Frage von Langerfrank, 20

meine freundin wurde verklagt , weil sie ein foto von einer person in Face book gepostet hat ohne sie vorher zu fragen. was kann igr passieren ?

das foto wurde gepostet ohne N amens Nennung.

Antwort
von Energiefan03, 20

Von der Person oder dem Fotografen?

Wo und wie verklagt, oder nur angedroht mit vorherigem Schriftverkehr und geforderter Unterlassungserklärung?

Dann kann man antworten.

Kommentar von Langerfrank ,

hallo, vielen dank für deine rückmeldung.ja, sie hat vom anwalt ein schreiben bekommen , soll eine unterlassenserklärung unterschreiben und soll auch für die anwaltkosten aufkommen. ansonsten , wenn sie das ablehnt hat er mit einer klage gedroht.L.G. der Frank

Kommentar von Energiefan03 ,

1. Sie wurde also nicht verklagt

2. Sie hat ein Anwaltsschreiben mit der Androhung einer Klage, wenn nicht....usw.

3. Wenn sie wirklich ein Foto veröffentlicht hat, bleibt die Frage offen, wer hat den Anwalt beauftragt Fotograf oder die fotografierte Person?

4. Unterlassungserklärung prüfen und ggfs. unterschreiben, denn eine neue Veröffentlichung ist ja wohl nicht vorgesehen.

5. Anwaltskosten ablehnen, denn sie wurde von der veröffentlichten Person vorher (hoffentlich) nicht unterrichtet. Deshalb war ein Anwaltsbeauftragung nicht erforderlich.

5. Du schreibst "ohne Namensnennung" welchen Namen meinst du? Fotograf, Person?

Wenn du dir darüber Gedanken gemacht hast, solltest du prüfen, ob die Einschaltung eines Anwalts durch deine Freundin auch erforderlich ist.

Mit den minimalen Auskünften, die du bisher gegeben hast, ist dazu nicht mehr zu sagen. Der eigentliche Sachverhalt ist mir noch unklar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten