Frage von Babadook8, 352

Meine Freundin war sehr leicht zu haben und unvorsichtig. Was tun?

Hi Leute,

ich habe seit einiger Zeit ein Problem mit folgender Situation. Ich(24) habe seit einem Jahr eine Freundin(22), die ich sehr liebe. Allerdings habe ich durch ein paar Gespräche, die wir nach dem Liebe machen hatten, von ihr erfahren, dass sie es mit fünf Typen vor mir getrieben hat und mit keinem davon eine Beziehung hatte. Mit einem hatte sie sogar ein ONS! Sie war also Ende 20 und hatte mit 5 verschiedenen Typen geschlafen ohne sie zu lieben, meistens sogar nach 2-3 Dates schon. Erschwerend kommt für mich hinzu, dass sie mit einem von Ihnen kein Gummi benutzt hat und er in sie ejakuliert hat.(Mit Krankheiten hat sie angeblich aufgepasst und die Pille hat sie auch benutzt)

Ich mache mir seitdem aus so vielen Gründen Gedanken, die mich schier auffressen.

Zum Einen: Wie konnte Sie sich so billig hergeben? (Sie sagt selbst sie bereut es) Sie sagt auch der eine hätte Sie betrogen mit einer anderen, das hätte ihr richtig wehgetan. Allerdings ist sie mit diesem Wissen trotzdem wieder mit ihm ins Bett!!! Ein paar Monate später als wir schon zusammen waren, hat er sie auch nochmal angeschrieben und gefragt ob sie es wieder treiben wollen. Dadurch habe ich auch erst davon erfahren und sie hat ihn dann auch gelöscht. Aber das zeigt mir wie man mit ihr umgehen konnte und wie einfach das war! :(

Zum Anderen: Diese Bilder! Ich kriege Sie nicht aus dem Kopf! Es macht mich einfach verrückt, dieser Gedanke wie Sie es mit mehreren einfach getan hat, ohne diese Typen wirklich zu kennen.

Ich liebe Sie wirklich. Aber diese Vorstellungen lassen mich einfach nicht in Ruhe. Ich kann teilweise nicht essen, schlafen und mich auf der Arbeit konzentrieren. Das geht schon in Richtung Depressionen :(

Und was auch ganz schlimm ist, wenn wir zum Geschlechtsverkehr kommen: Ich bekomme dann immer diese Vorstellungen, wie andere sie genau so wie ich vor sich gesehen haben. Der eine, der sie betrogen hat kam auch einfach nur vorbei und ist über sie drübergerutscht und gegangen. Und sie hat das mitgemacht. Ich kann das einfach nicht verstehen!

Was ich auch noch sagen muss. Ich habe keine Bedenken in ihre Treue. Das ist ein absolut anderes Thema. Es geht nur um das geschehene und wie ich das verarbeiten kann.

Bitte kann mir jemand Hilfe geben, wie ich diese Bilder und Gedanken bekämpfen kann?

Und die Neunmalklugen, die jetzt sagen " Trenn dich einfach" - Das hilft mir auch nicht weiter, das ist eigentlich das letzte was ich in Erwägung ziehen wollte.

Dank für eure Hilfe.

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 273

Ich schätze mal, es ist Dein Unterbewusstsein, welches Dich umtreibt. Von unserer Programmierung her ist es uns Männern ja eigentlich am liebsten, wenn die Frau noch "unberührt" ist, was von der latenten Furcht herrührt womöglich die Nachkommen eines Fremden aufziehen zu müssen.

Andererseits schlägt früher oder später immer mal die Neugier zu und lässt die Partner grübeln, wie der Sex denn mit jemand anderen wäre - spätestens nach ein paar Jahrzehnten Gewohnheit. Sieh' es daher als Vorteil an, dass Deine Partnerin schon etwas Erfahrung mitbringt und Dir gegenüber so offen ist. Wenn sie schon ein Jahr mit Dir zusammen ist und dies ihre erste längere Beziehung ist, dann hast Du wohl verschiedenes richtig gemacht und sie WEISS das, da sie den VERGLEICH hat!

Ich kenne Frauen, die mehrere Jahre mit ihrer "ersten großen Liebe" zusammen und "eigentlich" voll zufrieden waren und erst mit einem neuen Partner erlebt haben, was eigentlich dieser "Orgasmus" ist, von dem alle Welt redet.

Bei Männern stört sich fast niemand daran, wenn diese ihre "Hörner abstossen" und unverbindlichen Sex haben, bei Frauen ist es gleich das große Drama - aus dem eingangs genannten Grund. In Zeiten von Geburtenkontrolle, Safer Sex und Vaterschaftstests sind die eigentlichen Gründe für die "Notwendigkeit" einer jungfräulichen Braut (bzw. Partnerin) ja weggefallen - und wir sollten daher den Sex nicht überbewerten. Ein Mensch wird durch Sex mit anderen ja auch nicht "abgenutzt" oder "beschmutzt" - das sehen nur ein paar mittelalterliche Kulturen so... .

Eine Partnerschaft ausschließlich auf Sex aufzubauen geht meist schief - aber eine Partnerschaft, bei der es im Bett "nicht passt" wird - trotz aller sonstigen Harmonie - ebenfalls nicht funktionieren. Wie aber sollen die Menschen denn herausfinden, mit wem sie "kompatibel" sind? Auch wenn man heute über vieles Reden kann (wobei gerade beim Sex viele dies nicht können) - beim Sex muss jeder seine Erfahrungen selbst machen. Leider hast Du ja nicht geschrieben wie es bei Dir aussieht? Ist sie Deine Erste? Stört Dich hauptsächlich Ihr Erfahrungsvorsprung?

Wie sagt man doch so schön: "Eifersucht ist die Angst vor dem Vergleich"

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von MaraMiez, 291

Im Grunde geht es dich überhaupt nichts an, mit wie vielen und warum sie mit denen Sex hatte. Solang sie gesund ist, muss es dich auch gar nicht kümmern.

Dass sie es dir erzählt hat, ist eine nette Geste von ihr, aber sie hätte es nicht tun müssen. Du hast kein recht über ihre Vergangenheit zu urteilen. Du hats sicher auch irgendwelche Dinge, über die du nicht verurteilt werden willst, weil sie Vergangenheit sind, du niemandem damit geschadet hast und sie mit dem jetzt auch nichts mehr zu tun haben. Sie ist, wer sie ist, und angeblich liebst du diesen Menschen je, weil sie getan hat, was sie getan hat.

Fünf Kerle vor dir würde ich noch lange nicht als "leicht zu haben" bezeichnen. Vielleicht hat sie schlichtweg gerne Sex, auch dann, wenn sie nicht in einer Beziehung ist. Das ist absolut in Ordnung und wieso dann nicht die Gelegenheit nutzen, wenn sie sich bietet?

Und es war vor dir. Solang sie jetzt weiß, dass sie hinter deinem Rücken nicht mit irgendwelchen Typen ins Bett gehen sollte, ist alles fein.

Die wenigsten Menschen gehen als komplett unbeschriebenes Blatt in einer Beziehung und wenn sich jeder solche Gedanken machen würde, wie du, müsste jeder nach seinem ersten Mal entweder mit diesem Menschen zusammen bleiben oder auf ewig Single sein.

