Frage von Schokomuffin988, 74

Meine Freundin wurde vergewaltigt als sie 10 war?

Meine Freundin wurde vor 3 Jahren vergewaltigt. Sie hat es mir erst heute in der Schule erzählt und es wissen nur zwei weitere Freunde. Jedoch wissen wir nicht was zu tun ist .... sie will es ihren elte n nicht sagen da sie sich schämt sie lässt sich auch nicht überreden. Ihr "Vergewaltiger" hat sie mit 10 Jahren vegewaltigt (damals war er dann 14 Jahre alt) , da er der Bruder ihrer bf ist sieht sie ihn sehr oft und sie übernachten auch zusammen. Ihre bf weiß es denken wir da sie als der Bruder 'es' getan hat auch anwesend war, aber nicht im Zimmer sondern nur im Haus. Als meine Freundin nach Hilfe gerufen hat hat sie nicht gehört und danach so getan als wäre nichts. Bitte helft mir. Ich und meine Freunde können uns nicht mehr konzentrieren und müssen immer daran denken egal was wir machen und wo wir hingucken

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von loema, 18

Sprecht sie doch nochmal drauf an und fragt sie, ob ihr ihr helfen könnt und wenn ja, was ihr tun könnt.
Fragt sie, wie es für sie ist, bei der bff zu übernachten, ob sie nicht Angst hat, vor dem Bruder und was sie denkt darüber.
Also sie zu fragen ist erstmal wichtiger als was zu tun, was sie nicht möchte.

Antwort
von Kittylein123, 8

Das ist schwierig. Es gibt Einrichtungen wie sprechen hilft, die beraten können. Es muß eigentlich von ihr kommen. Aber sie scheint noch nicht so weit zu sein. Allerdings schadet ihr der Kontakt zu ihrer angeblichen Freundin, die ihr nicht geholfen hat. Ihr könnte Euch auch von Wildwasser beraten lassen. Ich bin selbst vergewaltigt worden und mir hat auch keiner geholfen. Dadurch fand ich sehr spät Hilfe. Wildwasser hat mich gut beraten, dann ging es weiter an eine Hilfe vor Ort. 

Antwort
von LKZUM, 24

Eure Freundin braucht Hilfe und da verhaltet ihr euch genau richtig. Ihr könnt aber nicht sehr viel mehr machen als ihr ins Gewissen zu reden, wenn ihr hinter ihrem Rücken jemandem davon erzählt, wird sie das als Vertrauensmissbrauch auffassen.

Überzeugt sie davon sich ihren Eltern oder einer anderen Vertrauensperson davon zu erzählen. Am besten spricht sie dann auch mit einem Therapeuten und versucht das Erlebte aufzuarbeiten.

Antwort
von Anonymvl15, 14

Mach deiner Freundin klar dass das nicht ihre Schuld ist und überredet sie mit ihren Eltern doch zu reden. Ihre Eltern wissen besser was zu tun ist als ihr 

Antwort
von Nonmon, 25

Da muß sie ein Therapie machen. Allein wird sie das kaum verarbeiten können. Sie kann sonst schwer an Depressionen erkranken. Auch Jahre späte nach der Tat.

Ob Anzeige wird der Therapeut sie beraten. Auch die Frage ob sie es den Eltern sagen soll und wie wird das geklärt. Sie sollte es aber sagen. 

Hilfe kann sie sich erst mal beim Jugendamt holen.


Kommentar von loema ,

Niemand muss eine Therapie machen.
Das ist freiwillig. Immer.

Kommentar von Nonmon ,

Ja und. Das ist doch wohl klar. Aber wer möchte denn freiwillig krank sein? Du vielleicht, sonst niemand

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community