einlagen trägst, wenn dauert dieser Vorgang schon etwas länger. Von deiner Beschreibung her würde ich sagen das dein Problem eher im Bereich der Füße liegt. Diese sind das Fundament des Körpers, sprich wenn da nicht alles ok ist, dann setzen sich Fehlstellungen nach oben hin fort. Der Erste Ort wo du dies dann bemerkst ist das Knie. Und die Idee den Schmerz auszuhalten ist eher nicht so gut. Durch Fehlstellungen in den Gelenk entstehen auch hohe Verschleißerscheinungen in diesen. Und die Probleme werden mit der Zeit eher schlimmer als besser. Also besorgt dir lieber schnellstens einen Termin beim Orthopäden (möglichst einer der sich mit Füßen auskennt und nicht für die Anzahl der OP´s bekannt ist). Dann bist du auf der sichersten Seite

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir nur raten zum Arzt zu gehen und der wird dir ja dann sagen, ob du eine Op brauchst oder nicht.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skillerzz
18.05.2016, 00:34

Ich habe aber richtig Angst vor einer Op und so extrem schmerzen habe ich auch nicht. lieber etwas Schmerzen als evtl. in nem Rollstuhl

0
Kommentar von Skillerzz
18.05.2016, 00:46

Hört sich das denn schlimm an? Wegen dem Knochen der heraus guckte war ich auch schon beim artz danach habe ich wie gesagt die einlagen bekommen und jetzt ist er schon lange weg und tut nicht mehr weh, dafür aber mein knie aber ebtl. ist es auch normal?

0

Was möchtest Du wissen?