Antwort
von conelke, 184

Jeder hat eine Vergangenheit, die man nicht rückgängig machen kann. Das, was zählt, ist das JETZT. Und was jetzt geschieht, da hast Du ja scheinbar keine Bedenken. Du weißt, dass sie Dich liebt, dass Du sie liebst und dass sie Dir treu ist. Vielleicht hätte sie Dir davon nicht erzählen sollen, aber es müsste Dir zeigen, dass sie großes Vertrauen in Dich hat und nur das zählt. Warum sie das mit sich hat machen lassen kann viele Gründe haben. Vielleicht suchte sie Bestätigung, vielleicht war sie einsam, vielleicht suchte sie einfach nur Nähe, vielleicht war sie traurig, vielleicht hatte sie Hoffnungen...Du kannst ihr ihre Vergangenheit nicht zur Last machen. Sie bereut es selbst und Du solltest Vergangenes ruhen lassen und abhaken. Ihr lebt im heute und jetzt und nicht in der Zeit, in der viele junge Menschen Dummheiten oder Dinge machen, die sie vielleicht bereuen. Das gehört zum Leben dazu, prägt einen und man lernt aus seinen Erfahrungen. Reiß' Dich zusammen und grübel nicht nach dem Warum oder Weshalb...es ist so wie es ist, aber es ist vorbei!!!

Antwort
von Apfelkind1986, 350

Deine Sorgen bzgl Krankheiten sind berechtigt und lassen sich mit einem einfachen Arzttermin aus der Welt schaffen.

Deine übrigen Probleme sind rein Subjektiv und von deinen eigenen Moralvorstellungen geprägt. Dabei kann ich dir nicht helfen, weil ich die Denke nicht nachvollziehen kann. Mir ist nämlich völlig Wurst mit wie vielen Kerlen meine Freundin vorher was hatte, ob einer in ihr gekommen ist, ob es ONS waren oder sonst was. Mich interessiert dann, was sie ab dem Zeitpunkt treibt, an dem sie meine Freundin ist.

Antwort
von SchokoladenSam, 220

Also erstmal verstehe ich dein Problem absolut nicht. Wieso machst du doch und vor allem sie so fertig? In eurem Alter haben alle eine Vorgeschichte und auch Sexualpartner gehabt.

Mit Krankheiten kann man nicht aufpassen, das ist wie als würde man ungeschützten Verkehr haben und sagen ich passe auf das du/ich nicht schwanger werden das geht nicht. Da hilft nur ein Test, der meiner Meinung nach bei einem neuen Partner immer gemacht werden sollte. Und dabei hat es nichts zu tun, dass sie, wie du sagst so billig zu haben war.
Alleine diese Aussage finde ich unmöglich von dir. Es ist und war ihre Sache, da hast du gar nichts zu melden. Entweder du nimmst sie so wie sie ist oder du lässt es halt bleiben, dann hat das aber nichts mit Liebe zu tun.

Es ist auch lächerlich, dass du deshalb schon 'Depressionen' bekommst.
Sie hat eben mit Männern geschlafen, mit denen sie nicht zusammen war. Tja. Erstmal ist das nicht schlimm, sie ist nämlich nicht die und der einzige der/die sowas tut.
Und wenn sie es bereut (vielleicht hast du sie ja sogar zu dieser Aussage getrieben?), dann ist es nur wichtig was sie jetzt daraus macht.
Falls sie es nicht bereut, dann ist dieses auch nicht schlimm, hauptsache ist doch sie ist dir treu.
Alles andere war VOR DIR, also solltest du dir darum keine Gedanken machen.
Klar, ist es nicht toll, dass die anderen Männer sie so billig sehen, aber solltest du sie deshalb auch so sehen? Oder ist es nicht eher deine Aufgabe, sie so zu nehmen wie sie ist? Mit allen ihren Ecken und Kanten? Und bist du wirklich in der Lage über soetwas zu urteilen? Und viel wichtiger solltest du sie deshalb verurteilen?
Sie ist dir keine Rechenschaft schuldig, sie gehört nämlich nicht dir.
Du könntest sie aber dabei unterstützen auch mal nein zu sagen und dafür einzustehen was sie möchte (sofern sie es wirklich bereut)
Was ich viel schlimmer finde ist wie du sie siehst und benennst. Das hat auch nichts mit Liebe zu tun.

