Frage von marlies286, 123

Nach OP auf die Intensiv - Ist das Normal ?

Meine Freundin wurde heute operiert und danach sofort auf die Intensivstation gebracht. Ist das normal oder steht es da sehr schlecht um sie?

Antwort
von sabbsi, 59

Ist bei manchen OPs in manchen Häusern Standard, zB in dem Haus, in dem ich arbeite, ist das bei Schilddrüsenoperationen normal.

In kleineren Häusern ist das auch normal, wenn die OP sehr spät fertig war, dann ist niemand mehr im Aufwachraum, der aufpassen kann, dann machen das die Leute von der Intensivstation.

Intensivstation heißt nicht gleich, dass es verdammt schlwcht steht. Diese Patienten müssen einfach besonders überwacht werden.

Kommentar von marlies286 ,

Dankeschön,es war ein sehr schwierige OP,eierstöcke und darm(krebs vielleicht)

Antwort
von Akka2323, 53

Nach Operationen kommt man oft erst auf eine Intensiv- oder Überwachungsstation. Das muß noch nichts heißen.

Antwort
von quopiam, 44

Das hängt u. U. von der Art der OP ab. In aller Regel wirst Du nach einer Vollnarkose aus dem OP-Saal direkt in ein "Aufwachzimmer" gebracht, das eine Art weniger aufwändige Intensivstation ist. Manchmal wird aber auch auf der Intensivstation der Aufwachprozess beobachtet. Jede OP hat ihre eigenen Verfahrensweisen und jedes Krankenhaus kann das etwas anders handhaben. Du hast uns nicht mitgeteilt, was für eine OP es war, daher ist es etwas schwierig, dazu etwas zu sagen. Gruß, q.

Antwort
von Rollerfreake, 26

Nach manchen Operationen ist das völlig normal und eine reine Vorsichtsmaßnahme. Nach jeder Operation mit Allgemeinanästhesie (Vollnarkose) ist erstmal eine intensivmedizinische Überwachung notwendig, das geschieht normalerweise in einem Aufwachraum, kann aber auch auf der Intensivstation erfolgen, bei kleineren Krankenhäusern ist z.B. oft ab einer gewissen Urzeit kein Personal mehr im Aufwachraum, wenn die OP dann länger als geplant dauert, kommt man zur Überwachung auf die Intensivstation. Anschließend kommt man auf die normale Station, sobald die Vitalwerte normal sind und stabil bleiben. Intensivstation muss also nichts zwangsläufig bedeuten, das der Gesundheitszustand sehr kritisch ist und lebenswichtige Körperfunktionen mit intensivmedizinischen Verfahren aufrecht erhalten müssen. 

Antwort
von Schnitty0815, 42

Was wurde operiert? 

Bei einem eingewachsenen zehennagel kommt man sicherlich nicht sooo schnell auf die Intensivstation. 

Nach einer Operation am Kopf oder Herz ist es dagegen üblich zur Überwachung. 

Eine Operation unter vollnarkose birgt immer Risiken für Herz und Kreislauf... 

Antwort
von iamarockstr, 36

Ich weiß jetzt zu wenig, was und wo operiert wurde, aber je nach op ist das durchaus normal. Oder wenn die Narkose zu lang wirkt. 

Einfach mal nachfragen

Antwort
von Rambazamba4711, 46

Bei manchen OP's kommt man direkt danach in die Intensiv, das ist normal und so geplant.

Antwort
von ingwer16, 21

Meinst du die Freundin aus deiner letzten Frage ?
Dazu kurz ... Krebspatienten die das " Finale " erreicht haben , wissen das selbst , verhalten sich meisst danach .
Sieh zu das du Zeit mit ihr verbringst . Ihr ihre Wünsche erfüllst . Egal wie !
Ich durfte schon öfter begleiten .
Seh es als Ehre ihr wünsche zu erfüllen ....
Frag wenn du fragen hast .
Nichts ist unmöglich !

Antwort
von BEAFEE, 55

Was wurde denn operiert ?

Antwort
von JoachimWalter, 36

Kommt drauf an, was es für eine OP war.

Antwort
von ManuViernheim, 46

Meist kommt jeder nach einer Operation auf die Intensivstation.

Reine Vorsichtsmaßnahme.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten