Frage von SuchtNoch, 556

Meine Freundin sorgt sich nicht um meine körperliche Befriedigung, was kann ich tun?

Hallo Leute,

ich habe seit knapp eineinhalb Jahren eine Freundin, wir sind beide 18 Jahre alt. Sex haben wir seit knapp einem Jahr miteinander. Wir hatten beide vorher noch keine sexuellen Erfahrungen mit jemandem anderen.

Jetzt habe ich aber folgendes Problem: Ich lecke und fingere meine Freundin regelmäßig, so oft wie sie mag und gebe mir dabei so viel Mühe wie möglich, damit es ihr auch wirklich gut gefällt und sie Spaß dabei hat.

Sie dagegen kümmert sich kaum bis gar nicht um mich. Sie hat mir in den letzten vier Monaten zwei mal einen runtergeholt, nie einen geblasen und sonderlich oft beim "normalen" Sex bin ich auch nicht gekommen, weil sie immer direkt nach fünf Minuten keine Lust mehr hat oder nicht mehr kann.

Als ich sie darauf angesprochen habe, wurde sie total aggressiv und meinte, das würde ja wohl reichen. Außerdem habe sie überhaupt keine Lust sowas bei mir zu machen. Klar, man kann nicht für jede Leistung eine Gegenleistung erbringen, so funktionieren Beziehungen nun mal, aber ich denke ein Mindestmaß an körperlicher Zuneigung sollte vorhanden sein oder, was meint ihr?

Dazu kommt noch, dass sie meint, dass sie sowieso keine Lust hat, was bei mir zu machen, da ich ihr zu schwabbelig und dick sei. Das wäre ja ein annähernd legitimer Grund, wenn ich nicht nur 63 kg, bei einer Körpergröße von 1,77m, wiegen würde. Daran kann es also meiner Meinung nach definitiv nicht liegen, zumal sie knapp 25 cm kleiner ist aber nur 8 kg leichter. Ich war auch nie dick, sodass da was hängen könnte oder sonstiges. Ich bin einfach nur ein ganz normaler, schlanker Kerl von 18 Jahren.

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Wenn ich sie darauf anspreche wird sie aggressiv und meint mir ginge es nur darum. Wenn ich nichts sage, werde ich dagegen immer trauriger und unzufriedener mit der Beziehung und streite mich immer öfter mit ihr. Selbstbefriedigung kommt für mich (vor allem im Moment im Zuge der No-Fap-Challenge) nicht in Frage. Dann brauche ich auch, zumindest in sexueller Hinsicht, keine Beziehung wenn ich es mir trotzdem immer selbst machen muss und mein Partner mich in dieser Hinsicht vollständig ignoriert.

Ich möchte meine Freundin wirklich nicht verlieren, weil ich sie charakterlich wirklich sehr liebe und uns eine Menge verbindet, aber das Thema macht mich wirklich fertig.

Ich würde mich auch gerne einfach mal zurücklehnen und (ohne Aufforderung) von ihr verwöhnt werden und damit sehen, dass sie auch gerne mal was zurückgibt und nicht nur nimmt.

Habt ihr Tipps, Ideen oder andere Anregungen für mich, wie ich mein Problem lösen kann? Ich weiß einfach nicht mehr weiter und möchte die ratio ultima einfach noch nicht ziehen und Schluss machen, dafür liebe ich sie zu sehr.

Viele Grüße und Danke schon mal im Voraus SuchtNoch

Antwort
von Plautzenmann, 263

Ich hatte ein vergleichbares Problem. Du scheinst mit der Situation recht unzufrieden zu sein. Wie du so schreibst, ist sie weder bereit, über das Thema zu reden, noch etwas daran zu ändern. Sie nimmt sich (oder lässt sich geben), was sie braucht und das wars.

Nun kann man probieren, sich einander anzunähern. Dabei müssten sich beide verbiegen und so weiter und so fort. Ein Tipp von einem, der das Ganze schon probiert hat: Tu es nicht. Wenn du mit dem Sexualleben in einer Beziehung unzufrieden bist, kann der Partner daran ändern, soviel er will, dann bist du zufrieden, er aber nicht. Ob nun du oder deine Freundin unzufrieden sind, ist egal. Über kurz oder lang wird sich die Unzufriedenheit des Einen aufstauen und dann knallt es. Dann wird fremdgegangen und so weiter.

Dem kannst du zuvor kommen, indem du die Beziehung beendest. Das mag jetzt hart klingen und ich werde sicherlich jetzt gesteinigt. Aber ich habe das Gleiche 18 Monate versucht und mich verbogen und verbogen. Irgendwann war ich geneigt, alles zu nehmen, was sich mir anbot (was ich aber nicht getan habe). Da habe ich dann Schluss gemacht. Und das war gut so. Denn meines Erachtens nach gehört Sex zu einer normalen Beziehung dazu und dort dann auch ein gewisses Geben und Nehmen.

Wenn es bei euch schon nach so kurzer Zeit (ja, eineinhalb Jahre ist kurz) in der Kiste kriselt, wie soll das dann das Ganze Leben halten? Und ich bin der Meinung, man sollte keine Beziehung führen, um sie zu beenden, sondern lieber die richtige Beziehung führen. Und beim Thema Sex gibt es leider nur gewisse Kompromisse. Alles was über diese Kompromisse hinausgeht, zeigt nur, dass man sexuell nicht zueinander passt.