Antwort
von Baltion, 219

Jeder macht Fehler und vor allem mit U22 tut man Dinge die man später bereut bzw. hat noch nicht die Erfahrung. Hattest du etwa mit keiner Frau vorher Sex? Sei doch froh das Sie nun endlich beim richtigen gelandet ist nämlich bei dir ! Menschen ändern sich und 5 Typen sind in der heutigen Zeit mit 22 noch eher wenig. Wenn man von den ganzen 14 Jährigen Mädchen anguckt die sich für Erwachsen halten und Ihre Geschlechtspartner jedes Wochenende wechseln, hast du mit deiner Freundin ein Glückstreffer bekommen. Denk nicht dran. Vergangen ist vergangen solange Sie dir treu ist und sonst alles funktioniert ist doch toll. Rückgängig machen kannst du es so oder so nicht. Fehler macht jeder, auch du. Lass es einfach ruhen.

Antwort
von Babadook8, 97

Also ich hatte natürlich auch schon mal was mit Frauen (hauptsächlich rumgemacht). Ich hatte auch mal einen ONS und mal Oralverkehr nach einem Date. Dazu hatte ich mit einem Mädchen was über ein paar Monate und dabei ca. 2-3 Mal Sex. Sonst habe ich allerdings nicht viel gemacht.
Sie hat auch erst mit 18 angefangen, das finde ich zwar gut, d.h. allerdings auch, dass sie in den gut zwei Jahren mindestens 5 Typen hatte!! Will nicht wissen ob das evtl. noch mehr waren, vllt auch welche, die sie nur oral bedient hat. Habe das Gefühl, sie ist in der Zeit mit jedem ins Bett, der sich angeboten hat und hat jede Situation zum Sex genutzt. Dazu kommt, dass sie die Pille schon seit 2 Jahren benutzt, was meinen Glauben verstärkt, dass sie bestimmt noch mit anderen ungeschützt gebumst hat. Sie hat das mit mir schließlich auch nach 2-3 Dates gemacht, warum sollte sie das nicht auch mit anderen gemacht haben. Irgendwas sagt mir, ich kenne nur die halbe Wahrheit.
Sie sagt mir auch als wir uns neu kannten, sie hatte vor mir 2 Typen und ein Jahr lang kein Sex, weshalb sie sich schon wie ne halbe Jungfrau vorkäme. Was sich dann wie erwähnt mit der Zeit herausgestellt hat waren es mindestens 5 und der eine war nur ein paar Wochen vor mir.

Ich weiß jetzt halt absolut nicht wo ich dran bin.

Diese Gedanken machen mich einfach fertig.

Antwort
von loloft, 219

Moin.. 

Ja, das ist ein ganz Besh*** Thema.. Ich war in der Selben Situation wie du.. Als ich meine (Jetzt Ex) kennen lernte, war das ziemlich genauso, teils noch schlimmer.. Sie hat mich damals in der Disco angesprochen. Hat mich gefragt ob wir auf Toilette gehen wollen, ein bisschen spaß haben.. haben wir den abend nicht, weil meine Freunde weg wollten.. nun gut. Nummern haben wir getauscht, denn ich dachte mir, wenn ich mal bock habe, rufe ich sie einfach an..  Das habe ich dann tatsächlich auch gemacht.. Anfangs dachte ich mir.. Sche** drauf.. bisschen spaß und gut.. Das hatten wir beide von anfang an vor und sie sagte mir, dass sie das öfter macht. Sogar auf solchen Seiten im internet angemeldet war, wo es nur darum ging.. Doch dann kamen gefühle von ihr.. Wir trafen uns regelmäßig und vertsnden uns gut.. haben richtige unternehmungen gemacht und nicht mehr nur einfach das eine.. Dann kamen auch noch gefühle von mir hinzu... Wir waren dann tatsächlich zusammen. Anfangs habe ich mir da auch die übelsten gedanken gemacht. Aber sie hat sich geändert, das habe ich gemerkt... Sie wollte nur noch mich.. Später haben wir sogar einen Gemeinsamen Sohn bekommen und ich könnte mir niemand besseren als Mama vorstellen. Menschen können sich tatsächlich ändern. klar kommen ab und zu nochmal diese Gedanken hoch, aber umso stolzer war ich, dass sie diesen Lebensstil für mich aufgegeben hat. Und auch jetzt ist sie Noch eine Tolle frau nachdem wir uns getrennt haben, was allerdings nichts mit dem beschrieben Umstand zu tun hat. Sie eine Super Tolle und verantwortungsbewusste Frau und Mama. Und sie fällt mit sicherheit nicht mehr in das alte Schema zurück. Wenn du glaubst, dass sie das hinter sich gelassen hat und nicht wieder "so leicht zu haben" ist, versuche einfach Stolz darauf zu sein, dass sie sich für DICH geändert hat.

