Frage von Ventum12345, 108

Meine Freundin vertraut mir nicht mehr und will Beziehungspause?

Ich (17) und meine Freundin (17) haben ein großes Problem - sie meint sie vertraut mir nicht mehr.. Wie kam es dazu?

Alles began mit einer Sprachreise von 8 Tagen, bei der sie mir schon am ersten Tag sagte, sie brauche ihren Freiraum, was ich natürlich aktzeptiert habe.. Doch mit der Zeit, nach ca. 3 Tagen, konnte ich ihr den Freiraum nicht mehr geben, da ich es nicht mehr psychisch ausgehalten habe, wenn sie nichts mit mir macht.. Ich habe mich so gefühlt, als wäre ich ihr egal.. Denn in dieser Zeit, wo sie ihren Freiraum wollte, verbrachte sie nur noch Zeit mit einem anderen Jungen (der echt optisch überhaupt nicht ihr Typ war, und das wusste jeder). Wenn ich zu ihr kam, drücke sie mich mit den Worten "Ich nerve weg" und wollte auch garnicht mehr wirklich mit mir reden.. Mir ging es ab diesem Zeitpunkt immer schlechter und ich suchte schon nach Bestätigung, für ihre Liebe gegenüber mir, die ich leider wiegesagt nicht bekam...

Sie verbrachte immer mehr und mehr Zeit mit diesem Jungen und langsam wurde ich eifersüchtig... Sie sagte sie braucht ihren Abstand, unternahm jedoch was mit dem einen anderen Jungen..

Eines Tages sagte sie mir, dass sie sich bei diesem Jungen wohlfühlt, weil er so ein Gentleman ist und man mit ihm über alles reden kann... Ab diesem Moment wusste ich nicht mehr weiter.. Ich war echt fertig als sie mir das sagte.. Ich hatte so Angst, sie an diesen Jungen zu verlieren..

Schließlich hielt ich es nicht mehr aus und "schrie" meine Freundin an, sie soll aufhören mit diesem Jungen so viel Zeit zu verbringen.. Daraufhin fragten mich die Freundinnen meiner festen Freundin, wieso ich mich aufrege und ich sagte ihnen einfach, dass ich Angst habe, meine Freundin an diesen Jungen zu verlieren, weil sie mir sagte, dass sie sich von ihm angezogen fühlt, weil er ja so ein Gentleman sei..

Meine feste Freundin legte sofort danach eine Beziehungspause, da sie mir nicht mehr vertrauen kann, da ich es weitererzählt habe (nämlich ihren Freundinnen), dass sie sich bei diesem Jungen wohlfühlt..

Was meint ihr, ist durch weitererzählen das GANZE Vertrauen gebrochen? Ist es gerechtfertigt, es weiterzuerzählen?, Wie hat welche der beiden Seiten falsch reagiert?

Was sollte ich eurer Meinung nach tun?

Danke im Vorraus!

Antwort
von Rendric, 60

Schluss machen.

Die Beziehung basiert nicht mehr auf Vertrauen, seit dem deine Freundin unbegründet eine Pause gefordert hat und in dieser Zeit mit einem anderen Mann anbandelt.

Ich sehe bei dir keinen Fehler, außer dass du es zugelassen und so lange akzeptiert hast.

Antwort
von MrsHoneyyy, 43

Um ehrlich zu sein finde ich persönlich keinen Grund dazu eine Beziehungspause einzuleiten, da das was du getan hast ziemlich verständlich und ehrlich gesagt süß von dir war..

Wieso sollte sie denn bitte ihren Vertrauen verloren haben, wenn du mit ihren Freundinnen über sie gesprochen hast.. Was sie von denen doch rausbekommen könnte, da es wie gesagt Freundinnen sind?

Ehrlich gesagt finde ich es total falsch von ihr. Die Einzige, die den Vertrauen habe brechen können war ganz allein SIE, die zu einem Jungen "gerannt" ist... Also müsstest du der Jenige sein, der das Vertrauen ihr gegenüber verloren hätte.

ABER dein Fehler war es nicht mit ihr richtig gesprochen zu haben d.h sich mit ihr an einem Tisch setzen.. Und ihr alles erzählen, wie du dich fühlst, was sie gerade falsch macht.. Ihr müsst immer in einer Beziehung kommunizieren können.......Dafür ist eine Beziehung "auch" da.

Kommentar von Ventum12345 ,

Ich hab ihr oft angeboten zu reden, aber sie meint es nervt sie.. Sie will nur ihre Ruhe haben.. Und andererseits will sie doch nicht ihre Ruhe und will mich am Sonntag treffen

Kommentar von MrsHoneyyy ,

Mach ihr klar, dass es so nicht geht.. Sie macht dich damit kaputt, dafür muss sie Verständnis zeigen. Es ist egal, ob sie will oder nicht.. Entweder - oder !

Wenn sie dich wirklich liebt, dann hört sie dir zu und hilft dir, dass es dir einfach besser geht. Wenn nicht, dann lass sie gehen . . .

Kommentar von Ventum12345 ,

Sie sagt mir, sie weiß nicht ob es noch Sinn macht, weil sie mir nicht vertrauen kann, weil ich alles "weitererzähle"...

Antwort
von Duke1967, 15

Tut mir leid für Dich, aber es sieht so aus, als wenn sie Dich abserviert. So wie Du schreibst, bist Du ebenso ein Gentlemen, das ist also kein Argument.  

