Frage von Dellinma, 35

Meine Freundin und ich brauchen tipps für anonymen Youtube Kanal?

Meine Freundin und ich wollen einen anonymen YouTube Kanal eröffnen aus langeweile, wir brauchen Hilfe bei:

  • Kanalnamen
  • Videoideen (wir wollen anonym bleiben vorerst)
  • Software für Videobearbeitung (Benutzerfreundlich)
  • Thumbnailbearbeitung Tipps
  • Allgemein Tipps, wie generiert man viele Klicks und Abonennten

Leider sind wir komplett einfallslos zurzeit, ich weiss man sollte als YouTuber kreativ sein, aber bevor wir das sind brauchen wir erstmal so eine Ideenspritze von euch, vielleicht hat ja jemand hier sehr gute Erfahrungen.

Antwort
von RicSneaker, 6

Vorweg ein paar Kritikpunkte. Euch sollte bewusst sein, dass die meisten Themen auf Youtube schon zahlreich vertreten sind und ihr abwägen solltet, ob ihr dem Mainstreamstrom folgen wollt und Youtube unter Umständen zusätzlich mit Videos versorgt, die keinen interessieren. Das muss nicht sein aber wenn ihr mit LPs oder Beauty anfangen wollt, dann stehen die Chancen gering, irgendwen damit zu begeistern. Ihr solltet euch auch nicht zu große Hoffnungen machen, was den Erfolg betrifft, denn dafür ist heutzutage meist viel Geduld, gepaart mit interessantem Videoinhalt, Aufwand und Mühe nötig.

So... machen wir mal weiter mit euern Problemen.

Der Kanalname sollte am besten irgendwas mit euerm Kanalthema zu tun haben, damit man direkt weiß, was einen erwartet, wenn man den Namen liest und somit auch vielleicht Neugier geweckt wird. Deshalb solltet ihr verschiedene Namen aufschreiben, verschiedene Dinge kombinieren und anschließend den besten und aussagekräftigsten auswählen. Dies solltet ihr aber tun, nachdem ihr Videoideen habt. Dabei ist es ziemlich sinnlos, wenn wir euch irgendwas vorschlagen, ihr dies aber nicht umsetzen könnt. Deshalb kommt leider noch mehr Arbeit auf euch zu, denn ihr müsst auch dies selbst entscheiden. Dazu stellt ihr euch mal ein paar Fragen, wie zB. Was interessiert uns beide? Was können wir beide gut? Worüber wissen wir viel? Womit können wir viele Videos füllen? Haben wir das nötige Equipment/Geld, um dieses Thema umzusetzen? Macht uns das auf Dauer Spaß?
Das Kanalthema sollte schon im Rahmen eurer geistigen, physischen und finanziellen Möglichkeiten liegen.

Wenn die geistige Vorarbeit geleistet ist, sollte es an die Vorbereitungen gehen. Das heißt: Equipment - Hardware, sowie Software, Know How, Kanaldesign.
Hardware: Eine geeignete Kamera und optional Mikrofon aussuchen.
Software: Videobearbeitungsprogramm / Bildbearbeitungsprogramm (für Thumbnails) 
Videobearbeitungsprogramm: kostenlose Varianten könnt ihr hier mal stöbern https://www.tubepro.de/thread/70-die-besten-kostenlosen-videobearbeitungsprogram...
kostenpflichtige sind zB. Sony Vegas, Adobe Aftereffects, Pinnacle, Magix Video
Bildbearbeitungsprogramm: kostenlos: Gimp (reicht völlig aus, nutze ich ebenfalls) kostenpflichtig: zB. Photoshop
Know How: Umgang mit den Programmen etc. lernt ihr am besten durch ausprobieren oder Youtube Videos
Kanaldesign: Wichtig für die Aussagekräftigkeit des Kanals. Wenn ihr euch das nicht selbst zutraut, sucht euch jemanden, der Grafikdesigns anbietet. Evtl. ist eine kleine Investition von ein paar Euros nötig, um etwas vernünftiges, einzigartiges zu bekommen und nicht irgendwas, was nach einem Template hingeklatscht is

Allgemeine Tipps zum Erfolg/Aufmerksamkeit sind meist immer die gleichen:

Ihr: Ihr solltet sympathisch wirken und euer Kanalthema seriös rüberbringen.
Kanaldesign: Die Eingangstür für potenzielle Abonnenten. Dazu zählt auch eine ordentliche Kanal- und Videobeschreibung.
Umgang mit Zuschauern: Egal ob Abonnent oder nicht, ihr solltet die Zuschauer nett behandeln und auf Wünsche, Ideen, Kritik eingehen.
Werbung: Seid in Foren uns Social-Media-Plattformen aktiv aber nicht aufdringlich, schreibt Kommentare unter andere Videos (keine Eigenwerbung, sondern nur konstruktive Kritik für den Ersteller des Videos. Damit erregt ihr Neugier und erreicht, dass Leute, die den Kommentar lesen, auf euern Kanal kommen), geht Kooperationen mit anderen Youtubern oder Webseiten ein, betreibt Mundpropaganda bei Freunden etc.

No Go's: Unwissenheit über Videothemen, Unfreundlichkeit zu Abonnenten, Schlechte Video- und Soundqualität, Abo für Abo (bringt euch eine höhere Abozahl aber keine Leute, die die Videos gucken und Klicks sind wichtiger als Abos), Clickbait (rote Kreise und Pfeile in Thumbnails)

Und zum Schluss: Denkt bitte nicht an Geld, Erfolg oder Ruhm. Es muss euch Spaß machen und euch motivieren, wenn ihr andere Leute unterhaltet und/oder inspiriert. Wirklich Geld verdient ihr erst, wenn ihr mehrere tausend Abonnenten und dementsprechend viele Klicks habt.

Das alles kann ich aus Erfahrung schreiben, da ich jetzt knapp 2 Jahre einen Youtube Kanal mit einem Kumpel führe. In dieser Zeit haben wir knapp 6000 Abonnenten gewonnen und haben immer noch viel Spaß an dem Videodreh, weil wir wissen, dass wir andere Leute damit inspirieren können.

Antwort
von larry2010, 7

sorry aber wenn man anonym bleiben möchte, das ist ein youtubekanal die falsche wahl. da hat man sich nicht mit youtube und dessen stars beschäftigt bzw. das ein eigener kanal allein nicht reicht, sondern man den zuschauern mehr bieten muss und dafür beriet sein muss, zu wachsen.

vorallem, wenn nicht selbst mal nach software für videobearbeitung googeln kann und nicht weiss, welches thema der kanal haben soll.

wenn man ein konzept hat, kommen die klicks von selbst bzw. kann man analysieren, weshalb man keine hat.

ich kenne mehrere kanäle, wo man gitarrespielen lernen kann, dazu gehört eine homepage und zudem auch entsprechende bücher , die man im handel kaufen kann.

Antwort
von uncutparadise, 15

Mal wieder Consulting für YouTube ? Keine Ideen aber Kanal und Abonnenten ? Wer kreativ sein möchte...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community