Kommentar von SchokoladenSam ,

Also erstmal warst du doch nicht besser als sie.
Du wolltest doch auch nur Spaß haben, wieso darfst du (oder generell Männer) aber sie und alle anderen Frauen nicht?
Zudem war es vielleicht nicht mal ein Lebensstil, sondern einfach nur so? Sie war zu dem Zeitpunkt Single also darf sie machen was sie will. Also ist es vielleicht ja sogar sehr arrogant, dass sie es für dich geändert hat, das hätte sie vielleicht für jeden anderen auch getan mit dem sie in einer Beziehung ist, weil es eben einfach nur ihr Singleleben war.

Kommentar von loloft ,

Du scheinst das ja genau so zu machen.. Wie wäre es wenn wir uns beide mal treffen? ;) 

ne mal spaß beiseite... Es gibt eben die einen, die das ok finden ( Ich habe sie auch nie deswegen verurteilt) und andere machen sich eben gedanken.. Niemand hat gesagt das sie jetzt schlechte Menschen sind. Es geht hier einfach um das eigene Empfinden wie man damit umgeht. Und wenn hier jemand damit schlecht oder gar nicht umgehen kann, ist es mit sicherheit nicht der Richtige Weg diese Preson auch noch anzufahren.. Ich habe gelernt damit umzugehen und genau was du gesagt hast, habe ich mir auch immer gesagt.. Junde, du hast auch ne Vorgeschichte.. Ist eben so.. komm damit klar.. Bin ich ja auch.. Aber was willst du mit deinen Kommentaren hier erreichen?  Der junge man sucht beistand und niemand der sagt stell dich nicht an.. wenn du das so siehst.. Bitte.. Ich mache mir darum auch keine Gedanken mehr.. aber du kannst nicht davon ausgehen, dass jeder mann das so leicht nimmt.. Viele Männer würden ja auch keine prostituierte "nehmen" aufgrund des Jobs... obwohl es eben einfach nur n Job ist.. 

Antwort
von shapre, 165

Wieso trennen? Du musst vielmehr derbe an DIR arbeiten, weil Du sie sonst verlieren wirst.

Das Hauptthema/Problem, das bei Dir klar zu erkennen ist, ist Deine stark übertriebene Eifersucht!
Es ist nicht gesund, auf Männer eifersüchtig zu sein, die in ihrer Vergangenheit liegen. Und 5 Kerle mit 20 sind vollkommen (!) normal. Sie ist nicht Dein Besitz und noch mehr war sie das nicht, als ihr noch gar nicht zusammen wart.

Warum Du diese Eifersucht hast, kann ich nur spekulieren. Als ich so 17/18 war, hatte ich das tendenziell auch. Vielleicht ist es also bei Dir Unreife, vielleicht hast Du auch selbst bisher noch nicht so viele Frauen gehabt, und es stecken Minderwertigkeitskomplexe dahinter. Sei's drum. Du musst dagegen angehen, weil sowas eine Beziehung stark belasten kann. Steigere Dich bloss nicht gedanklich weiter in diese Eifersuchtsdinge rein.