Mit 17 seinen Freiraum zu brauchen bedeutet, dass man sich nicht festlegen will. Ihr seid vermutlich noch gar nicht sooooooo lange zusammen, dass das Verliebtsein schon abgenutzt sein kann und man sich davon "erholen" muss. Das Du klammerst, kann ich mir nicht vorstellen, schließlich hast Du ja die Füße stillgehalten.

Auch wenn es Dir weh tut, breche den Kontakt zu Deiner "festen" Freundin komplett ab und wende Dich anderen Frauen zu. Sie hat nur einen Grund gesucht, Dir die Tür vor der Nase zuzuschlagen. Wenn ihr wirklich etwas an Dir liegt, wird sie auf Dich zukommen, aber Du solltest schon klare Regeln aufstellen, dass sie nicht jedes Mal wieder angekrochen kommt, wenn´s mit dem anderen nicht mehr läuft. Sonst bist Du immer wieder der Lückenbüßer.

Leider müssen die meisten Menschen diese Erfahrung machen. Bleib so wie Du Dich hier darstellst, ich denke Du bist ein wirklich guter Typ und wirst eine Frau finden, die Dich verdient. Alles Gute. LG

Antwort
von Sleepcheap19, 53

So wie du das schilderst (und nur danach kann ich das beurteilen), scheint es ziemlich klar, dass SIE diejenige ist, die hier falsch gehandelt hat.

Es ist tatsächlich nicht normal, dass die Freundin nur noch Zeit mit einem anderen verbringt und dann auch noch die Dreistigkeit hat, dir, der du ja bei ihr sein willst, zu sagen, sie fühle sich bei einem anderen wohl und könne ihm alles anvertrauen.

Die Beziehungspause durch sie ist wohl nur ein Versuch das "Schuldverhältnis" umzudrehen und dich plötzlich schuldig zu machen, wobei deine Sorgen vollkommen berechtigt sind.

Also würde ich dir raten, dich zumindest eine Weile komplett fernzuhalten und vor allem nicht einzuknicken und zu zugeben, dass du schuldig seist. Sie ist - wenn deine Schilderungen stimmen und sie dich ohne Grund komplett vernachlässigt hat - in der Position sich bei dir zu entschuldigen und nicht andersrum!

Falls sie keine Einsicht zeigt, würde ich das ganze sofort beenden.

Ich hoffe ich konnte helfen

LG

Kommentar von Ventum12345 ,

Sie hat mich deswehalb vernachlässigt, weil ich ihr den Freiraum genommen habe (so sie).. Aber in meinen Augen hab ich doch nicht falsch gehandelt, wenn ich zu ihr komme, weil ich eben NICHT will, dass ich sie an jemand anders verliere.. Und sie war halt wirklich sehr sehr oft bei ihm..

Kommentar von Sleepcheap19 ,

Selbstverständlich darfst du sie nicht bedrängen, aber du hast ja geschildert, dass du sie 3 Tage lang "in Ruhe gelassen" hast. Ich finde, dass das eine völlig angemessene Zeit ist und das du ihr auf keinen Fall den Freiraum nimmst, sondern dich einfach sorgst, was vorbildlich ist.

Kommentar von Ventum12345 ,

In den 3 Tagen habe ich kaum was mit ihr gemacht.. Wenn ich aber trotzdem zu ihr komme und ein Bussi von ihr will oderso, zählt das als bedrängen?.. Weil hin und wieder wollte ich halt ein Bussi als "Bestätigung"..

Kommentar von Sleepcheap19 ,

Ich würde nicht sagen, dass das Bedrängen ist

Antwort
von sweetSquirrel, 12

Es ist ihr Fehler.. dazu führt halt Abstand und ich würde behaupten, dass sie dich absichtlich verletzt hat. Vergiss sie besser. Das wird nichts.

Antwort
von PommesAnDerBude, 38

Leider war aber du kannst nichts groß machen. Sie hat ein "besseren" jungen gefunden. Aber ich verstehe deine Freundin da auch nicht. Sie Liebt dich und kein anderen nur weil er mal freundlicher ist.

Mach am besten Schluss sonst wirst du noch umfallen.

Wenn du Glück hast begreift sie das sie ein fehler macht.

Ich hoffe für dich das sie wider angegrochen kommt.

Antwort
von unbekannt1223, 36

Schluss machen in meinen augen seh ich keinerlei schuld an dir

Antwort
von GerdauAnton, 13

Kindergarten hin oder her hab gerade ähnliches am Bein bzw die fortgeschrittene Version durch gezogen! Ich gib einen guten Rat den ich jetzt zum 2 x mal durch leben und verstehen musste: Ist einmal ein Bruch/Knick/Kein Vertrauen in der Beziehung und es führt zur einer Pause, Beende es direkt weil dich nachher die vergangenheit "UNGEWOLLT" in der Beziehung ein holen wird. Und dann stehst du, da und wirst endweder sagen ok sie kann nicht abschliessen. Das hat keinen sinn mehr ( Hätte ich besser mal in den 2 erfahrungen mal getan. Oder du Liebst sie so sehr versuchst die Dinge zu verkraften verzeihst ihr immer wieder und irgendwann frisst es dich von innen so auf das du auf einmal unglücklich bist. Bis es dann endweder schlussendlich von dir/Ihr durch irgend einem weiteren Streit "AUSEINANDER" Explodiert. Glaube mir mir ist das ganze erst vor 2 Wochen Passiert und ich sage dir ich hätte es damals besser direkt beim knick beenden müssen so schwer wie es manchmal sein mag ! Mach dir wirklich ganz alleine Gedanken darüber und hör auf den KOPF besser ist das.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community