Ich habe das Ganze nach 18 Monaten dann beendet und bin in meiner jetzigen Beziehung, die knapp 6 Jahre dauert, glücklicher als je zuvor. Manchmal ist ein Ende mit Schrecken eben besser als Schrecken ohne Ende.

Ich hoffe, meine Erfahrung hat dir weiter geholfen.

Antwort
von Tragosso, 254

Was ist das denn bitte für eine Freundin? Alleine die Bemerkung was das angebliche 'schwabbelig sein' angeht. Entschuldige aber 'charakterlich' sehe ich da eine egoistische und respektlose Person, die alles andere tut, aber dich weder körperlich begehrt noch zu lieben scheint.
Ich würde es definitiv unterlassen ihr weiterhin 'gutes' zu tun, wenn da absolut nichts zurückkommt und über eine Trennung würde ich an deiner Stelle auch nachdenken.

Kommentar von Ellen9 ,

Sehe ich ähnlich.

Antwort
von voayager, 203

Ehrlich gesagt, dass ist keine Basis für eine Bezihung, daher trenn dich von ihr, das ist einfach nur frustrierend. Sowieso halte ich nix von Klammerei, man erniedrigt sich selbst nur und nervt so auch die Partnerin.

Also, sei ein wenig ein Cowboy, d.h. dreh dich auf dem Absatz rum.

Antwort
von Puckiducki, 195

Wie du mir so ich dir. Dann verwöhnst du sie auch nicht mehr und wenn dann nur ab und an mal aber auch nur halbherzig. Kümmer dich nicht mehr um ihre Bedürfnisse, kuscheln muss auch nicht unbedingt sein. Zeig ihr, dass du das Spiel nicht länger mit machst.

Antwort
von Akka2323, 217

Das wird nichts. Sie hat nicht die gleichen Bedürfnisse wie Du. Vielleicht solltest Du Dich trennen.

Antwort
von Solenostemon, 124

"Andere Mütter haben auch schöne Töchter"

Wenn sie mitbekommt das du dir von einer anderen deine Zuwendungen holst dann wird sie sicher anfangen darüber nachzudenken und wer sagt das sich aus der Affäre  nicht mehr entwickeln kann?

Antwort
von Ostsee1982, 187

Wenn keiner bereit ist Abstriche zu machen und aufeinander zuzugehen wird das langfristig nicht funktionieren. Ihr hab schlicht zu unterschiedliche Vorstellungen in Sachen Sexualität.

Es ist nicht hilfreich wenn du ein Gespräch suchst mit Forderungen und genausowenig ist es hilfreich wenn sie aggressiv wird. Liebe alleine reicht nunmal nicht für eine Beziehung aus. Es gibt keine Tipps und Tricks wie du ihre Ansichten und Einstellungen verändern kannst. Du kannst das was sie bereit ist zu geben, annehmen oder dich auf kurz oder lang trennen wenn Sexualität für dich einen hohen Stellenwert hat.

Antwort
von KeinName2606, 195

Schwierig. Ist natürlich schade, wenn sie keine Lust hat und es dir aggressiv erklärt. Auf kurz oder lang wird das nicht halten, Sex ist eben wichtig in einer Beziehung.

Antwort
von alicar, 255

Mach ihr klar, dass das für dich zu einer Beziehung dazu gehört. Dass du dich unattraktiv fühlst so wie sie sich verhält.

Und SB ist in einer Partnerschaft völlig normal - deine Freundin wird es sich auch selbst besorgen.

Antwort
von Buntfisch, 107

Du suchst noch? Dann such schön fleissig weiter, mit diesem Mädchen wirst du auf Dauer nicht glücklich, sie ist einfach zu egoistisch!

Antwort
von luna7971, 107

Ziehe dich doch vollkommen zurück von ihr,also keinen sexuellen Wunsch von ihr mal machen,dann wird ihr das iwann mal fehlen

Antwort
von Hideaway, 170

Ich möchte meine Freundin wirklich nicht verlieren, weil ich sie charakterlich wirklich sehr liebe und uns eine Menge verbindet

Danach sieht das Ganze aber leider gar nicht aus. Und dass sie Probleme mit ihrer eigenen Sexualität auf dich reflektiert und dich diese ausbaden lässt, ist kein gutes Omen für eine gelingende Partnerschaft.

Antwort
von BellaGundelach, 116

Oh nein! Du armer. Das klingt sehr blöd.
Habe ein wenig das Gefühl, dass du sie lieber hast als sie dich.. Wenn sie genau so eine Zuneigung zu dir spüren würde wie du zu ihr, und das im Sexuellem Sinne, würde sie dich überall berühren wollen und würde alles dafür tun damit es dir gefällt.
Wenn ihr da nicht drüber reden könnt ohne dass sie aggressiv wird Frage ich mich was sie zu verbergen hat. Würde noch einmal ruhig das Gespräch mit ihr suchen und ihr klarmachen, dass sie nicht immer wegrennen kann. Denn Kommunikation ist das Wichtigste in einer Beziehung. Ich wünsche euch beiden, vorallem dir alles Gute und hoffe, dass ihr gemeinsam eine Lösung findet, mit der euch beiden geholfen ist!!  

Antwort
von Pfaffenhofener, 197

Lern damit zu leben, oder such Dir eine Andere. Charakter alleine bringt keine Erfüllung. So eine wird sich jedenfalls nicht ändern...

Antwort
von einfachnurmeli, 149

So machen eine Beziehung wenig sind ... hmmm.. das schlausten wäre faste eine offene Beziehung. .. und du bist garantiert nicht zu dick..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community