Freu Dich lieber über ihre Ehrlichkeit und heftige Offenheit. Ich meine, Du bist ja schon sehr detailliert von ihr informiert worden.

Und zum Thema mit einem mehr oder weniger ONS-Typen ungeschützt Sex machen inkl. "Creampie": Das ist zwar wirklich dumm, aber solang sie draus gelernt hat... bitte sie ruhig um einen gemeinsamen HIV-Test. Und dann lass es mit diesen vergangenen Dingen unbedingt (!) gut sein!

Antwort
von aribaole, 178

Warum suchst du dir keine Jungfrau, wenn es dir sooooviiiieeeel Ausmacht?
Meinst du nicht, dass deine Einstellung reichlich Übertrieben ist?
Mit ende 20 wie du schreibst kann man ihr noch mehr Beziehungen gestatten, ohne gleich schlecht zu Denken.
Mir scheint eher, du suchst einen Grund mit ihr schluss zu machen, und weißt keine Argumente.

Kommentar von Rakulla ,

Entweder hast du den Text nicht richtig durchgelesen oder den Inhalt nicht verstanden ^^

Antwort
von blackhawk2014, 109

Is' doch sch... egal, mit wie vielen sie vorher ins Bett gehüpft ist.

Andere Kerle wären froh, wenn sie ne Beziehung finden würden und du machst dir Gedanken über so einen belanglosen quatsch.

Antwort
von Georg63, 117

Entweder du denkst über sowas nicht mehr nach - jeder hat schließlich seine Vergangenheit - oder du suchst dir eine Jungfrau (soll ja noch vereinzelte geben)

Bei einem Mann gelten ONS oder lockere Sexbeziehungen immernoch als völlig normal - nur bei Frauen denken manche noch altmodisch.


Antwort
von sternenmeer57, 156

Sie  hat eine Vergangenheit,wie jeder andere auch.Stör dich nicht an solchen Dingen,sie hat jetzt gefunden was ihr gut tut. Geniesst eure Liebe.

Antwort
von baleo, 137

Damit musst du dich abfinden. Jeder hat eine Vorgeschichte und wir leben in einer Welt in der Sex nicht nur in einer Beziehung vorkommt. Stell dir einmal vor du wärst in Ihrer Lage. Und dass es auch sein hätte können, dass du solch eine Vorgeschichte gehabt hättest.

Antwort
von jimpo, 90

Deine Freundin erzählt Dir haarklein Ihr Vorleben und ist warscheinlich noch stolz darauf. Jetzt mußt Du nur noch erzählen, Du hattest KEINS.

Antwort
von Semiria, 73

Hallo

Ganz einfach: hör auf ihre Vergangenheit zu verurteilen.
Dazu hast du kein Recht. Jeder Mensch macht mal Fehler, Efahrungen etc.

Und sorry aber 5 Typen mit 20 .. das ist nichts. Ich kenne Weiber die hatten schon weiiiit aus mehr..ging schon auf die 20 Männer zu.
Du hast also eine antändige Frau, eine neugierige und scheinbar auch eine, die gerne Sex hat. Sie hat dir ihre Vergangenheit anvertraut, weil sie will das du sie kennst. Sei froh darüber und schliesse damit ab.
Willst du wirklich eine so innige Beziehung wegen 5 lappigen Typen verlieren? Wohl nicht ne?

Vorallem hat sie DICH jetzt. Zeig ihr das DU viel besser bist als die Typen davor, nämlich mit deiner Liebe! 

Das ist so wertvoll, bitte schmeiss es nicht weg wegen etwas, was passiert ist!
LG

Antwort
von Gina02, 82

Wie war denn in dieser Hinsicht Deine eigene Vergangenheit, hmm?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community