Frage von kruemelxX, 101

Meine Freundin wurde sexuell belästigt, sie gibt sich jetzt die Schuld daran. Wie beurteilt ihr die Situation?

kurzer hintergrund sie hatte eher ein kumpel verhältnis mit ihrern Fahrlehrer und hatten oft über themen wie sex erotik usw gesprochen weil sie eher ein offener typ ist und mit darüber sprechen keine probleme hatte. Kurz und knapp sie fing an dem fahrlehrer zu gefallen und sie wollte wissen an dieser fahrstunde was er denn so toll an ihr findet. er forderte sie aufrechrs ran zufahrwn und fing an die zu begrapschen dabei wollte sie das nicht.

Antwort
von AstridMusmann, 101

Sie soll zur Polizei gehen und ihn wegen sexueller Belästigung anzeigen, das ist das Beste was sie machen kann. Auf jeden Fall kann sie dadurch verhindern das der Typ sich noch an anderen vergeht. PS.ich spreche aus Erfahrung da ich selber auch schon 3-mal Opfer war!

Kommentar von kruemelxX ,

JA sie hat eine Anzeige gemacht aber kann sie die -schuld dafür bekommen wenn er sagt das er sie evtl "geil" gemacht hätte mit diesen gesprächen?

danke für die antwort

Kommentar von AstridMusmann ,

Hallo kruemelxX, nein sie kann nicht die Schuld bekommen das schlimmste was ihr passieren kann ist das der Typ ungestraft davon kommt. Worte bleiben Worte und Taten sind Taten das sind 2 Paar Schuhe. Es ist halt so: nicht der Täter muß seine Unschuld beweisen sondern dem Täter muß die Schuld nachgewiesen werden damit er verknackt wird.

Kommentar von kruemelxX ,

Hmm.. okay. Ja ok..ich hoffe das es ihr bald wieder besser geht und das die Schuldgefühle weg sind..

Kommentar von AstridMusmann ,

Ich drücke ihr die Daumen, liebe Grüße und gute Besserung.

Kommentar von kruemelxX ,

Danke :)

Kommentar von AstridMusmann ,

gerne geschehen, Ich weiß wie man sich in so einer Lage fühlt, weil ich diese Erfahrung wie bereits erwähnt selbst 3-mal gemacht habe. Sie braucht dich jetzt, und du mußt jetzt ganz vorsichtig sein damit die verängstige Maus wieder aus ihrem Loch hervor kommt. Wenn einem sowas passiert dann steigen Gedanken und Ängste in einem hoch die man vorher gar nicht kannte. Das ist wie wenn du von einem Hund gebissen wirst, der Gedanke an das geschehene macht einem Angst, du/sie/man wirst/wird deine/ihre Angst mit der Zeit vielleicht teilweise abbauen aber die Erinnerung an dieses schreckliche Ereignis wird einen auch später immer dazu ermahnen jedem Hund/Mann in Zukunft mit mehr Vorsicht zu begegnen als das normalerweise der Fall ist. PS: Ich weiß nicht wie das bei ihr ist aber mir hat es geholfen mit anderen darüber zu reden und mein Herz auszuschütten, aber da ist jeder anders und das muß jeder selber wissen was er für gut/hilfreicher hält. Hoffentlich ist sie bald über den Berg.

Kommentar von kruemelxX ,

Ja ich denke ihr geht es besser wenn sie endlich weis das sie an der Tat keine Schuld hat und die Sache mit der Polizei seinen lauf hat. Sie hat angst das die Polizei ihr Sachen vorwirft. :( aber das brauch seine Zeit...

Kommentar von kruemelxX ,

Also..es ist nicht meine Freundin sondern ich. ich wollte es nur nicht direkt zur Überschrift schreiben....

Antwort
von RoyalWarrior, 58

Nein, sie kann nicht die Schuld dafür bekommen!

Weder moralisch - es sei denn sie diskutiert das Thema mit minderbemittelten, vorpubertären Deppen - und erst recht nicht juristisch. :)


Kommentar von kruemelxX ,

Hm gut sie ist im moment kaum zu ertragen deswegen.. sie ist sehr impulsiv, sie isst nicht richtig und zieht sich immer mehr zurück.. :( Der Gedanke das sie wegen diesen "Hasen" gesprächen  schuld dran sein kann ist für sie sehr schrecklich wie sie es mir sagt..

Kommentar von RoyalWarrior ,

Was für "Hasen-Gespräche"?

Wie auch immer, Gespräche sind keine Rechtfertigung für Taten.

Kommentar von kruemelxX ,

Damit meine ich die Themen Sex usw worüber sie sich oft unterhalten hatten. Ich wollte es nur schöner ausdrücken. Ja das denke ich mir auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten